Das Grab von Mama besuchen

22 Antworten

Was wir darüber denken, ist völlig irrelevant! Was du willst zählt! Auch nicht, was deine Tante gern möchte. Du musst aus freien Stücken, und eigenem Willen das Grab deiner Mutter besuchen. Wenn du es nur tust, weil's von dir erwartet wird, dann kommt es nicht von Herzen. Somit hätte es keine Bedeutung!

Deine Tante soll sich da raushalten. Das ist allein deine Sache. Um an deine Mutter zu denken, musst du nicht auf den Friedhof. Anders ist das mit der Grabpflege, da solltest du dich schon beteiligen.

Ich kenne Leute die besuchen niemals die Grabstelle eines ihrer Angehörigen, dass ist auch nicht weiter so tragisch, da nicht jeder mit so etwas genauso zu recht kommt wie andere Menschen. Es ist auch nicht weiter so schlimm, denn ihre Grabstelle ist nur der Ort wo ihre sterbliche Hülle liegt, die Seele und die Liebe von ihr trägst du im Herzen und dieser Ort ist nun mal bei dir und nicht auf dem Friedhof!!!!!!

Ich bin auch jemand der nicht so gern auf den Friedhof geht,aber man trägt ja seine Liebsten im Herzen ausserdem habe ich Bilder von den Verstorbenen aufgehängt und so sind sie mitten unter uns.Meine Mutter geht fast täglich auf den Friedhof und nimmt es mir auch übel,weil ich fast nicht hin gehe.Du solltest machen was du für richtig hältst.Ich mache das auch.L.G.

Ich denke das soll jeder so handhaben wie es ihm am besten passt und wie man es mit sich selbst vereinbaren kann. Ich persönlich besuche auch das Grab meiner Großeltern nur 1 x im Jahr zu Allerheiligen. Da ist es einfach Brauch einmal vorbeizuschauen und den Verstorbenen zu gedenken. Das Grab zu besuchen soll nicht mit einem Zwang verbunden sein sondern damit dass man einfach gerne dort vorbeischaut und vielleicht an alte Zeiten denkt. Wenn du dich irgendwie gezwungen fühlst dort vorbeizuschauen ist es meiner Meinung nach nicht sinnvoll. Du selbst solltest gern dort sein, wenn nicht dann lass es einfach.

Was möchtest Du wissen?