das öl

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Erdöl wird sogar GANZ SICHER eiens Tages aufgebraucht sein. Dies wird zwar nicht in wenigen Jahren der Fall sein, wie man noch 1970 dachte, doch in absehbarer Zeit. Alle fossilen Energieträger (auch Gas z.B.) sind endlich, und relativ bald muss man an die Erdölvorräte und Erdgasvorräte ran, die nur mit sehr hohen Kosten förderbar sind - wodurch die Preise, z.B. für Kraftstoffe, weiter steigen.

Man hofft zwar, dass sich im Laufe der Zeit durch Vorgänge in den Gesteinsschichten noch ein bisschen Erdöl neu entwickelt, aber das wird den Energiehunger einer ständig wachsenden Weltbevölkerung nicht decken.

Obwohl man das alles weiß, kaufen nicht nur in Deutschland immer mehrMenschen immer PS-stärkere Autos, rasen über die Autobahnen, klagen aber gleichzeitig über steigenden Spritpreise

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja natürlich, die Ölressourcen werden iwann mal aufgebraucht sein. Für die Menschen ist das ein gewaltiger Einfluss, für die Natur aber eher weniger

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also um das mal mit den Worten von so einigen Umweltorganisationen usw zu sagen, - in ca 40 Jahren werden unsere Vorraete aufgebraucht sein. Genau diese Behauptung wurde

  1. in den fuenfzigern schon auftgestellt - aber 1990 war nichts zu Ende.
  2. 1960 behauptet, - aber 200 war immer noch kein Ende zu sehen.
  3. auch 1970, 1980 usw aufgestellt, - und trotzdem ist immer noch kein Ende zu sehen
  4. wurde und wird auch immer noch genau so behauptet.

Es gibt diese ominoesen 40 Jahre, die schon ueber ein halbes Jahrhundert lang immer wieder erwaehnt werden. Und immer schieben wir dieses "Zeitpolster" weiter vor uns her. Fachleute haben jedoch schon herausgefunden, dass unsere fossilen Brennstoffe noch mindestens mehr als 700 Jahre anhalten - und noch laenger, wenn sich der Energieverbrauch weiter so entwickelt wie in all den letzten Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Novasilver
22.08.2012, 18:14

...aus Interesse hast du für die 700 Jahre eine Quelle? Danke!

0
Kommentar von Bswss
22.08.2012, 18:30

Deine Behauptungen sind abenteuerlich optimistisch. Wer sollen denn diese "Fachleute" sein? Es ist zwar richtig, dass man früher bei den Zukunftsbewertungen zu pessimistisch war, aber wie sollen denn alle fossile Brennstoffe noch 700 Jahre halten, wenn die Weltbevölkerung ständig wächst, wenn Länder wie Indien und China ständiges Wirtschaftswachstum haben? Und hast Du schon einmal vom Widerstand der Menschen gegen die Erschließung von neuen Ressourcen wie z.B. Ölsanden gehört??

In den 50er JAhren wirden übrigens noch keine solchen schlimmen Voraussagen gemacht.

0
Kommentar von Arrggh
23.08.2012, 08:08

Der Grund dafür, dass die von Umweltschutzorganisationen aufgestellten Prognosen nicht zutreffen, ist wohl primär, dass sie sich nach zu damaligen Stand erschließbaren Vorkommen richten. Da hat sich aber in der Fördertechnik auch was getan und mittlerweile werden auch Vorkommen erschlossen, die in den 50ern noch als unwirtschaftlich angesehen wurden.

0

JA!!!

Und ich kann nicht verstehen wie jemand schreiben kann "könnte sein oder vielleicht"....

ÖL ist in Jahrmillionen entstanden und es werden zwar immer noch neue Ölfelder entdeckt - Ironischerweise auch unter dem arktischen EIS (dank Erderwärmung!), aber irgendwann sind diese Rohstoffe verbraucht und es wird dafür zunächst keinen Nachschub mehr geben - zumindest nicht auf der Erde. Genaue Schätzungen sind schwierig, da sowohl der Verbrauch ansteigt als auch immer wieder neue Quellen erschlossen werden, aber bei derzeitiger Entwicklung wird es wohl kaum mehr 100 Jahre dauern bis KEIN TROPFEN ÖL mehr förderbar ist.

Nicht umsonst ist ÖL heutzutage bereits mehr wert wie BLUT oder warum werden ganze Länder "überfallen" und "befriedet" um Piplines zu bauen bzw. die Quellen unter die eigene "Kontrolle" zu bringen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da es hunderttausend von Jahren braucht um zu entstehen, wir aber fast alles in den letzten ca. 100 Jahren verbraucht haben, ist es wahrscheinlich, dass die Vorräte bald verbraucht sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Mineralöl wird irgendwann aufgebraucht sein. Pflanzenöl und Fischöl (Tran) wird immer nachwachsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich ist die Menge an Erdöl begrenzt und nicht unendlich. Von selbst verschwindet es aber nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es sind ja fossile brennstoffe,also verrottete pflanzenteile und so weiter... sie sind dort schon seit millionen von jahren ,und natürlich kommen immer wieder welche dazu,aber es wird natürlich auch sehr viel von den menschen aufgebraucht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die momentan vorhandenen Reserven könnten schon in naher Zukunft aufgebraucht sein. Auf der anderen Seite werden immer neue Technologien entwickelt, um bisher unerreichbare Vorkommen erschließen zu können. Dennoch wird es irgendwann zur Neige gehen, wann, ist jedoch schwierig wegen dem fortschreiten der Technik, voraus zu sagen. Für immer wird es trotzdem nicht verschwinden. In ein paar Millionen Jahren haben sich wieder neue Vorkommen gebildet. Ganz nach dem Prozess, wie sich die heutigen Vorkommen auch gebildet haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Novasilver
22.08.2012, 18:13

...STIMMT du hast Recht - in ein paar Jahrmillionen wird es wohl wieder Nachschub an Öl geben. DH(= Frage sachlich korrekt beantwortet!) ;-))

0
Kommentar von Bswss
22.08.2012, 18:19

Nach ein "paar Millionen Jahren" gibt es keine Menschen mehr, die dieses Erdöl benötigen.

0

Ja, und das passiert in ungefähr 15 bis 20 Jahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Franticek
22.08.2012, 18:14

Diese Zahlen sind falsch, schau mal in die Vergangenheit. 40 Jahre sind es - und das schon immer und immer wieder seit sehr langer Zeit. "In ca 40 Jahren gehen die Vorraete zu Ende." Diesen Satz werden auch unsere Enken und Urenkel noch ihren Kindern sagen, - nur erleben wird es keiner.

0
Kommentar von Bswss
22.08.2012, 18:38

NEIN - so bald gewiss nicht.

0

Jap. Wird irgendwann passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?