Das selbe Geschenk schenken?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn ihr Euch lange kennt und die Filme 2 völlig Verschiedene sind, lediglich mit ähnlichem/ ähnelndem (gleichem) Interessen-Hintergrund, sollte es beim Beschenkten (vielleicht) keine Miß-Reaktion geben.

Du machst Dir im Moment darüber nen Kopf, weil 2 Menschen unabhängig von einander, dieselbe Idee hatten und Du vom anderen Kollege erfahren hast, was er verschenkt.

Neeeee, Moment mal!!! - Du hast die Anregung deines Kollegen dazu genommen, ihm seine Geschenkidee abzuluchsen? Das funktioniert nicht!!!, weil dämlich und unfair. Selber in die Spur kommen und jetzt kreativ werden.

Dann pack noch was "kleines" oder "großes" Spezielles dazu, aber mach das "Spezielle" zum Hauptgeschenk und den Film (auch wenn es ein anderer ist, als der vom Kollege) als I-Punkt nur oben drauf. Somit bewahrst Du Dir bei deiner Frechheit wenigstens die Achtung des Geburtstagskindes und der Gäste.

Und wenn Fragen auftauchen, sei entweder wortgewandt oder entschuldige Dich beim Kollegen, dem Du die Idee geklaut hast. Wenn die Geburtstagsgeschichte vorbei ist, mußt lediglich Du mit deinem Gewissen fertig werden, nicht mit dem der Anderen.

Denk aber auch bitte immer daran, daß auch Du wieder mal, wie jedes Jahr, einmal im Jahr, auch Geburtstag hast und nicht veralbert werden möchtest.

...aber fröhliche Party wünsch ich erstmal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bernhard98
11.09.2016, 00:12

Naja das Film Beispiel war vielleicht schlecht gewählt! Es ist so der Typ feiert seinen 18 Geburtstag, und ein Freund kauft ihm halt ein trinkspiel und ich weiß das, dass Geburtstagskind game of Thrones mag und deswegen hätte ich ihm shot Gläser gekauft mit den verschiedenen Familie Wappen! Und jetzt frag ich mich ob so etwas euch persönlich stören würde als Freund mit der trinkspiel Idee!

0
Kommentar von ChloeSLaurent
11.09.2016, 00:17

Nachtrag:

Sei vor dem Geburtstag des Freundes fair und setz dich mit dem Kollege zusammen, zeig ihm deine Unhöflichkeit auf und verschenkt zusammen, gemeinsam ein Paket wo dann eben beide Filme als I-Punkt dabei sind. Die Initiative und Bereitschaft einem guten Freund gegenüber, sollte aber wohl besser von Dir ausgehen. So würdest Du dir Häme und andere Dinge weitestgehend, auch zukünftig ersparen können.

Gerade bei sowas zählt womöglich echt noch der Spruch: Ehrlichkeit währt am Längsten.

...überlegs Dir mal

0
Kommentar von Bernhard98
11.09.2016, 00:21

Bei Filmen würde ich dir Recht geben, aber die ein trinkspiel und shotgläser sind verschieden, aber doch irgendwie gleich!

0
Kommentar von Bernhard98
11.09.2016, 00:41

Naja gefaked würde ich jetzt nicht dazu sagen! Wohl eher Missverständnis

0

Eine Idee "klauen" finde ich grundsätzlich nicht so gut.

Allgemein kommt es auf den Gegenstand an. Manche Sachen kann man "doppelt" gebrauchen, andere nicht.

Was das Filmbeispiel angeht: angekommen er bekommt Film X geschenkt, dann ist es nicht schlimm, wenn du ihm Film Y schenkst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?