Das Führerprinzip - Hitler?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo!

Erst einmal muss ich mich kurz über die Einstellung aufregen, mit welcher manche Leute an solche Fragen heran gehen... es hilft nichts, wenn man einfach nur ein "Frag deinen Lehrer" als Antwort gibt und die Geschichte, ganz besonders der 2. Weltkrieg und die Ideologien welche damals herrschten, sollte jeden interessieren, damit eben so etwas nicht wieder passiert. Gut, jetzt aber zu deiner Frage ;)

Das Führerprinzip beruht darauf, dass sämtliche Staatsorgane in einer einzigen Person vereinigt waren. Wie du auf dem Schaubild ja auch erkennst, hat Hitler praktisch jeden "Job" ausgeübt; Staatsoberhaupt, Führer der NSDAP, Oberbefehlshaber (unter anderem auch für die SS und die Polizei) und Regierungschef. Natürlich hatte er auch Angestellte, welche Jobs übernommen haben (Bsp.: Goebbels), doch er hatte das letzte Wort.

Im heutigen Deutschland und zahlreichen anderen demokratischen Ländern ist es so geregelt, dass diese Aufgaben aufgeteilt sind und die Staatsgewalt somit auf verschiedenen Akteuren liegt. Dadurch kann kein einzelner die Macht missbrauchen.

Zusammengefasst kann man also sagen, dass sämtliche Staatsgewalt in einer Person vereinigt war, was auch durch zahlreiche Gesetze gesichert wurde (Bsp.: Ermächtigungsgesetz).

 

Ich hoffe, ich konnte helfen!

MfG,
Cara

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von loflovewer
02.12.2016, 13:44

Dankee für die Antwort!
Hat mir echt geholfen :)

0

Was möchtest Du wissen?