Das Kloster: Ein Ort des Leben für Gott?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich werde dir nicht deine Hausaufgaben machen, dir aber erklären, wie die Fragestellung interpretiert werden kann:

  • Ist das Kloster ein Ort, um ein Leben für Gott zu führen?
  • Welchen Zweck erfüllt ein Kloster? Bedeutet es, dort nur für Gott zu leben?

Vielleicht kommst du mit dieser Art der Fragestellung besser zurecht, als mit der ursprünglichen, eher knapp formulierten Frage.

Viel Erfolg. :-)

ViolettAngel 15.01.2017, 17:07

Danke für die Antwort :)

0

Heute ist ein Kloster ein Ort für Menschen, die nicht mit der Welt klar kommen und sich in die Fantasiewelt des Glaubens flüchten. Für die Kirche sind Nonnen und Mönche willkommene billige Arbeitskräfte. Sie leben für die Illusion eines Gottes

ViolettAngel 15.01.2017, 17:56

Wie war es früher? Danke für die Antwort :)

0
Giustolisi 15.01.2017, 18:07
@ViolettAngel

Früher erbte der älteste Sohn alleine das meist vorhandene Familienunternehmen. Einen weiteren Sohn konnte man in selbigem Familienunternehmen unterbringen. Wenn Geld da war konnte man einem weiteren Sohn eine Ausbildung bezahlen (das kostete mal Geld). Was dann noch übrig war, schickte man unter anderem ins Kloster. Auch Töchter die man nicht verheiraten konnte, wurden im Kloster untergebracht und waren somit versorgt.

Im Kloster zu leben war im Mittelalter gar kein übles Los. Man hatte was zum Futtern auf dem Tisch, ein Dach über dem Kopf und einen geregelten Tagesablauf ohne große Sorgen. Mönche waren auch vom Kriegsdienst ausgenommen, was die Wahrscheinlichkeit früh zu sterben auch etwas senkte. Mönche gehörten zu den wenigen Menschen die lesen und schreiben konnten. sie konnten dadurch Informationen aus Büchern aufnehmen und zählten deshalb zu den gebildetsten Leuten damals und zu den größten Zechern, denn sie brauten auch Bier und kelterten Wein.

0

Das kommt darauf an, für welchen "Gott" (Offb.12,9).

Der Gott dieser Welt" (2.Kor.4,4) benutzt "Klöster", um seine "Angestellten" gesondert zu herbergen (2.Kor.11,14).

Unser ewige Vater sagt uns, dass wir "in dieser Welt leben", aber kein "Teil von ihr" sein sollen (1.Kor.5,10; Titus 2,12).

gott wirkt in jedem menschen

und klöster sind heute ein anachronismus

Was möchtest Du wissen?