Das Hähnchen meiner Mitbewohnerin gammelt?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Falls das Dein Ernst ist, entsorge sofort das aufgetaute Hähnchen und desinfiziere gleich den gesamten Kühlschrank. Alle offenen Lebensmittel die damit ( auch mit der Verpackung ) in Berührung gekommen sind, ebenfalls in die Tonne kloppen.

Mit Salmonellen und Campylobacter ist nicht zu spaßen, das kann lebensgefährlich werden. Und mir DIR auch nicht, wenn Du Deiner Mitbewohnerin hoffentlich die Nutzung des Kühlschranks untersagst.

wenn du dich davor fürchtest, dass in euerm kühlschrank eine neue evolution stattfinden wird, wirf das hähnchen weg.

und leg deiner mitbewohnerin einen zettel auf den küchentisch, dass du das arme tier aus mitleid in die freiheit entlassen hast.

du bist halt nie lange genug weg gewesen, dass die mitbewohnerin das hähnchen hätte zubereiten können ohne dir zu begegnen.

übrigens - wenn du den vogel nicht entsorgst, lauft ihr beide in gefahr, ernsthafte gesundheitsschäden davonzutragen. salmonellen übertragen sich auch auf andere lebensmittel und ein botulinus (also eine "echte" fleischvergiftung, wobei die bakterien und toxine auch auf andere lebensmittel übergehen können), bedeutet lebensgefahr und kann dich töten.

nach entsorgung des hähnchens solltest du den kühlschrank dringend gründlich putzen (gummihandschuhe tragen) und desinfizieren und nach möglichkeit alle frischwaren wie salat, milch... halt alles, was offen ist, entsorgen.

Danke... wie eklig haha ich glaube ich rede dann nochmal mit ihr...gilt das auch für vorgekochte sachen? weil das sind so Nuggets und die sind aj glaube ich nicht roh oder?

0
@Glubbelglubsch

Nuggets gibts „vorgegart“ und „roh“... die rohen sollten direkt nach dem Auftauen gebraten werden, die vorgegarten halten sich aufgetaut noch so 2-3 Tage. Aber nicht länger ! In der Gastro müssen „Restanten“ verarbeitet / verbraucht sein, nach gründlichem (nochmals) Durchgaren (KT 65+) ! Nur kurz in der Mikrowelle erwärmen reicht da nicht !

0

Das grösste Problem ist eure Kommunikation! 

Egal was dir andere empfehlen, du musst zuerst mit deiner Mitbewohnerin reden. Das sollte schon vor vielen Tagen passieren.

Wieso sammelst du deinen Frust solange auf und willst dann ohne Gespräch handeln? Liegt dir nichts an einer guten Beziehung? 

Richtig wäre, dass du deine Mitbewohnerin bittest in den Kühlschrank zu schauen. Du kannst ihr einige Unterlagen oder Infos zur gefährlichen Lagerhaltung ausdrucken. Dann soll sie selbst die vergammelten Waren entsorgen und auch selber putzen.  

Am Besten setzt ihr euch auch zusammen und legt gemeinsam Regeln für den Kühlschrank, allgemeine Sauberkeit und andere Dinge im zusammen leben fest. Wichtig: wertschätzende und freundliche Sprache und lösungsorientiert zusammen arbeiten.

Wirst du später im Beruf auch machen müssen, wenn du erfolgreich sein willst.

z. B.   http://arbeitsblaetter.stangl-taller.at/KOMMUNIKATION/Konfliktmanagement.shtml 

lg mary

Was möchtest Du wissen?