Das perfekte Liebesgeständnis für euch!?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es ist einfach schön, wenn dir jemand jeden tag zeigt, dass er dich liebt, aber das schönste liebesgeständnis ist immer noch ein "ich liebe dich" egal, ob in paris, wenn es mitternacht schlägt oder einfach ganz plötzlich mitten auf der straße. der moment ist egal, um die bedeutung geht es.

Jaaaaah :) Aber so die Umgebung.... wäre z.B. im Kino oder so unpassend, oder?!

egal wo

0

Ein "Ich liebe dich!" mit vielleicht einer Rose. Perfekt.

Werde ich jemals jemanden finden wie sie?

Seit dem Kindergarten (also seit über zehn Jahren) kenne ich ein Mädchen und ich mag sie so sehr, ich kann es gar nicht in Worte fassen. Ich finde, sie ist einer der hübschesten Menschen auf der Welt. Ich liebe ihre Haare, ihr Gesicht, ihre Stimme... alles an ihr...auch ihr Charakter ist toll. Wir verstehen uns einfach super. Wir haben genau den selben Humor und sind eigentlich die ganze Zeit nur am lachen. Natürlich können wir auch über ernste Sachen reden, unsere Hoffnungen, Träume und Ängste. Vor ihr ist mir auch nichts peinlich, wenn ich mit ihr rede muss ich nie nachdenken was ich sage, weil ich weiß dass sie niemals verletzt oder angeekelt sein wird. Egal ob ich mich über sie aufrege oder ihr von meinem geheimen Sexfantasien erzähle, wir können wirklich über alles reden. Streit haben wir kaum. Wir verstehen uns so gut, dass wir immer genau wissen was der andere denkt oder als nächstes machen will, wir können unsere Sätze gegenseitig beenden, alle sagen uns, dass wir irgendwie süß zusammen sind und uns wie ein altes Ehepaar benehmen. Wenn ich sie sehe, bin ich sofort glücklich egal wie mies mein Tag war. Ich sehe sie einfach nur und muss sofort grinsen und habe ein warmes Gefühl im Bauch, ihr geht es nicht anders. Ich will ihr dauernd schreiben und sie jeden Tag sehen, wenn das nicht geht leide ich total. Sie ist einfach der wichtigste Mensch in meinem Leben. Und auch so ziemlich der einzige mit dem ich wirklich super gut klar komme, wo ich mich nicht verstellen muss und wo ich immer genau das bekomme was ich gerade brauche. Ich wüsste nicht was ich ohne sie tun sollte. Ich könnte ewig so weiter reden, aber ich glaube die Situation ist ziemlich klar. Nur der Mensch, den ich hier beschrieben habe, ist nicht meine Partnerin oder mein Schwarm, sondern meine beste Freundin, zu der ich absolut gar keine romantischen oder sexuellen Gefühle habe (und sie auch nicht). Sie ist wirklich der perfekte Mensch, und wenn es so was wie Seelenverwandte gibt, dann ist sie definitiv meiner. Am liebsten würde ich mein ganzes Leben mit ihr verbringen, aber da wir leider unterschiedliche Zukunftspläne haben, werden wir uns nach dem Schulabschluss nicht allzu oft sehen. Nur da sie ja ebenso was wie meine große Liebe ist (auch wenn es eben nur Freundschaft ist) frage ich mich die ganze Zeit, ob ich jemals einen Menschen finden werde bei dem das genauso ist und mit dem ich dann eine romantische Beziehung führen kann. Ich bin 16 und die meisten Freundschaften in meinem Alter (oder davor) halten nicht besonders lange. Viele Freundschaften gehen nach dem Kindergarten, der Grundschule oder nach ein paar Klassen kaputt, ich kenne niemanden der solange mit seiner besten Freundin befreundet ist und ihr so unglaublich nahe steht wie ich. Und ich habe einfach irgendwie das Gefühl dass das mit uns etwas Besonderes ist auch wenn es nur eine Freundschaft ist. Ich weiß,das kann man nicht mit Liebe vergleichen aber kann ich jemanden finden der zu gut zu mir passt wie sie?

...zur Frage

Seelenverwandt - wahre Liebe - was ist das alles?

Kennt ihr das Gefühl, einen Menschen durch seine Augen puure Liebe und Leidenschaft zu sehen?

Das Gefühl, einfach nur Verständnis, endloser Respekt und volle Zuneigung zu erhalten?

Das Gefühl, für alle Eigenschaften Verständnis zu erhalten ohne Worte? Ohne jemals darüber gesprochen zu haben? Das Gefühl, aus dem Gleichen zu bestehen?

Das Gefühl, dass alles was diese Person sagt, deine Gedanken sein könnten? Das Unverständnis nur auf Selbstverleugnung basiert und nicht, weil kein Verständnis da ist?

Das Gefühl, dass Berührungen das Schönste ist, aber keine Berührung nicht weiter schlimm ist, da es ausreicht, dass die Person existiert?

Das Gefühl der puure innere Frieden, diese Ruhe, dass alles unwichtig wird und man nur die Zeit mit diesem Menschen verbringen möchte?

Ich habe zwei Menschen getroffen, die bei mir solche Gefühle auslösen. Beim Ersten bin ich vollkommen aus den Wolken gefallen. Liebe und Vereinigung waren ab da für mich etwas vollkommen anderes. Ich habe mich selbst so stark wahrgenommen. Beim Ersten gab es keine Körperlichkeit.

Beim zweiten war es auch mit Körperlichen, wir waren kurz zusammen, dann trennte er sich. Ich hatte noch nie solche Gefühle beim Sex, ich hatte noch nie solche Gefühle bei der Berührung. Bevor wir zusammen kamen, war es mir aber egal, ob wir zusammen kommen. Denn seine Anwesenheit reichte mir.

