Das kuriose Verhalten von alten Menschen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ein Großteil verbittert? Das ist gar nicht mein Eindruck ;)

Aber es gibt natürlich Menschen, die so geworden sind. Vielleicht, weil sie bisherigen Jahrzehnte einfach furchtbar viel Kraft gekostet haben, weil es Schicksalsschläge gab, weil das Geld hinten und vorne nicht reicht, weil eine Krankheit da ist und dauernd Beschwerden macht, weil jede Bewegung schmerzhaft ist. Vielleicht ist irgendwann zu viel Enttäuschung zusammengekommen oder Einsamkeit ist angekrochen gekommen. Man hat bereits Verwandte und Freunde beerdigen müssen und es sind immer weniger vertraute Menschen da. Oder man erkennt, dass das, was man in meinem Leben so wollte, zusammengebrochen ist wie ein Kartenhaus.

Aber ich spekuliere. Es gibt so viele verschiedene Lebensläufe und so viel, was unterwegs passieren kann. Und egal ob alt oder jung, so viele Charaktere und Mentalitäten.

Und dann diese gesellschaftliche Ablehnung dem Alter gegenüber, das macht auch nicht gerade fröhlich. Dieses Bild, das Alt-Sein vorwiegend negativ sieht und mit Defiziten verknüpft. Da gibts eine Menge an Vorurteilen, und die haben ja auch viele, die inzwischen alt geworden sind, selber so in sich drin gehabt - und nun? So mancher wird sich selbst nicht akzeptieren können und hadert jetzt damit, selbst nicht mehr jung zu sein.

Alles unwiderruflich vorbei, was man immer für erstrebenswert gehalten hatte. Jung und schön, erfolgreich, Geld verdienen, Kinder erziehen, eine gesellschaftliche Aufgabe erfüllen - wenn das allein die Quelle für Anerkennung und für ein positives Selbstwertgefühl war, dann ist diese Quelle jetzt versiegt. Viele verkraften diesen Verlust einfach nicht und fühlen sich wertlos. Statt dessen rückt der Zeitpunkt immer näher, an dem man vielleicht zu einer Last für andere wird, man könnte hilflos werden, man könnte leiden, und schließlich rückt auch der Tod immer näher.

Die beste Vorbereitung auf das eigene Altwerden ist wohl, die eigene Wahrnehmung zu erweitern, den eigenen Vorurteilen entgegenzutreten und einen Selbstwert zu entwickeln, der nicht an Äußerlichkeiten und an der gesellschaftlichen Rolle hängt.

Das muss man im Laufe des Lebens, auch schon als junger Mensch immer besser lernen: JA sagen zur Realität, auch wenn sie mitunter nicht schön ist. Wenn ich akzeptieren kann "es ist, wie es ist", dann brauche ich nicht zu verbittern. Auch nicht zu einem Zeitpunkt, an dem man sich kaum noch in einen Traum von einer besseren Zukunft flüchten kann, also im Alter.

Hi ,, das dir viele Alten verbittert erscheinen ist normal in deinen Alter ,,, aber du hast dir keine Gedanken gemacht weshalb sie so sind ,,,, ?

Viele sind allein ,,haben keinen Partner mehr ,,leben einsam oder so

weisst du wie sehr die sich freuen wenn man sich mit denen mal Unterhält ,, die blühen auf ,,,und statt verbittert auszusehn lächeln sie dann auch ,,,

Was die Technik betrifft ,,,das kriegen wenige hin weil sie es ja auch nicht unbedingt mehr brauchen ,

Als sie Jung waren hatten sie auch grosses Intresse an den Fortschritt gehabt ,,, Plattenspielen ,,und so ...

wir sind doch heutzutage sogar zu faul einen Brief zu schreiben alles per pc und E-Mail ... Handys gab es noch nicht ,,, Damals hatten viele nur die Möglichkeit aus einer Telefonzelle zu telefonieren ...

als die ersten Telefone mit Wählscheibe kamen war das toll ,,, und etwas später gab es Telefone mit Tastatur ,,,, ein Fortschritt ,,,, doch wozu heute ein Handy haben wenn das Telefon auch reicht ,,

