das gefühlt jemanden zu lieben

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Also ich bin seit 3 Jahren in ein Mädchen aus meiner Klasse verliebt, ich beschreibe es dir mal aus meiner Sicht. Immer wenn sie in meiner Nähe ist bin ich nicht mehr ich selber sondern schon fast eine ganz andere Person. Ich weiss nicht woran es liegt, vielleicht auch weil ich etwas introvertiert und schüchtern bin =). Ich denke sehr oft an sie, ich denke daran wie schön es wäre wenn sie mich auch lieben würde. Immer wenn ich abends ins Bett gehe bevor ich schlafe denke ich an sie. Da fällt mir das schlafen irgendwie auch angenehmer und so leichter.

Aber manchmal will ich es überhaupt nicht das sie in meiner Nähe ist, da fühle ich mich so irgendwie gefangen und unwohl, und das merken meine Klassenkameraden auch. Dazu muss ich allerdings sagen das ich vor knapp 3 Jahren kurz nach der Einschulung in die Gesamtschule (5.Klasse) ihr vor der ganzen Klasse gesagt habe das ich sie liebe. Was ihr wahrscheinlich eher nicht gefiel. Und seit dem redet sie irgendwie kein Wort mehr mit mir. Ich weiss nicht ob sie weiss das ich noch in sie verliebt bin. Aber sie redet und lacht und macht gesten mit meinen Sitznachbar, welcher auch ein enger Kollege von mir ist. Ich werde da von ihr immer verdammt hart verletzt dieses Gefühl, wenn sie direkt vor meiner Nase ist und einen anderen Jungen umarmt, oder andere Körperkontakte sucht verletzt mich so bitterhart, ich weiss nicht wie ich drauf reagieren soll. Ich gucke immer ganz traurig auf den Boden. Aber komischerweise macht sie immer wenn ich es dann sehe, immer die dinge die ein Junge der in sie verliebt ist überhaupt nicht ertragen kann. Sie ist "indirekt" so EISKALT BITTERHART zu mir mit den Dingen die sie macht, obwohl wir schon seit gut 3 Jahren keinen Wortaustausch mehr miteinander hatten...

Liebe ich sie nach wie vor, das war Liebe auf de ERSTEN BLICK. Ihr lächeln war so wundervoll da habe ich sofort gedacht das ist das Mädchen meiner Träume.

Das war die Story aus meiner Sicht. Ich hoffe du kannst mich einigermaßen verstehen, eigentlich wollte ich es anders schreiben aber mit dem schreiben wurden meine Emotionen immer intensiver, sodass dieser Text entstand.

Mfg Oce

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gefühl verliebt zu sein ist schwer zu beschreiben :) Ich versuche es einfach mal :)

Bei mir ist das so... Ich denke fast immer an ihn. Würde am liebsten die ganze zeit bei ihm sein. wenn er mich küsst dann ist das ein unbeschreibliches Gefühl. Wenn ich bei ihm bin, vergeht die Zeit viel zu schnell und man will gar nicht das sie endet. Wenn ich an ihn denke fange ich sofort an zu Grinsen und ich freue mich über jede Nachricht von ihm!

Es klingt doof, aber so ist das bei mir :)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

im magen flattert es nervös und nennt man schmetterlinge im bauch ,dann ist man nervös und die beine zittern ,man weiß sich nicht zu verhalten ,oder was man sagen soll wenn er kommt ,sieht man gut genug aus-sitzt die frisur -bin ich gut genug angezogen und gefalle ich ihm auch wirklich ? und und .... dann ist man verliebt und hoffe es hilft dir. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man fängt irgendwie automatisch an zu Lächeln, Herz schlägt schneller und bekommt so ein Ich habe Hunger/ Mir is schlecht Gefühl im Magen :D :D so ergeht's mir immer :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du fängst an zu zittern und zu lächeln wenn du ihn/sie siehst :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?