Das gesamte Deutschlandlied (auch Deutschland, Deutschland über alles) ist die Nationalhymne?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Darüber hatten wir im Musikunterricht eine rege Diskussion. Abgedruckt wird es in den Büchern meistens mit der 3. Strophe (Einigkeit und Recht und Freiheit) unterlegt, die auch oft gesungen wird, sowie mit den anderen Strophen als Option.Laut Wikipedia enthält die offizielle Nationalhymne auch nur die 3. Strophe.

Wenn du allerdings nicht nur die Nationalhymne, sondern das Deutschlandlied vollständig betrachtest, gehört die 1. und 2. Strophe auch dazu. Die 1. Strophe ist auch nicht offiziell verboten, es gibt aber Spielraum zur Missinterpretation.

Man muss also zwischen Hymne (3. Strophe) und dem gesamten Lied (alle Strophen) unterscheiden.

Vielleicht noch ein Hinweis zum Entstehungskontext: Die Strophe war zur damaligen Zeit (1840er Jahre) wichtig als Deutschland noch in viele kleine Herzogtümer usw. gespalten war. Mit dem Lied hat man sich vor allem die Einheit herbeigewünscht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Aufgrund deiner ganzen Kommentare - hier hast du es, wer beschlossen hat, dass die 3. Strophe zur Nationalhymne wurde.

Früher wurden auch Hexen verbrannt, gibts heute auch nimmer - du solltest immer nach den Jahreszahlen schauen, wenn du etwas raussuchst - aber mit etwas googeln wäre das net schwer gewesen.

„Die 3. Strophe des Liedes der Deutschen von Hoffmann von Fallersleben mit der Melodie von Joseph Haydn ist die Nationalhymne für das deutsche Volk.“

– Aus dem Brief von Bundespräsident v. Weizsäcker an Bundeskanzler Kohl vom 19. August 1991

„Der Wille der Deutschen zur Einheit in freier Selbstbestimmung ist die zentrale Aussage der 3. Strophe des Deutschlandlieds. Deshalb stimme ich Ihnen namens der Bundesregierung zu, daß sie Nationalhymne der Bundesrepublik Deutschland ist.“

– Aus dem Antwortschreiben des Bundeskanzlers Helmut Kohl an den Bundespräsidenten Richard v. Weizsäcker, 23. August 1991

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Geraldianer
13.06.2016, 17:23

Theodor Heuss wollte schon 1948 ausdrücklich nur die dritte Strophe als Hymne. Adenauer hatte nichts dagegen. Dies wurde dann aber nicht dokumentiert. Es war also das ganze Lied die Hymne. Außer von rechten Gruppierungen wurde aber nie etwas anderes als die dritte Strophe gesungen.

v. Weizsäcker hat die Situation dann entgültig geklärt.

2

Nein, lediglich die 3. Strophe ist die Deutsche Nationalhymne, sie lautet:

Einigkeit und Recht und Freiheit

Für das deutsche Vaterland!

Danach laßt uns alle streben

Brüderlich mit Herz und Hand!

Einigkeit und Recht und Freiheit

Sind des Glückes Unterpfand -

Blüh` im Glanze dieses Glückes,

Blühe, deutsches Vaterland!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, nur die dritte Strophe:

Die junge Bundesrepublik tat sich mit der Entscheidung über eine Nationalhymne schwer. Im Gegensatz zur Bundesflagge wurde im Grundgesetz hierzu keine Festlegung getroffen. Eine Regelung erfolgte erst 1952. Bundeskanzler Dr. Konrad Adenauer bat den Bundespräsidenten in einem Schreiben vom 29. April 1952, "das Hoffmann-Haydn´sche Lied als Nationalhymne anzuerkennen. Bei staatlichen Veranstaltungen soll die dritte Strophe gesungen werden." Prof. Dr. Theodor Heuss gab hierzu mit seinem Antwortschreiben vom 2. Mai 1952 seine Zustimmung.
...
Nach der Wiedervereinigung Deutschlands erklärten Bundespräsident Dr. Richard von Weizsäcker und Bundeskanzler Dr. Helmut Kohl in einem Briefwechsel vom August 1991 die dritte Strophe des Deutschlandlieds zur Nationalhymne.

http://www.protokoll-inland.de/PI/DE/StaatlicheSymbole/Nationalhymne/nationalhymne_node.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lied der Deutschen: Erste bis dritte Strophe

Deutsche Nationalhymne: Dritte Strophe

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Leider nur die 3 Strophe.
Man muß den ganzen Sinn verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unsere Nationalhymne ist die dritte Strophe des Deutschlandliedes. Entgegen eines Mythos ist es nicht verboten die erste und zweite Strophe abzusingen, die haben jedoch nichts mit der Nationalhymne zu tun. Deine Vermutung ist falsch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. "Von der Maas bis an die Memel..." gehört nicht zur Natiopnalhymne, ist aber gleichwohl eine Strophe des Deutschlandliedes. Inhaltlich ist diese Strophe überholt und wirkt nationalistisch-chauvinistisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?