Das gute alte Herrentäschchen - geht gar nicht, oder? Aber wohin mit dem ganzen Kram?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

ALso so koordiniere ich das in einer Jeans: linke vordere Tasche: Hausschlüssel,RollerSchlüssel bzw Autoschlüssel(womit ich halt unterwegs bin)

rechte vordere Tasche: Taschenmesser, Feuerzeug, Plektren(spiele Gitarre und brauch die eigentlich immer)

linke hintere Tasche: Zigaretten(die auch schonmal in der Jackentasche, aber im Sommer immer hinten)

rechte hintere Tasche: Geldbörse(mit Führerschein, Ausweis, EC-Karte und Rollerpapieren)

So, mehr braucht eigentlich keiner und wenn doch gibt es ja noch Rucksäcke, Aktentaschen und Aldi-Tüten. Herrenhandtaschen haben also ausgedient.

P.S.: EIn Problem habe ich nur wenn ich mal etwas in der falschen Tasche habe, dann suche ich mir nen Wolf....

Bei meinem Sohn und seinen Kumpels (Alter zwischen 13 und 17) sind Bauchbeutel besonders in, am liebsten solche der Firma Eastpak. Wichtig: Sagt nie "Bauchbeutel" zu so einer Tasche. Das wäre völlig un-cool. Korrekte Bezeichnungen sind zum Beispiel "Hip Bag", "Doggy Bag" oder "Springer".

LOL weil der Bauchbeutel den deutschen Touristen im Ausland kennzeichnet. Ich finde die ja furchtbar. Aber nenn das ganze anders und schon ist es wieder cool. Vielleicht sollte man zu den Herrenhandtaschen mal "Handy-Bag" sagen dann sind sie wieder cool.

0

"Detlef" hießen die Dinger, oder? Geht wirklich nicht, höchstens bei älteren Herren. Ansonsten Rucksack oder Messenger Bag oder etwas in der Art.

Ich habe mein "Büro" und meine Geldbörse, sowie alles was ich unterwegs benötige in einer schwarzen Herren Leder-Umhängetasche - in diese kleinen Herrenhandtäschchen geht ja gar nicht genug rein :-)

Meine Freundin ist Taschenfanatiker (wie 99,9% aller Frauen), da ist meist auch Platz für meinen Kram. :)
Allerdings finde ich Umhängetaschen sehr praktisch.

Ich verwende für mein Zeug eine kleine Notebooktasche zum umhängen.
Auch sog. Citybags wären noch interssant.

Ich dachte eine "Herrenhandtasche" wäre ein Sixpack Pils ;-)
Was ich im Alltag brauche (Handy, Schlüssel, Geldbeutel) passt in die Hosentaschen, wenn ich mehr mitnehme dann in einer zeitgemäßen Tasche (Rucksack, Messenger Bag)

So machts der Meine auch - und der Rest? Klar: in meine Handtasche :-)

0
@Heeeschen

Meiner auch. Und dann kommt die Frage: Warum nimmst du immer eine Handtasche mit?" :-(

0

In diversen Taschen der Kleidung. Meist passt da alles rein. Und wenn ich beruflich unterwegs bin und viel Kram brauche, stecke ich´s halt in die Aktentasche.

Mein Gerödel passt immer in eine Weste. Ich mag diese Dinger sehr.

Geht garnicht! Im Sommer habe ich dieses Problem auch immer, für mich habe ich eine Lösung gefunden - Gürteltasche.

Linke Hosentasche: Auto- und Hausschlüssel

Rechte Hosentasche: PDA

Rechte Gesäßtasche: Portmonnaie

Brusttasche: Zigaretten und Feuerzeug

Das ist doch alles was ein Mann braucht und es hat alles Platz.

ich bin zwar kein mann, aber muss dir da zustimmen, das gute alte täschchen für männer geht echt absolut nicht :o))

hab ja viel parteiverkehr und muss mir oft das lachen verkneifen, wenn dann das täschle daliegt und gekramt wird darin.

wenn überhaupt, dann erst ab 60 :o))

Was möchtest Du wissen?