Es gibt noch ein paar Alte Leute die sind topfit was die Technik angeht aber das sind nicht sehr viele

Ohne Handy, Computer und neuere Technik hat sich die ältere Generation noch mit sich beschäftigt und wurde nicht abgelenkt. Man hat sich noch getroffen mit Menschen, die einen interessierten. Waren unabhängiger und man hat gut gefeiert. Vergesst nicht, manche waren Hippies aus den 60er und 70er Jahren. DIE haben wirklich mal richtig gelebt. Das kann doch heute kein "junger" Mensch mehr. Jeder ist doch abhängig und süchtig nach neuer Technik. Nehm den Kids doch heute mal das Handy oder den PC weg ; unmöglich !!! Die wissen rein gar nichts mit sich anzufangen !!! Was bitte, stellen die Kids an ohne ihre Technik. Ich finde, es kann niemanden schaden auch mal ohne auskommen zu müssen. Verurteilt also niemand, der das in dem Alter ablehnt oder nichts damit zu tun haben will. Die haben bestimmt besser gelebt als manch einer heute.

Stell Dir vor, Du kommst auf diese Welt und übernimmst ein leeres Stück Land. Ganz und gar offen, was damit werden wird.

Und dann legst Du los, säst und erntest, gestaltest, baust. 70 Jahre lang. Dann hast Du Haus, Hof, Garage, Laube, Geräteraum, Terrasse, Rasen, Bäume, Büsche.

Da ist dann halt einfach nicht mehr viel Platz für großartige Flexibilität!

Und Du hast keine Lust, einzureißen, was Du mühsam aufgebaut hast.

;-)

Warte einfach ab, wie du im Alter auf die Menschen wirkst, die dann jung sind!

Surprise!

Genauso, wie alte Menschen jetzt auf dich wirken...wart`s ab!

Akte96 27.06.2013, 01:39

ja aber ich frag mich einfach weshalb das so ist. Es kann doch nicht sein das sich die Gesellschaft komplett verrändert und man selbst irgendwo einfach stehen geblieben ist in seinem verhalten

0
Iwanttobelieve 29.06.2013, 00:39
@Akte96

Natürlich verändert sich gerade jetzt die Gesellschaft!

Freunde? Klar hab´ich ...auf Facebook..(Die hatte man "früher" in echt, mit angucken und IRL-Sprechen und Treffen und so!!!).

"Chatten"? War früher ein Wort für Unterhaltung...(nicht erschrecken jetzt!) mit echten Menschen, die einem direkt gegenüber stehen!

Ist "stehen geblieben sein" wohl so falsch, wenn heute 15-Jährige einen Erwachsenen in der U-Bahn totprügeln?

Ich hätte mich in dem Alter kaum getraut, einen Erwachsenen schief anzugucken!

Zu der Zeit hat man auch noch Klamotten angezogen, die einen unterscheidbar machten...sehe ich heute einen Teenie oder eine junge Frau, dann hab´ ich Alle gesehen!

Was die Großeltern angeht... Vor denen hatten wir großen Respekt und liebten sie!

Heute werden sie von den eigenen Enkeln ausgeraubt!

Allein, welche Auswüchse die Null-Bildung und das Benehmen der jungen Leute in der jetzigen Zeit annimmt ist katastrophal!

Richtiges Deutsch können die Wenigsten, das schliesst heute sogar Moderatoren im TV ein!

Anstand ist schon lange flöten gegangen!

Kapitalismus steht vor Humanismus!

Oberflächlichkeit ist in...

Statt die "alten Leute" zu verteufeln solltest du mal drüber nachdenken, daß aus den heutigen Teenies mal die werden sollten, die dir mal die Rente bezahlen....

MUAHHHAAAAHHAAA!

1

Damals hat man noch Computerspiele mit Maus und tastatur gespielt und Filme auf silbernen Scheiben gespeichert lol

das ist so .das ist gottes gesetz .du konntest noch vor 14 jahren dein hintern putzen und wenn die zeit kommt wirst du wieder auf andere angewiesen sein ... siehe koran die sure rum (römer) vers 54 ...... da machst du nichts auch wir werden älter,

Was möchtest Du wissen?