Das interessanteste Sachbuch?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

  • Der Fisch in uns: Eine Reise durch die 3,5 Milliarden Jahre alte Geschichte unseres Körpers von Neil Shubin
  • Der Verrat oder Die deutsche Revolution 1918/19 von Sebastian Haffner
  • Anmerkungen zu Hitler von Sebastian Haffner
  • Geschichte eines Deutschen: Die Erinnerungen 1914-1933 von Sebastian Haffner
  • Die Kinder des Prometheus von Hermann Parzinger
  • Das große Philosophenportal von Robert Zimmer
  • Der Baader-Meinhof-Komplex von Stefan Aust
  • Der Fremde in uns von Arno Gruen
  • Die illustrierte Kurze Geschichte der Zeit von Stephen Hawking
  • Die sieben Töchter Evas: Warum wir alle von sieben Frauen abstammen - revolutionäre Erkenntnisse der Gen-Forschung von Bryan Sykes
  • Die Welt aus den Fugen: Betrachtungen zu den Wirren der Gegenwart von Peter Scholl-Latour
  • Feder im Sturm: Meine Kindheit in China von Emily Wu
  • Feeling Good: Depressionen überwinden, Selbstachtung gewinnen: Sich wieder wohlfühlen lernen von David Burns
  • Incidents in the Life of a Slave Girl Written by Herself von Harriet Ann Jacobs
  • Inkognito: Die geheimen Eigenleben unseres Gehirns von David Eagleman
  • Lolita lesen in Teheran von Azar Nafisi
  • LTI von Victor Klemperer
  • Martin Luther King - Malcolm X von Britta Waldschmidt-Nelson
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Interessantestes Sachbuch" ist schwer zu beantworten. Wenn dir aber mit einer allgemeinen Buchempfehlung auch geholfen sein sollte:

Claude Anshin Thomas - Am Tor zur Hölle

https://www.amazon.de/Am-Tor-zur-H%C3%B6lle-Zen-M%C3%B6nch/dp/3783195322/

Der Autor ist Vietnamveteran, der aufgrund seiner Traumata nicht mehr in die bürgerliche Gesellschaft passte, drogenabhängig und schließlich obdachlos wurde.

Erst die Begegnung mit einem vietnamesischen Mönch - dem einstigen "Feind" - ermöglicht es ihm, wieder zu sich zu finden.

Die Biographie schildert außerdem, wie er die Wurzeln der Gewalt in seiner Kindheit und der Gesellschaft findet und sich nun gegen Gewalt engagiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuletzt habe ich diese beiden Bücher gelesen:

Kurt Flasch: Der Teufel und seine Engel. Die neue Biografie. C.H. Beck, München. 462 S., 26,95 €

"Natürlich glaubt der agnostische Liebhaber eines poetischen Christentums nicht an ein tatsächlich existierendes diabolisches Wesen mit personalen Zügen. Aber Flasch weiß auch: Den Teufel gab es als reale Macht, weil über lange Jahrhunderte hinweg die große Mehrheit der in Europa lebenden Menschen davon überzeugt war, dass trotz Gottes Allmacht diese gefallene Welt vom Teufel beherrscht werde..." (aus der Rezension von Friedrich Wilhelm Graf in der Welt vom 16.9.2015)

Gerade bei "gutefrage" gibt es ja häufig Fragen nach dem Teufel, da traf die Buchankündigung auf mein Interesse.

Das zweite Buch ist eine Empfehlung eines Englisch-Experten, mittlerweile als Taschenbuch erhältlich, sehr gut zu lesen und sehr informativ:

Frank Günther: "Unser Shakespeare", dtv

http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/druckfrisch/sendung/shakespeare100.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • "Tanzmedizin in der Praxis" von Liane Simmel, es hat mir geholfen, die Bewegungen beim Ballett besser zu verstehen um meine Knie zu schonen
  • "Darm mit Charme" von Giulia Enders, es ist ziemlich unterhaltsam
  • "Die Macht Ihres Unterbewusstseins" von Dr. Joseph Murphy
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Welt ist Flach von Thomas L. Friedman ist ein extrem interessantes, wenn auch streckenweise extrem langatmiges Buch. Ich habe es in der 9. Klasse aus Neugier am Thema Globalisierung gelesen. Es prägt mich bis heute. Friedman schafft es so viele Gesichtpunkte der Globalisierung aufzuzählen. Er zeigt, das wahre Gesicht des Liberalismus ebenso wie seine positiven Seiten. Er schafft es vor allem Verknüpfungen zu schaffen, wo man vorher keine gesehen. Wusstest du, dass zwei Länder in denen Mc Donalds Filialen existieren noch nie gegen einander einen Angriffskrieg geführt haben? Wenn du wissen willst warum kauf das Buch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Johannes49,

Das Buch von Dr. Manfred Lütz:

Irre - Wir behandeln die Falschen. Unser Problem sind die Normalen - Eine heitere Seelenkunde.

Das Besondere daran ist, wie ich finde, dass er als Psychiatrischer Arzt auf entspannte und humorvolle Art eine Lanze für psychische Erkrankungen bricht, ohne dass er auf wichtige Informationen verzichtet oder ins Schwafeln gerät.

Absolut empfehlenswert und sehr preiswert. Ohne Werbung machen zu wollen daher der folg. Link:

https://www.amazon.de/Irre-behandeln-Falschen-Normalen-Seelenkunde/dp/3579068792

Viel Spass beim Lesen wünsche ich allen daran Interessierten.

LG

Buddhishi

PS: Gute Frage übrigens - gefällt mir :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Werner Fuld, "Die Bildungslüge" und / oder

Jörg Jegge, "Geh zur Schule ! Dummheit ist lernbar !".

pk

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?