Das Internet vergisst nicht, sollte ein Hinweis Pflicht sein?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich denke nicht, das ein kleines Fenster, das bei jedem Browserstart aufploppt auch nur die geringste Wirkung erzielen würde. Das klickt doch jeder einfach mal so weg. Ohne zu lesen oder sogar darüber nachzudenken.

Wenn, dann müsste wohl mehr Aufklärung in Schule, vielleicht auch schon im Kindergarten stattfinden.

Man kann nicht vor allem warnen. Und wenn ich den Vergleich auf die Raucher lenke - trotz grausiger Bilder auf den Packungen rauchen diese genüsslich weiter. Also warnen bringt auch nix.

Es ist allgemein bekannt, dass das Internet nicht vergisst und ziemlich undankbar mit deinen Informationen ist..

Sollen sie ihr Leben gegen die Wand fahren..

Ist nicht unbedingt nötig. 

Und diese Aussage stimmt nicht ganz. 

Das Internet merkt sich persönliche Daten höchstens für ein paar Jahre. 

Danach ist es fast unmöglich bestimmte Dinge wiederzufinden, da diese in einem Ozean von Informationen verschwinden weil täglich Milliarden von Terabyte an Dateien ins Internet hochgeladen werden.

Die Daten werden vllt. schwerer find bar, aber nicht unauffindbar.

Vorallem wenn jemand gezielt nach dir sucht...

Es gbt agar Seiten die gelöschte Xou Tube Videos wieder raus krammt.

0

Du kannst alles im Internet finden wenn du es richtig suchst.

Und was heißt das Internet merkt sich Sachen nur für ein paar Jahre? Das Internet ist ein verbund von Servern/Computern. Wenn irgendwo deine Daten gespeichert sind und auch öffentlich zugänglich, dann kannst du sie finden auch wenn es 20Jahre her ist!

0
@ETaxx

Theoretisch ja. Aber praktisch nicht umsetzbar. Du kannst zb versuchen den  Kommentar eines bestimmten Nutzers unter einem Foren Eintrag  aus dem Jahre 1998 suchen. 

Ich garantiere das du keinen Erfolg haben wirst, selbst wenn du richtig suchst. 

0
@IraqLobbster

Für Dinge der Vergangenheit ist das schwerer.

Aber alles was jetzt passiert, bleint auch in 10 Jahren

0

Was möchtest Du wissen?