Das Ständige Grübeln vergessen wie?

4 Antworten

du bist nicht ausgerechnet im hier und jetzt geboren worden.

es ist ja nicht so als wärst du durch ein wurmloch geschlüpft und zufällig hier gelandet. deine geburt war die folge einer unendlichen menge an komplexen vorgängen auf der erde, und im gesamten universum. deine existenz hat für das große ganze keinerlei bedeutung. aber dafür im kleinen. deine eltern haben ihr leben auf dich ausgerichtet, und dich zum sinn ihres lebens gemacht. wäre dies nicht eingetreten, wärst du nicht gezeugt worden, dann wären auch die strukturen nie zustande gekommen die dein bewusstsein formen. folglich wärst du weder luft noch sonstwas, weil es einfach kein du gäbe.

also hör auf dir darüber gedanken zu machen und gib deinem leben einen sinn :P

(nein das heißt jetzt nicht dass du dich fortpflanzen sollst xD)

Diese Fragestellung übt einen starken Reiz aus. Schaffe einen stärkeren Reiz und das Grübeln ist weg.

Eine andere Strategie wäre der Frage und dem Grübeln mit Achtsamkeit zu begegnen. D.h. benenne die Vorgänge ohne zu bewerten. Sage in Gedanken: Frage, Frage, wenn die Frage auftaucht. Sage Grübeln, Grübeln, wenn das Grübeln auftaucht. Das ist Achtsamkeit. Sie beseitigt das Problem zumeist nicht vollständig, aber sie mindert das Potenzial.

Ich hatte auch mal eine ähnliche Phase. Zum Schluss bin ich dann zur Antwort " Wenn es nicht so wäre wie es ist, dann könnte ich mich das ja gar nicht fragen" gekommen.

hmm das habe ich schon seit ungefähr 2 jahren ich glaube ich beschäftige mich mit diesem thema mehr als viele andere menschen denn ich verstehe auch nicht wieso ich genau so bin wie ich bin und ich glaube wenn es gott gibt dass er wollte dass ich ein schweres leben habe denn mein name ist kevin ich bin nicht gerade beliebt in meiner klasse und meine eltern sind auch nicht die besten z.b ich bin 14 und habe immer noch kein handy

0

Warum tut man Dinge von denen man weiß, dass sie nicht gut tun?

Essen obwohl man papsatt ist, nicht lernen und dann über die noten meckern, sich mit anderen vergleichen, grübeln und grübeln... Ich meine, kennt ihr das? ihr tut es immer wieder und wieder, obwohl ihr längst wisst: DAS ÄNDERT NICHTS!

...zur Frage

Warum ist mir alles peinlich?

Hallo! Ich habe ein Problem. Mir ist leider alles peinlich, auch ganz banale Dinge. Ich hab manchmal Angst davor alleine zum Arzt zu gehen, weil es mir eben peinlich ist, wenn ich mich nicht gleich auskenne (wo ich hinmuss undso - vor allem bei mir fremden Ärzten). Ich grübel auch über einige Dinge ganz viel nach und mir ist im Nachhinein alles peinlich, wobei die betreffenden Personen die Situation bestimmt schon vergessen haben. Das nervt mich echt, ich vergeude soviel sinnlose Lebenszeit mit Grübeln über irgendwas unwichtiges. Was kann ich dagegen tun? Denkt ihr das hat mit dem Selbstbewusstsein zu tun?

...zur Frage

Warum hat Sexualität für Menschen eine so große Bedeutung?

Mir ist aufgefallen das Menschen sehr aufwendige dinge tuen um Sexuellebefriedigung zu bekommen oder Liebe zu finden. Wäre die Welt ohne diese Dinge nicht besser, weil sich die Menschen dann auf wichtigere Dinge konzentrieren könnten. Wann wird der Mesch die Natur vollständig übertroffen haben.

...zur Frage

warum war Hitler gegen Juden?

Hitler war ja gegen Juden weil sie angeblich an allem übel der Welt schuld waren. Aber warum ausgerechnet Juden ?

...zur Frage

ständig am grübeln, die gedanken werden immer komplexer! derealisation + depressiv

hallo ich habe seit über 1 jahr derealisation, die aber gut zurückgegangen ist, sodass das gefühl mich nicht mehr belastet. aber dadurch habe ich angefangen mir phisosophische fragen zu stellen zb was der sinn des lebens ist. außerdem habe ich vor paar monaten angefangen über einen heilungsweg zu grübeln und was die ursachen sein könnten.eigendlich habe ich jetzt die antworten auf die fragen da ich in therapie bin und mir alles erklärt wurde. aber ich grübel immernoch weiter ich kann oder will nicht aufhören. ich habe angst davor mit dem grübeln aufzuhören, weil ich ja jetzt schon alles irgendwie sinnlos finde und wenn ich das grübeln aufhöre, befürchte ich in ein ganz tiefes loch zu fallen. ich fühle mich auch depressiv und wenn ich mich ablenken will, denke ich, dass eh jede art von ablenkung sinnlos ist, weil einfach alles sinnlos ist. ich bin zwar nicht so schwer depressiv, dass ich an selbstmord denke, aber es belastet mich dennoch. kennt sich einer mit grübeln aus? warum grübel ich? wie geht das weg? kann man durch derealisation depressiv werden?

PS ich war vor der derealisation ein extrem glücklicher, lustiger mensch. derealisation ist ein unwirklichkeitsgefühl, einem kommt die umgebung unreal vor, als wäre das leben nur ein theaterstück.

...zur Frage

Warum leben und so?

Warum sollte man in einer Welt leben wollen wo man sehr viele schlechte Dinge erfährt und es der einzige "Sinn" ist sich an Kleinigkeiten zu erfreuen? Finde vieles einfach nur lästig,unnötig und sehr vieles bereitet mir zu viel Angst selbst Kleinigkeiten deswegen frage ich mich warum das Ganze auf sich nehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?