Nun, nach der Trennung, was endlos schmerzhaft ist, da ich diese körperliche Gefühle so sehr vermisse, komme ich aber wieder zurück zur Bedingungslosigkeit. Er trennte sich aus Angst, diesen Gefühlen nicht gewachsen zu sein. Angst, die Kontrolle über sein Leben zu verlieren. Es tat mir so weh, aber ich habe ihm verziehen. Ich will nur, dass er glücklich ist. Meine Bedürfnisse sind da, aber diese sind nur dann wichtig, wenn sie mit seinen passen.

Bei beiden hatte ich das Gefühl, dass ihr Wohl unglaublich wichtig ist. Ich weinte bei beiden, wenn ich das Gefühl hatte, dass sie unglücklich sind. Es nahm mich so stark mit...

Ist das wahre Liebe für euch? Oder ist das Seelenverwandtschaft? Oder ist das Einbildung? Ist es Zufall, dass ich gerade mit beiden, nicht eine Partnerschaft ausleben kann? Ich musste mich sehr schmerzhaft davon lösen, meine Zukunft nicht mit dem zweiten teilen zu können. Er war für mich der perfekte Mann (natürlich für mich, nicht allgemein). Wir waren nicht einmal verliebt, wir wussten gleich, dass wir zusammen gehören. All diese Gefühle, die ich beschreibe, werden von ihnen auch bestätigt.

Kennt ihr das? Ist es das, was alle als Lebenspartner bei sich haben? Warum kommt es mir dann manchmal vor, dass diese Bedingungslosigkeit, dass ich ihm verzieh und loslasse, für viele Unverständlich ist? Alle meinen, ich solle sauer sein, das könne er doch nicht machen. Aber wie könnte ich? Ich weiss ja, was ihn bewegt... ich kann nicht auf seine Angst sauer sein.

Diese Gefühle, diese Bedingungslosigkeit, hab ich bei anderen Partner nie gehabt. Es ist nicht so, dass ich der Typ dafür bin.

Was denkt ihr?

...zur Frage

Exfreundin hat sofort neuen Freund (fliegender Wechsel)

Hallo,

ich(m,23) wurde vor 2 Monaten von meiner Exfreundin (29) verlassen. Wir waren 1 Jahr zusammen und waren sehr glücklich. Wir planten in 2-3 Jahren sogar Kinder zu bekommen. Ich war irrsinnig verliebt in sie und sie in mich auch. Ich war jedoch etwas verunsichert von ihrer Vergangenheit. Sie wurde als Kind nie geliebt. Sie hatte mit 29 Jahren 6 längere Beziehungen (1-4 Jahre) in der sie auch "überglücklich" war und schon Kinder geplant hat. Zudem hatte sie unzählige Kurzbeziehungen. JEDESMAL hat SIE Schluss gemacht da sie die Partner einfach nicht mehr geliebt hat. Und jedesmal gab es max. 3 Wochen Leerlaufzeit zwischen den Beziehungen. Auch in meinem Fall. Ich habe sie letztes Jahr in einem Club kennengelernt da hatte sie einen Freund. Sie sagte mir jedoch sie ist mit ihm unglücklich zusammen und werde bald mit ihm Schluss machen. 1 Woche später schrieb sie mir und sagte "yay ich habe es hinter mich gebracht" und wollte mich treffen.

ich wusste mangels Erfahrung nicht dass es nicht gut ist dass sie keine Verarbeitungszeit gehabt hat, also lies ich mich ein. Es war die schönste Zeit meines Lebens, jedoch war ich unsicher ob sie eine langfristige Beziehung führen kann. Und ich war nicht amused dass sie vor meiner Zeit sehr viel geraucht hat (keine Zigaretten).

Ich wohnte quasi seit Beginn an bei ihr. 2 Monate vor Beziehungsende fragte sie mich dann ob wir eine gemenisame Wohnung kaufen/anzahlen/mieten wollen. Ich wollte einfach nichts überhasten obwohl ich sie liebte und sagte ihr dass ich im Moment meine Studentenbude die ich nebenbei noch hatte nicht aufgeben wolle und zufrieden bin wie es momentan ist.(mein Fehler war dass ich danach diesem Thema aus dem Weg gegangen bin-> das hat sie leider sehr verletzt) Sie hat mir später gesagt, dass dies der Punkt war wo sie mich nicht mehr geliebt hat.

In dieser Zeit hat sie sich dann mit einem Facebook Freund auf einen Kaffee getroffen. Ich hatte damit kein Problem da ich ihr vertraut habe. 2 Wochen später hat sie Schluss gemacht und war schon eine Woche später mit diesem Typ auf einer Feier. Sie wollte mit mir gar nicht mehr reden etc Durch Facebook musste ich Erfahren, dass zw. ihr und diesem Typ mehr ist. Bei einem Telefonat gab sie dann zu dass sie sich öfter mit Ihm trifft

Ab diesem Zeitpunkt hab ich sie komplett aus meinem Leben entfernt. Weder auf ihre SMS reagiert noch auf die Weihnachtswünsche.

Mittlerweile 2 Monate später kann ich wieder ein halbwegs normales Leben führen. Was mir mehr weh tut wie die Trennung ist, dass sie mich einfach so ausgetauscht hat. Ich habe die Hölle durchgemacht und sie hat Spaß und Sex.

Hab ich den Fehler gemacht indem ich unsicher war? Wenn ja ist das normal, dass man einfach so schnell den Partner wechselt? Gut wenn ich sie ignoriere? Ich würde ihr gerne die Meinung geigen. Jedoch will ich nicht dass sie meint ich bin noch nicht drüber hinweg. Kann ich sie jemals vergessen?

-PS: ja ich bin selber schuld

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?