Das Geld von Jugendamt nach "Unterhaltsvorschussgesetz" muss man nach dem Abschluß des Studiums zurückzahlen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich bin etwas verwirrt. Du willst Unterhaltsvorschuss beantragen? Fuer wen? Fuer dein Kind, das zu dir ziehen will? Wo lebt das Kind bisher? Ist diese Person damit einverstanden, dass das Kind bei dir leben soll? Wie alt ist das Kind?

Unterhaltsvorschuss kann man nur fuer Kinder bis zum 12. Lebensjahr beantragen. Zurueckzahlen muss den Unterhaltsvorschuss ggf. derjenige Elternteil, bei dem das Kind nicht lebt, falls diese Person waehrend der Zeit Leistungsfaehig war. Nicht der Elternteil, bei dem das Kind lebt.

Wovon lebst du denn derzeit, ohne Bafoeg und mit Studium?

Du kannst das Geld nicht behalten, denn es ist ja fuer den Unterhalt des Kindes vorgesehen, dafuer musst du es ausgeben.

Gebe doch noch ein paar extra Information, damit man besser verstehen kann, was du meinst.

0

Das Kind ist noch bei meinem ex-man und wurde fast illegal vom ex verschleppt. Nach 4 Jahren aber sagt er jetzt doch das Kind bei mir leben darf, weil er anscheinend eine neue Frau hat.
Ich freue mich darauf. Aber ich habe nicht das gar nicht erwartet.
Ich lebe mein weniges Geld von Jobben und von meinem Freund, der zusammen wohnt.
Aber das reicht es nicht für mich und Kind beide.
Er ist jetzt 7 Jahre alt. Ex möchte sicherig nichts für das Kind bezahlen. Er wohnt auch nicht in Deutschland. Daher denke ich dass ich nicht ihm das Unterhalt zwingen kann. 

0
@podzimkova

Du kannst beim Jugendamt eine Beistandschaft errichten, die kümmern sich darum, den Unterhalt für das Kind beim Vater einzutreiben.

Du kannst auch Unterhaltsvorschuss beantragen, wenn er nichts zahlt und Kindergeld natürlich. Du hast Anspruch auf höchstens 72 Monate Unterhaltsvorschuss und höchstens bis zum 12. Geburtstag des Kindes. Wäre aber durchaus wahrscheinlich, dass er diese 4 Jahre auch bereits Unterhaltsvorschuss erhalten hat, das ginge dann von den 72 Monaten ab.

Und du darfst in der Zeit des Bezuges auch nicht heiraten, sonst ist der Unterhaltsvorschuss weg. Mit dem Freund zusammen leben ist aber okay.

Das Jugendamt versucht dann, das Geld von deinem Freund zurück zu erhalten, wenn er genug Einkommen hat und dies möglich ist. Im Ausland wird das aber eher schwierig und ist unwahrscheinlich.

Du musst später definitiv nichts zurück zahlen, wenn das Kind bei dir gelebt hat in der Zeit. Der Anspruch auf Unterhaltsvorschuss ist auch unabhängig von deinem Einkommen. Du bekämst ihn auch, wenn du sehr gut verdienen würdest, denn das Geld steht deinem Kind zu und nicht dir selbst.

Ich habe selbst zwei mal 6 Jahre lang Unterhaltsvorschuss erhalten.

1

Das Geld wird vom zum Unterhalt verpflichteten zurückgezahlt. In diesem Fall wohl der Vater.

Warum kann der keinen Unterhalt zahlen?

Nicht vom Unterhaltsberechtigten wird zurückgezahlt.

Es wird auch pro Kind für höchstens 5 Jahre bis zum 12. Geburtstag gezahlt.

fuer 6 Jahre wird UV gezahlt, nicht fuer 5 Jahre.

0

Er ist jetzt 7 Jahre alt.
Ex wohnt nicht in Deutschland und hat sicherig nicht so viel Einkommen. Daher denke ich dass ich nicht ihm das Unterhalt zwingen kann. 

0
@podzimkova

Dann hat er halt Schulden. Du zahlst das auf alle Fälle nicht.

1

Unterhaltsvorschuss für meinen Sohn gestrichen?

Hallo Zusammen,

nachdem ich im August beim Jugendamt angerufen hatte, weil für beide Kinder der Unterhaltsvorschuss nicht eingegangen ist, hatten sie mir geantwortet, dass sie ja jetzt mit der Schule fertig seien und das Jugendamt noch nicht weiß, ob sie eine Ausbildung anfangen oder weiter zur Schule gehen. Das Formular, das ich zur Feststellung dieser Frage ausfüllen sollte, wollten sie erst die Woche darauf schicken. Sie haben lieber vorsichtshalber einfach mal den Unterhalt gestrichen, ohne mich vorsichtshalber zu fragen.

In diesem Gespräch wurde ich auch gefragt, ob meine Kinder einen Ferienjob machen. Ich war so ehrlich und habe dies für meinen Sohn (17J.) bejaht. Er hatte diesen Sommer einen 4-wöchigen Ferienjob gemacht und hat dabei fast 1.200€ verdient. Dieses Geld wollte er für seinen Führerschein sparen.

Nun hat die Unterhaltsvorschusskasse meinem Sohn im August und September den Unterhaltsvorschuss komplett gestrichen. Er sei fähig, für seinen Unterhalt selbst aufzukommen. Na klasse. Ich werde sicher nicht von meinem Sohn das Geld für den Unterhalt zurückfordern, mit dem er seinen Führerschein bezahlen möchte. Und seinen Unterhalt muss ich ja trotzdem sichern, auch wenn ich das Geld nicht bekommen habe.

Ich habe auch noch eine 17jährige Tochter. Beide Kinder würden nun gerne im nächsten Schuljahr einen Nebenjob (450€) annehmen. Heißt das, dass ich für die Kinder nun gar keinen Unterhaltsvorschuss mehr bekomme?

Ist das alles rechtens?

Weiß da jemand Bescheid? Vielen Dank für Eure Antworten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?