Das Siegel der Propheten

11 Antworten

Gott und die Propheten. Alle Propheten wollen von Gott inspiriert worden sein (…) und ob das (z.T. von Analphabeten) richtig wieder gegeben wurde oder ob die Propheten den Herrschenden gedient bzw .zu Willen waren, das weiß der Kuckuck. Auch früher gab es schon Rauschmittel, Pilze und Gase, wie die Pythia von Delphi die im Rausch Versionen hatte. Die religiösen Propheten haben in der Vergangenheit und Gegenwart mehr Unheil angeríchtet, als alle anderen Feindseligkeiten auf dieser Welt. Gott hat den Menschen Verstand und 10 Gebote gegeben, beurteilt die Zwänge der Prophezeiungen ob diese glaubwürdig, zumutbar oder gegen die menschliche Natur sind. Die Menschen Fühlen und Wissen selbst was gut oder böse ist. Gute und böse Taten werden irgendwie und irgendwann gewertet werden und dann hilft kein Verweis auf falsche Propheten.

Wieso ist das ein Widerspruch? Allah hat entschieden, dass nach Muhammad(s) kein Gesandter mehr kommen wird. Dass Muhammad(s) das Siegel der Propheten ist, steht im Koran, und der Koran ist Gottes Wort. Dort steht nicht, dass nach Muhammad(s) kein Prophet mehr kommen kann, sondern dass keiner mehr kommen wird. Das war die Entscheidung Allahs. Seine Allmächtigkeit ist dadurch nicht getrübt.

Muhammad hat gesagt, Allah habe gesagt, daß nach ihm (Muhammad) kein weiterer Prophet kommen werde.

Also bestenfalls: Hörensagen.

3
@earnest

Ich dachte, du liest den Koran auf deutsch, earnest? Dort steht es doch, dass Muhammad(s) das Siegel der Propheten ist :)

1
@zohara

Noch genauer: Muhammad hat gesagt, der Engel (oder wer auch immer) habe gesagt, daß Allah gesagt habe. Hörensagen also.

0
@earnest

Achso, also wartest du darauf, dass Allah sich dir persoenlich offenbart, damit es zumindest fuer dich kein Hoerensagen ist? Auch eine Methode...

0

Ich finde dass das eindeutig und klar ist, was damit gemeint ist, gerade eben das muss du auch herausfinden, so steht doch auch geschrieben, zig mal, die Antwort auf deine Frage ist da., du hast noch nicht die Lebenserfahrung um es zu sehen. Warte ab., und finde es heraus. (Nein das ist kein Widerspruch, das ist ein Hinweis).

Wie fühlte sich der Prophet nachdem Allah zu ihm sprach?

Allah hat mit dem Propheten Mohammed und auch allen anderen Propheten (Jesus, Moses etc) gesprochen..sie haben also seine Stimme jederzeit gehört, wenn Allah es zuließ. Und Allah half ihnen bei allem und sprach zu ihnen wenn sie Hilfe brauchten.

Jetzt frage ich mich wie es ihnen erging nachdem sie seine Stimme hörten? Gottes Stimme ist nicht von dieser Erde, sie ist einfach nur göttlich, mächtig und bestimmt auch überwältigend. Ich stelle es mir so vor, dass der Mensch Gottes Stimme nicht immer vertagen kann, da sie zu schön ist und man vielleicht berührt ist, glücklich und einem schwindelig wird oder man sogar krank wird und nicht genug kriegen kann.

Gibt es Hadithe die davon berichten?

...zur Frage

Was ist eure Meinung über den Propheten Mohammed?

Islam Prophet

...zur Frage

Warum wird Mohammed als "Prophet" bezeichnet?

Unter einem Propheten versteht man in der Religionswissenschaft jemanden, der Angaben über die Zukunft machen kann und dies in religiöser Verkündung tut.

Mohammed hat sich selbst - soweit mir bekannt - nie als "nabi" (arab. Prophet) bezeichnet, sonder immer als "rasul" (Gesandter). Seine Lieblingsfrau Aische hat lt. einem Hadith gesagt, er könne die Zukunft nicht voraussagen. Im Koran wird mehrfach betont, Mohammed solle im Auftrag Allahs die Propheten vor ihm lediglich bestätigen und deren Offenbarungen und Prophezeihungen in arabischer Sprache verkünden.

Kennt ihr Hadithe oder Koranstellen, in denen Mohammed als "nabi" bezeichnet wird? Und wieso übersetzen alle westlichen Übersetzer "rasul" als Prophet, obwohl das falsch ist?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?