Das Kondom ist geplatzt, was nun?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

KONKRET ZU DEINER FRAGE

  • Es besteht grundsätzlich immer eine gewisse Gefahr bei solchen Pannen.
  • Wenn das Mädchen jedoch in Kürze ihre Tage bekommt und keine Ejakulation stattgefunden hat, dann ist es meines Erachtens das beste, einfach abzuwarten. Die Chance, das alles gutgegangen ist, ist sehr hoch.

ALLGEMEINES ZYKLUSWISSEN

  • Der erste Tag des Zyklus ist definitionsgemäß der erste Tag der Monatsblutung.
  • Der Zyklus dauert etwa 23 bis 35 Tage, die Mehrheit der Zyklen dauert etwa 26 bis 32 Tage. Die meisten Frauen haben das Jahr über Schwankungen in der Zykluslänge von mehreren Tagen, mal kürzer, mal länger, und das selbst dann, wenn sie eigentlich einen recht stabilen, konstanten Zyklus haben.
  • Der Eisprung findet etwa 14 bis 16 Tage VOR DER NÄCHSTEN Menstruation statt. Leider weiß man ja aber nicht vorher, wann sie kommen wird.
  • Samenflüssigkeit bleibt in der Frau für 1-3 Tage, manchmal sogar bis zu 5 Tage fruchtbar.
  • Bei kurzen Zyklen wie 24 Tage findet der Eisprung also oft schon am 8. Tag statt (24 - 16 = 8). Verkehr an Tag 5 ist also quasi immer potentiell gefährlich, wenn man die Fruchtbarkeitsdauer des Samens berücksichtigt.
  • Bei langen Zyklen wie 34 Tage findet der Eisprung also oft erst am 20. Tag statt (34 - 14 = 20).

SICHERE UND GEFÄHRLICHE TAGE IM ZYKLUS

  • Ganz kategorisch sollte man davon ausgehen, dass KEIN TAG sicher ist. Man sollte immer sicher verhüten. Folgende Erwägungen beziehen sich nicht darauf, ob man ungeschützt Sex haben sollte (nein, sollte man niemals), sondern nur darauf, wie gefährlich eine Verhütungspanne wie ein geplatztes Kondom an bestimmten Tagen ist und ob Notfallverhütung in Form der Pille danach angezeigt ist.
  • Allenfalls die Tage 1-3 sind weitestgehend sicher; wenn eine starke Monatsblutung vorhanden ist auch noch Tag 4.
  • Zwischen Tag 5 und Tag 21 lohnt es sich auf jeden Fall, bei einer Verhütungspanne die Pille danach zu nehmen.
  • Die letzten Tage vor der nächsten Monatsblutung sind eigentlich vergleichsweise sicher, aber man pokert dabei darauf, dass sie wirklich wie erwartet eintreten wird-- und genau das weiß man ja nicht vorher. Wenn gerade dieser Zykus ungewöhnlich lang wäre, kann dennoch gefährlich sein. Je stabiler der Zyklus ist und je langfristiger man das sagen kann, desto eher kann auf Notfallverhütung in der letzten Zykluswoche verzichtet werden, wenn tatsächlich mal ein Fehler passiert. Dies gilt vor allem dann, wenn das Mädchen schon prämenstruelle Symptome spürt und die Blutung höchstwahrscheinlich in wenigen Tagen eintreten wird.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke sie ist nicht schwanger, da sie ja in ca.2-3 Tagen mit ihre Regel bekommt. Frauen/Mädchen sind 2-3 tage vor und nach dem Eispruch fruchtbar (am tag des Eisprungs natürlich auch) und der Eisprúng ist ca. 14 Tage nach der letztes Regel, also schon lange vorbei bei deiner Freundin. Trotzdem kann es sein, aber ich denke halt nicht. Sie sollte doch lieber zum Frauerarzt gehen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde die Einstellung deiner Freundin falsch. Ihr solltet auf jeden Fall zum Frauenarzt gehen. Ihr könntet natürlich auch abwarten, bis sie eventuell ihre Tage kriegt, wenn nicht, bedeutet das wohl, dass sie schwanger ist, dann muss sie entweder das Kind bekommen und sich entscheiden ob sie es behalten will oder nicht, oder abtreiben. Und abtreiben hat später psychische, traurige Folgen. Also mach ihr klar, dass Frauenarzt einfach sicherer wäre, es ist egal, ob man sowas früh genug bemerkt, da kann immer ein bisschen rein kommen..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Tag Möchtest du/Ihr Sicherheit? Da gibt es nur eines, den Frauenarzt aufsuchen. Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen dass dieses kein Problem ist. Bei mir war es auch so, und der Frauenarzt weis wie man mit dieser Situation umgeht und kann euch sicherlich weiteren Rat geben. Falls der gewünschte Frauenarzt nicht erreichbar ist gibt es auch die möglichkeit in den Spital zu gehen. MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Freundin sollte sich definitiv die pille danach holen. Sicher ist sicher. Auch wenn die Wahrscheinlichkeit kurz vor der Regel nicht all zu hoch ist schwanger zu werden. Warum will sie sich die eigentlich nicht holen? Daran ist nix peinliches.

Das mit so einen Kondom kann leider mal passieren. Aber es gibt nun mal Möglichkeiten jetzt einzuschreiten und das sollte man machen. Erklär ihr deine Situation und das es momentan einfach der falsche Moment für ein Kind ist aber du sie trotzdem liebst. Biete ihr an mit zum Arzt zu gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pille danach! Aber ob wirklich was passiert muss nicht sein weil du warst nicht in ihr deswegen vielleicht habt ihr Glück und es ist nichts passiert ! Viel Glück !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
auch nicht mit mir zum Frauenarzt gehen möchte um die Pille danach zu holen oder generell die Pille :/

Diese Einstellung sollte dir zu denken geben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich würde sie dazu bringen sich die Pille danach zu holen, wenn nicht kannst du nichts tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pille danach... is zwar ned so gesund aber besser als ne Abtreibuing ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?