Das ewige Steuerthema?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

1. Es gilt die Entfernungspauschale - die steuerfreie Arbeitgeberleistung wird abgezogen - die Differenz wird berücksichtigt - die nicht steuerfreie Arbeitgeberleistung (darf nur bis zur Höhe der Entfernungspauschale sein) wird versteuert bzw. müsste schon im Rahmen der Lohnsteuer berücksichtigt worden sein.

2. Keine steuerliche Berücksichtung ohne Zuwendungsbestätigung; bei Barspenden kann auch nicht das vereinfachte Verfahren angewendet werden, wenn ein von der empfangenden Organisation selbst hergestellter Überweisungsträger mit den vorgeschrieben Angaben zur Gemeinnützigkeit ausgehändigt wird - bis 200 € per Überweisung).

3. Essen ist Privatsache - das kann in Deutschland nicht steuerlich geltend gemacht werden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Anaxabia
07.04.2016, 19:07

3. Essen ist Privatsache - das kann in Deutschland nicht steuerlich geltend gemacht werden...

Vor allem muss man ja auch dann essen, wenn man nicht an der Arbeit ist. Hat ja mit der Arbeit an sich nix zu tun :)

0

Was möchtest Du wissen?