Das hebräische b ohne Dagesch als b?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

das ganze ist ohne Punkte geschrieben... daher kein dagesch im beth... diese Sachen kommen nur, wenn du auch vokalzeichen hast, sonst sind einfach nur buchstaben, und du musst es selber wissen... deshalb nennt man das Ganze ja "Nikud" "Punkte"...

d.h. Punkte ist alles, was nicht die eigentlichen Buchstaben sind, und wenn keine Punkte sind, wie das normalerweise in der Presse & Literatur gemacht wird, dann ist gar nichts, weder vokalzeichen, noch dagesh... daher auch die oft unmöglichen Umschriften von Eigennamen in den englischen Versionen der israelischen Zeitungen... kann man aus dem Original einfach nicht ersehen...

Die regel ist: am Wortanfang ist es immer B (ausser wenn das wort davor mit waw oder yud endete, aber das ist etwas pingelig, das macht heute kaum jemand), zwischen zwei vokalen ist es normalerweise v, ausser wenn es verdoppelt ist (z.B. Piel, Verbform)...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Uuuuuhaaaa... Dagesch im Begadkefat...

Das Dagesch in einem Begadgekefat kann m.W. im modernen Hebräisch weggelassen werden wenn die vorhergehende Silbe mit einem Vokal endet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Nand03
17.04.2016, 23:37

Danke für die Hilfe und nähere Erklärung. Ein wenig stehe ich aber noch auf dem Schlauch, eventuell kannst Du mir kurz nachhelfen.

Der Vorname lautet ברק - folglich beginnt das Wort ja mit einem B und hat keine vorgehende Silbe mit endenden Vokal. Oder verstehe ich grad etwas Grundlegendes falsch?

Danke!

0

Was möchtest Du wissen?