Das ist doch strafbar oder nicht? Könnte ich diesen jemand anzeigen der das getan hat?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Berufsfachschulen "reden" miteinander, also wird die, die Du besucht hast, die Daten weiter gegeben haben. Die Briefe, die du bekommst, sind Werbung. Das Einfachste, das abzustellen, wäre, diese Briefe mit geschwärzter Adresse und "Annahme verweigert, zurück an Absender" zurückzuschicken. Einfach in Briefkasten werfen.

Meine Tochter hatte sich mal Infomaterial von eier Fern"uni" bestellt und bekam seitdem ständig Werbung. Da haben wir das so gemacht und haben Ruhe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von iBooster
06.09.2013, 09:37

Uni is was anderes als Berufsschule ... Sie hat Berufsschulpflicht ... und das ist keine Werbung, sondern Ihre zuständige Berufsschule.

0

Du vermutest, dass die Frau deine Daten weitergegeben hat, mehr hast du nicht in der Hand. Das reicht nicht für eine Anzeige. Sag doch der BFS in der anderen Stadt, du wolltest keinen Kontakt mit ihnen. Dann rufen die nicht mehr an und schreiben auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LIs1995
30.08.2013, 16:07

Ja das werde ich auch tun, aber mir geht es nicht darum dass es aufhört sondern darum ob es strafbar ist

0

Also mal Halblang, das ist zwar alles nicht ganz okay aber alles auf die Goldwage legen ist auch nicht richtig ;-)

Das mit dem SChreiben der Schulpflicht wird wohl der Wahrheit entsprechend ;-) und nichts mit der guten Dame vom Amt zu tun haben. Das Regelt sich von Schule zu Schule wie in einem Verband von ganz alleine. Rufe dort an, schildere Ihnen dass die eine Ausbildung beendet ist, du aber ab .... die andere Ausbildung machst und dort auch wieder die Berufsschule besuchst, wie es dann aussieht ob immer noch die versäumnis der Schulpflicht vorliegt oder es sich somit erledigt hat ;-)

und nur auf Verdacht solche äßuerungen eine Anzeige, wird im leeren verlaufen und 0 Erfolg bringen, weil sorry es liest sich schon mit einem ja könnte was dran sein aber auch nach Teeny wenn nicht alles so läuft und zu 100% zu bestätigt wird wie man es gerne hätte sind alle anderen eben doof usw. grins

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lisa,

ich fürchte, Du machst Dir das Leben selbst schwer (->siehe Deine Verschwörungstheorie). Du versteifst Dich auf Deine Theorie dermaßen, dass Du alle anderen - ebenso wahrscheinlichen Möglichkeiten - völlig außer Acht lässt und von daher völlig unnötig einen Krieg auslösen willst. Tu Dir das doch nicht an!

Befolge die Ratschläge von "Schuhu" + "beast" und glaube mir, die Sache ist viel schneller, unkomplizierter und stressfreier vom Tisch und Du kannst Dich auf viel wichtigere Aufgaben konzentrieren. :-)

Gruß Gremlin491

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nocj schulpflichtig bist, musst du zu einer Schule gehen. Das Arbeitsamt hat da nichts mit zu tun, das macht die Schulverwaltung. Was ist dein Problem mit der neuen Schule?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LIs1995
30.08.2013, 16:28

Ich bin nicht mehr schulpflichtig und ich habe kein Problem mit der alten Schule sondern einfach dass irgendwer meine Adresse usw. herausgegeben hat, obwohl ich nicht mehr schulpflichtig bin, also konnte es nicht die Schulverwaltung gewesen sein.

0

DU HAST BERUFSSCHULPFLICHT ... DESWEGEN FORDERT DICH DIE ANDERE BERUFSSCHULE AN ... oh man Leute... das kann übrigens bis zu einem Bußgeld von 184€ pro nicht entschuldigtem Fehltag führen, ich weiß das, ich hab selbst n paar hundert € blechen dürfen ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bleib mal auf dem Teppich - Deine Daten sind mit Sicherheit von der Schule in München weitergegeben worden. Berufsfachschulen machen so etwas, und das ist ganz legal . Und wenn Du nicht auf die BFS in der anderen Stadt willst, dann bitte die BFS höflich aber bestimmt die Anfragen an Dich zu unterlassen. Ich verstehe Deine Aufregung ehrlich gesagt nicht ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bellasmiley
30.08.2013, 16:00

ich verstehe sie schon, aber trotzdem geb ich dir was den Rest angeht recht! ;)

0
Kommentar von LIs1995
30.08.2013, 16:11

Ja is ja ganz natürlich dass meine alte Berufsschule einfach meine Kontaktdaten rausgibt, diese BFS hätte mich ja wenigstens informieren können was sie vorhat und nicht einfach hinter meinem Rücken sowas zumachen

0

Wenn du deiner Schulpflicht nicht nachgekommen bist, ist das seitens der Arge oder der Münchener Schule (vermutlich hat diese das weiter gemeldet) alles korrekt gelaufen und du hast keinen Grund, jemanden anzuzeigen. Wenn jemand sich strafbar gemacht hat, könntest allenfalls du selbst betroffen sein. Du solltest die Frage deiner Schulpflicht unbedingt klären.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LIs1995
30.08.2013, 16:08

Ich bin 18 und habe keine Schulpflicht mehr ^^

Und das ist nicht strafbar einfach meine Anschrift an die Leute rauszugeben? Na super -.-

0

Frag doch bei der BFS mal ganz höflich nach, woher sie deine ADresse haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag doch erst mal bei dieser BFS nach, wo sie deine Daten her haben und anhand welcher Grundlage diese Übermittlung geschah.

Tu das nett und freundlich, damit sie nicht blocken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?