Das Schwarze Auge Regelwerk 5. Edition ohne Basisspiel?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Mit dem Regelwerk 5 und einigen 20-seitigen und sechs-seitigen Würfeln kommt man aus, wenn man schon etwas Erfahrung hat. Wer noch nie DSA oder zumindest ein anderes Fantasy-Rollenspiel gespielt hat, sollte auch in das Basisspiel investieren, da es da eine bessere "Betreuung" des Spielleiters gibt.

Erfahrenere Spiele können direkt die Abenteuermodule erwerben (oder sich selbst Abenteuer ausdenken).

Ältere Editionen, vor allem die 4. sind nicht hilfreich.

Penthactus 29.06.2017, 19:20

Danke für die Antwort ^^ Nun meine Geschwister und ich haben schon mal Andor gespielt und haben Erfahrung in Fantasy Rollen Brettspiele, meine Geschwister (ich nicht) haben auch schon mal DsA gespielt als sie klein waren und haben auch schon etwas Erfahrung in Pen and Paper. Weiß jetzt nicht ob du jetzt sagen würdest dass es reicht oder du es uns trotzdem ans Herz legen würdest das Basisspiel dazu zu holen. 

0
DinoSauriA1984 30.06.2017, 12:25
@Penthactus

Brettspiele sind eine völlig andere Kategorie, auch Fantasy Rollen Brettspiele. Wenn Deine Geschwister zunächst die Meisterrolle übernehmen würden, müsste es schon gehen. Vorteil bei Fantasy-Rollenspielen wie DSA ist, dass jede Spielergruppe mit den Regel spielen kann, die sie mag. Das Spiel funktioniert auch, wenn man den größten Teil der Regeln weglässt.

Die Anschaffung einer Grundausrüstung (Regelwerke) ist immer sehr teuer und bevor man nicht weiß, ob das Spiel gefällt und man dabeibleiben möchte, würde ich nicht zuviel Geld reinstecken. Vielleicht holt Ihr Euch das Basisspiel, wenn Das Schwarze Auge Eueren Gefallen gefunden hat. Viele Spieler werden im Laufe der Zeit zu Sammlern.

0
Penthactus 08.07.2017, 22:03
@DinoSauriA1984

Habe die 5. Edition und das Basisspiel geholt. Bisher gefällt es uns nur habe ich mit der 5. Edition ein paar Probleme. Das Basisspiel verlief reibungslos aber die Proben und Charaktererstellung von DSA 5 wird ziemlich umständlich erklärt. Ich blicke kaum durch und habe noch gar keine 100 Seiten gelesen XD. Hast du da ein paar Tipps oder weißt du wo ich mich weiter erkundigen kann? Habe selber nichts ausführliches gefunden. 

0
DinoSauriA1984 10.07.2017, 12:12
@Penthactus

Ich habe mir die 5. Edition auch gekauft, weil ich zu der von mir bereits angeführten Kategorie "Sammler" gehöre. Ich selbst bin bei der 3. Edition hängengeblieben, weil die noch deutlich simpler ist als die folgenden Editionen. Die 4. wahr nach meiner Ansicht unspielbar, weil megakompliziert. Die 5. ist wieder etwas spielerfreundlicher.

Mein Vorschlag wäre, Deine Probleme in konkreten Fragen zu fassen und die in den einschlägigen Foren zu stellen (z. B http://dsaforum.de/viewtopic.php?f=35&t=39776 ) oder in einer FAQ-Listen ( https://www.google.de/search?q=dsa5&ie=utf-8&oe=utf-8&gws_rd=cr&ei=IVJjWb7BHYesUaHEpNAN#q=dsa5+fragen ) zu klären.

Die Probleme sollten aber nicht unüberwindlich sein, wenn das Basisspiel schon mal geklappt hat. Weiter viel Spaß!

0

Was möchtest Du wissen?