das ist.nicht normal hilfeee

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Dass man beim Vorlesen oder Vortragen nervös ist, ist eigentlich ganz normal. Da ist es auch vollkommen egal, wie gut man die Leute kennt. Sowas ist vielmehr eine Sache der Übung und wenn man mehr Erfahrung darin hat, wird es auch besser. Das heißt also für dich, dass du das Vorlesen vor anderen Leuten üben solltest. Dabei kannst du ja erstmal mit Eltern oder Freunden anfangen, die werden es sicher verstehen, wenn du deshalb fragst. Wenn du nicht sofort damit anfangen möchtest ist es auch schon ein guter Anfang, wenn du einfach so etwas laut vorliest, wenn du alleine bist oder dich zum Beispiel dabei filmst, denn auch dabei hat man mitunter das Gefühl, dass jemand dabei zusieht. Dabei ist es schon gut möglich, dass man am Anfang nervös wird, aber daran gewöhnt man sich sehr schnell und ist am Ende auch besser darin, etwas vor anderen vorzulesen.

Wenn ich was vortragen muss muss ich immer lachen so peinlich ich kriege mich nichtmer ein wie ein affe deswegen habe ich für ein referat eine 6 bekommen und wenn ich vorlesen muss zittere.ich und kriege angst keine Ahnung.wovor .. ich habe.Auch voll oft vor Freunden vorgelesen da zittere ich.nicht nur.vor einer ganzen menge an Leuten.wie zum.Beispiel unsere klasse :((

0
@Anonymeeeee

Dann fang am besten wirklich klein an, so wie ich es gesagt habe. Es reicht aus, alleine etwas laut vorzulesen. Auch das kostet schon ein kleines Bisschen Überwindung, aber man hat natürlich viel öfter die Möglichkeit das zu üben, als vor Leuten vorzulesen. Danach kannst du dich beim Vorlesen filmen. Das Problem ist meistens nämlich, dass man beim Vorlesen einen gewissen Druck spürt und es nicht falsch machen will. Wenn man sich dann währenddessen filmt hat man oft auch schon ein wenig Druck, weil man genau weiß, dass alles festgehalten wird. Am Ende ist es dann wirklich nur noch eine Sache der Gewöhnung und man kann sich dabei steigern, das kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen. Natürlich sind auch andere Tipps für die Vorbereitung gut, wie sie die anderen hier schon gegeben haben.

0

Mir ging es früher genauso, ehrlich. Versuch um jeden preis zu atmen. Stelle dir deine Stimme tief vor und so komisch es sich anhört, stell dir vor du sprichst nicht aus dem Kopf, sondern aus der Brust oder dem Becken. das kommt aus der gesangspädagogik, es funktioniert, probiers mal. und bevor du zu reden beginnst nimm dir einen Moment, um dich zu sammeln. Atme, entspann deine Muskeln, stelle dir vor, wie du z.B. gleich vorlesen wirst.

Ich bekomme immer richtige Herzklopfen deswegen stottere ich immer egal was ich.kann mich nicht.beherrschen mein Herz. Beginnt direkt zu klopfen wie verrückt wenn ich meinen Namen höre wenn ich.vorlesen muss

0

aldo ich bin froh das wir bei uns auf der Schule raum Referate etc. halten muessen :-) aber wenn es mal heißt das die Gruppe ihr ergebniss vostellen soll schick ich immer die anderen bin auch nicht so der typ fuer aber wenn ich richtig gut gelsunt bin pack ich dies auch :-) und ich versteh mich mal so gar nicht mit meiner klasse ;-)

Trink vorher etwas und versuche dich nur auf das Buch zu konzentrieren , wenn das nicht klappt bist du schon ein Feigling

Ich konzentriere mich ich bin kein Feigling ich bin einfach nervös wenn ich lesen muss.ich habe mir.schon alle in Unterwäsche vorgestellt es hat nicht geklappt

0

Was möchtest Du wissen?