Das kleine Reitabzeichen machen

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hi

zuerst, keine Panik bekommen! DAs kleien Reitabzeichen ist nciht so schwer.

Das Reitabzeichen IV ist eine Mischung aus E und Reiterwettbewerben.

In der Dressur musst du leichtraben, aussitzen, ohne Bügel reiten, auf beiden Händen galoppieren und meistens aus dem Trab anhalten können. Du darfst Ausbinder benutzen. Es kommt hauptsächlich auf den Sitz des Reiters an und wie er auf das Pferd einwirkt.

Die Sprünge können zwsichen 70-80 cm hoch sein, Gesprungen werden Steilsprünge und Oxer. Aber alles nicht so schwer. Auch hier kommt es auf den Sitz und die Einwirkung an, nicht auf die Zeit.

Manchmal wird eine freiwillige Geländeprüfung angeboten. Ist wie Springen nur über feste Hindernisse.

Die Theorie ist auch nciht so schwer. Das wird während des Lehrgangs vor der Prüfung ausreichend geübt. Bestimmt wirst du auch Material bekommen. Vieles weiß man aber schon vorher. Beim kl. Abz. muss man nur Grundkentnisse haben.

Egal ob Schulpferd oder RB. Es sollte sicher in der Dressur, vorallem sollte es den reiter aber sicher durchs Springen bringen. Empfohlen wird oftmals ein Pferd, welches gerne springt und schon auf A-Niveau ist.

Wo es besser sein soll weiß ich nciht. Ich würde spontan Warendorf nehmen, weil dort der Sitz der FN ist. Einfach mal im Internet angucken wann die beiden solche ehrgänge anbieten und wie teuer das ist, dann würd ich entscheiden :) .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pferdefreaak
25.10.2012, 22:09

Hallo estmal danke für die Antwort, ich denke ich werde es in den Weihnachtsferien machen:) Das hört sich nicht ganz so schwer an, schließlich hat man ja noch Zeit zum üben. Meine RB ist ein Springpferd und geht darin bis S-Niveau. Das heißt das wird glaub ich kein Problem sein, sondern eher ihn davon abzuhalten, wenns nötig wäre ;D In Dressur glaube ich M/S niveau auch. Aber da der ziemlich schwer auszusitzen ist überlege ichs mir nochmal. Ich werde es mal gucken;) LG

0

wie ich von einigen bekannten gehört hab sollte man theorie lernen. sonst kenn ichmich da nicht aus weil ich auch garnicht weis wozu so etwas gut sein soll. eigentlich ist der unterricht auf jedem reiterhof anders und setwas brauchst du auch nict. wichtigist doch das du reiten kannst und nicht das du son abzeichen hast. später wird es keinen mehr interessieren ob du das hast oder nicht.meine freundin zB geht seit neun jahren reiten und ist richtig gut, hat auch im gelände die pferde unter kontrolle und hat sowas noch nie gemacht. ihre cousine dagegen geht seit einem jahr reiten und denkt sie ist die beste. sie macht das jetzt obwohl es ihr nicht bringt und sie nicht mal annährend so gut wie meine freundin ist. trotzdemwünsche ich dir viel glückfürdein vorhaben und ich drück dir die daumen (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von heyyeh11
24.10.2012, 22:34

Doch, es bringt was, aber nur wenn man Turniere geht.

0

Hey also, das kleine Reitabzeichen ist auf E-Niveau, wenn man es hat darf man auf Turnieren A gehen. Die Hindernisse sind im E-springen so um die 90 cm hoch und die Oxer so 90 cm breit. Wenn du dann A springen gehst ist es ca. 1m hoch (bei A*) und bei A** bis 1,10m. Theorie sollte man schon lernen, aber ist jetzt nicht soooo viel und vieles weis man auch schon. Wenn es deine RB kann, dann mit deiner RB, die kennst du ja schon. Ja, du MUSST davor den Basispass Pferdekunde machen, der ist aber in vielen Kursen gleich kombiniert mit dem Reitabzeichen. Also wenn du keine Turniere gehen willst dann bringt es nicht wirklich viel, wenn doch mach es ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pferdefreaak
25.10.2012, 22:15

Hey, danke für die Antwort;) Ja, ich glaube ich will gerne an Turnieren teilnehmen. Meine ersten zwei waren ganz schön:) Ja, ich glaub auch es ist besser ich kenne das Pferd schon vorher, weil man sich ja erst mit nem fremden Pferd anfreunden muss. LG

0

Hi,

Alles was du brauchst/darfst/nicht darfst findest du hier nochmal: http://www.pferderleben.de/kurse.html dann musst du nur noch Reitabzeichen Klasse IV anklicken, dann wird es als PDF Dokument geöffnet :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Theorie umfaßt 200 Fragen rund ums Pferd - die meisten "weiß" man als Reiter, die die man nicht weiß, muß man halt pauken - aber dafür ist ja der Theorie-Unterricht da und das schlaue Buch der FN. Man kann also auch schon vorher lernen. Zwinker.

In der praktischen Prüfung reitest Du eine E-Dressur und ein E-Springen nach Standard-Parcours.

Und ja, inzwischen ist es Pflicht VORHER den Basispass gemacht zu haben sowie einen Dressur- und Spring-Lehrgang, sonst wird man nicht zur Prüfung zugelassen.

Die Prüfung besteht, wer nach Abzug für schlechtes Reiten, Verreiten und/oder Abwürfe im Parcours eine verbleibende Wertnote von mind. 5,0 hat - wobei 5,0 grottenschlecht ist...

Wer nur einen der 3 Teilprüfungen "besteht" ist durchgefallen; beim RAZ IV müssen alle Teilprüfungen wiederholt werden.

Übrigens gehört das Springen über feste Hindernisse NICHT zur Reitabzeichen-Prüfung - das ist Unsinn. Das wäre dann der Reiterpass, eine reine Motivationsprüfung, die keinerlei Einfluß auf die Zulassung zum Turnierreiten hat!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pferdefreaak
25.10.2012, 22:12

Hallo, danke für die Antwort:) zählt zu Spring-Dressurlehrgang auch großes oder kleines Hufeisen?;)

0

frag am besten mal deine eltern vieleicht haben die ja das selbe gemacht. und sonst frag das restliche internet einfach danach

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ach ja und noch eine Frage , benutzt man ausbinder während der Prüfung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von babydoll5
24.10.2012, 21:25

wieso während der prüfung - du kommst nachgegurtet iun die halle geritten und reitest dann und reitest dann wieder raus

0
Kommentar von Mia2711
25.10.2012, 07:51

Du darfst mit Ausbindern reiten. Und beim Springen darfst Du auch ein Martingal benutzen. Du wirst bewertet und nicht das Pferd.

0

Was möchtest Du wissen?