Das Hilfsverb haben und mehrere Infinitive?

6 Antworten

Der von dir als Paradigma (Vorlage) verwendete Satz ist schon falsch.

Das Verb direkt hinter "ihm" muss sich direkt auf "ihm" beziehen, in diesem Fall also ein indirektes Objekt (Dativ-Objekt) ermöglichen. (Das geht mit "haben" nur in sehr poetischer Sprache und mit "haben" als Vollverb.)

Vermutlich ist gemeint "Du wirst ihm aufräumen geholfen haben." oder "Du wirst ihm aufzuräumen geholfen haben." Bedeutung: "Er hat aufgeräumt; ich vermute: du hast ihm dabei geholfen."

Nach https://www.duden.de/rechtschreibung/helfen kann helfen sowohl mit [Infinitiv mit zu] als auch mit [Infinitiv ohne zu] stehen. (Eckige Klammern sollen das Verstehen erleichtern)

Besser, da leichter verständlich, ist die Umstellung: "Du wirst ihm geholfen haben, aufzuräumen." Aber korrekt können natürlich auch die unübersichtlichtsen Konstruktionen sein. (der letzte Satz umgestellt: "Auch die unübersichtlichsten Konstruktionen können korrekt sein." In der ersten Satzstellung ist "korrekt" besonders betont, da an ungewöhnlicher Stelle.)

-----

Da schon die Vorlage falsch ist, ist es kein Wunder, dass auch weitere Sätze falsch sind.

1a: "..., wird sie ihm auf(zu)räumen geholfen haben."

1b: "..., wird sie ihm beim Aufräumen geholfen haben."

1c: "..., wird sie ihm (dabei) geholfen haben, das Wohnzimmer aufzuräumen."

2: Empfinde ich als korrekt. Müsste allerdings umgangssprachlich sein - ein Lehrer in Deutschland dürfte dies korrigieren zu "Uns wird mitgeteilt, dass der Schulleiter den Täter durch die Polizei schnellstmöglich ermitteln lassen wollen hat."

(Auch mein letzter Satz hier ist standardsprachlich nicht korrekt - das Verb gehört ans Ende: Ein Lehrer in Deutschland dürfte dies zu "Uns wird mitgeteilt, dass der Schulleiter den Täter durch die Polizei schnellstmöglich ermitteln lassen wollen hat." korrigieren.)

(Satz in Klammern: "... wollte" - die finite Verbform bezieht sich auf den Schulleiter im Singular)

Vermutlich liegt dies daran, dass ich dieser Konstruktion in der Umgangssprache oft begegne, allerdings nicht mit einer Häufung von Hilfsverben (haben werden).

3a: syntaktisch korrekt, aber mit anderer Semantik: "Flüchtlinge konnten nicht zur wirtschaftlichen Entwicklung beitragen; aber diese Möglichkeit hätte man ihnen schaffen sollen." Was du in Klammern schreibst, würde formuliert werden als "Manche Politiker vermuten, dass Flüchtlinge nicht zur wirtschaftlichen Entwicklung beigetragen hätten, obwohl sie es hätten tun sollen." (Hier ist ambivalent, ob "manche Politiker" oder der Autor dieser Zeilen meint, dass Flüchtlinge zur wirtschaftlichen Entwicklung beitragen sollen.)

3b: ebenfalls syntaktisch korrekt, aber mit anderer Semantik: "Flüchtlinge konnten nicht zur wirtschaftlichen Entwicklung beitragen; aber diese Möglichkeit hätte man ihnen schaffen müssen." Was du in Klammern schreibst, würde formuliert werden als "Manche Politiker vermuten, dass Flüchtlinge nicht zur wirtschaftlichen Entwicklung beigetragen hätten, obwohl sie es hätten tun müssen." (Mit derselben Ambivalenz wie oben.)

