Das falsche tun um selbst nutzen daraus zu ziehen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es benötigt eine Frau, um dich zu brechen?

Es wurden schon viele Herzen gebrochen. Und es werden auch noch viele Herzen brechen.

So ist es eben in der Liebe. Man kann nicht immer das große Los ziehen. Manche müssen ewige Nieten ziehen, bevor sie am Ende doch die Liebe ihres Lebens finden. Meinst du nicht, es ist das ganze Wert?

Und auf dem Weg, auf dem du dich befindest, wirst du ein sehr langes und einsames Leben fristen müssen, wenn du dich nicht eines besseren besinnst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sozios
29.05.2016, 08:50

Genau da liegt der Punkt, ich habe das Gefühl ich habe nur eine Wahl zwischen einem Knecht und der Einsamkeit. Ich will nicht unterdürckt und fremdbestimmt werden, nicht verändert und nicht kompromisse schließen die ich nicht will.

Ich würde gerne unabhängig bleiben und aus liebe vielleicht von mir aus alleine auf die Frau zugehen und einen Kompromiss schließen weil es meine eigene Idee war, aber gleichzeitig frage ich mich ob das ein Fehler war und sie in Zukunft erwarten wird das ich immer so kompromissbereit bin und ihr jeden Wunsch von den Augen ablesen werde. Das möchte ich nicht, ich möchte nicht dafür ausgenutzt werden oder für ihr persönliches Glück verantwortlich gemacht werden, ich möchte sie natürlich glücklich machen aber ich möchte nicht diese "Pflichterfüllung" haben sie glücklich machen zu müssen und der zentrale punkt ihres glücks zu sein, sondern eigentlich möchte ich das wir beide glücklich sind einen weg zusammen gehen und uns daran erfreuen und nicht das eine Frau mich auf meinen weg immer dorthin zerrt wo sie gerne hin will.

1

Weißt du, du kannst dir jetzt die Birne zermürben, im Viereck hüpfen, meinetwegen auch Wände hochklettern oder dergleichen mehr.

Fakt ist, du wirst die Vergangenheit nicht mehr ändern können und zum Scheitern einer Beziehung gehören immer auch zwei.

Es wird dir wohl eher zum Nachteil gereichen, wenn du jetzt alle Frauen in Sippenhaft nimmst und Hass aufbaust, oder dich künstlich dominant gibst. Auf diese Art wirst du dein Glück nicht finden.

Du kannst das jetzt aber auch als Erfahrung verbuchen und daraus lernen.

Ich würde dir raten, deine Verhaltensweisen zu überprüfen. Vielleicht solltest du einfach - im richtigen Moment! - ein wenig egoistischer werden und zeigen, dass du ein Kerl bist, der eben auch seine Männlichkeit auslebt. Das bedeutet aber nicht, dass du ein A***** (warum ist dieses Wort auf dem Index?)
werden sollst. Frauen lieben nach meiner bescheidenen Erfahrung eben Männer, die interessant sind, genauso wie du interessante Frauen bevorzugst. Die Frage für dich sollte nun lauten, wie werde ich interessant?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sozios
29.05.2016, 08:45

Ich habe nicht soviele Probleme Frauen kennen zu lernen aber ich habe in meinen Beziehungen eben Erfahrung gesammelt und schließe kathegorisch erstmal viele Frauen aus.

Immer wenn sie mich um etwas bitten, etwas von mir wollen, dann habe ich das Gefühl ausgenutzt zu werden, manipuliert zu werden. Es ist so das Gefühl als ob sie es alle gewohnt sind das zu bekommen was sie wollen und nun genau auch mich zu ihrem neuen Knecht machen wollen.

Mit meiner gespielten dominanz versuche ich den Frauen klar zu machen das ich nicht verändert werden will, nicht dominiert werden will.

0

Was möchtest Du wissen?