„Du wirst ihm haben aufräumen helfen“

Ich weiß nicht so genau, was für eine Sprache das sein soll, aber Standarddeutsch ist es nicht. Leider sagst Du auch nicht, was es eigentlich heißen soll. Handelt es sich um Frischfang aus der Buchstabensuppe?

Legitime Sätze wären unter anderem:

Du wirst ihm aufräumen helfen — Aussage über die Zukunft, auch Befehl

Du wirst ihm aufräumen geholfen haben — Vermutung

Du hast ihm beim Aufräumen zu helfen — Der Sprecher verpflichtet den Hörer

Du wirst ihm beim Aufräumen zu helfen haben — Zukünftige Verpflichtung

@StephenCheung

Zitat von der kümmerlich verlinkten Webseite:

Das Hilfsverb haben steht auch dann vor den anderen Infinitiven, wenn es selbst im Infintitiv steht:
weil du ihm wirst haben aufräumen helfen
bevor du das Glas würdest haben fallen lassen / fallen lassen haben würdest
Du wirst ihm haben aufräumen helfen
Du würdest das Glas haben fallen lassen / fallen lassen haben

Diese Sätze (die offenbar als korrekt angesehen werden sollen) kom­men mir größ­ten­teils un­keusch vor. Hier gilt wohl als Faustregel, daß man im Inter­net bei Gram­matik­web­seiten vor­sich­tig sein soll, wenn die das Wort Infinitiv nicht richtig schreiben können. Und doppelt vorsichtig, wenn sie keinen vernünftigen URL haben, sondern nur als Zombies im Google Cache herumgeistern.

0

Ich weiß deine Hilfe beim Korrekturlesen zu schätzen.

0

Die Infinitivkonstruktionen mit modalen Hilfsverben sind sehr schwierig im Deutschen.

  1. Du wirst ihm geholfen haben aufzuräumen. (Vermutung)
  2. ... dass der Schulleiter den Täter durch die Polizei schnellstmöglich hat ermitteln lassen wollen (richtig!)
  3. ... dass Flüchtlinge zur wirtschaftlichen Entwicklung hätten beitragen können oder ... dass Flüchtlinge zur wirtschaftlichen Entwicklung hätten beitragen sollen --- beides gleichzeitig geht nicht.

Herzlichen Dank! Deine Erklärungen sind sehr hilfreich.

0

Jugendamt gegen den willen?

Hallo

Ich habe eine frage wegen den Jugendamt , ich bin 15 und eine gute Freundin bekommt bald besuch ca- 2 tage von Jugendamt und sie hat angst das sie mit genommen wird oder ihre Geschwister gegen ihren willen

darf das Jugendamt die kinder mit nehmen gegen ihren willen? ( weil es einmal dreckig ist)

das Jugendamt will kommen weil sie 29 tage unentschuldigt in der schule fehlt. (sie hat oft die entschuldigen vergessen oder mehr verschl*mpt)

und weil ihre große schwester umzieht helfen ihre Eltern und Geschwister mit , aber leider müssen sie woanders übernachten weil sie etwas weiter weg wohnt :/

also haben sie keine zeit aufzuräumen (sie sagte in ihren haus soll die küche nicht sauber sein und es liegen so Laminat breter im Flur über einander , ihr zimmer ist nicht aufgeräumt und der Balkon soll wegen tauben und Müllsäcken auch sehhhr dreckig sein)

ich würde joa hin gehen und aufräumen aber es geht nicht weil ich keinen schlüssel habe

Jetzt hat sie angst das sie mit genommen wird und ihre Geschwister gegen ihren willen weil nicht sauber ist (und ich möchte auch nicht das sie mit genommen wird q.q) Was kann sie jetzt machen oder kann das Jugendamt die kinder einfach mitnehmen weil es einmal nicht sauber ist ._.? ~~~ oder was wird das Jugendamt machen oder sagen (und ich hoffe habe nicht zu viel geschrieben und nicht zu durcheinander )

Und normaler weiße ist es bei ihnen sehr sauber , aber weil sie kaum zeit haben zum aufräumen sieht es nun so aus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?