Das erste woran ich morgens nach dem aufwachen denke, sind meine Sorgen die ich habe..

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi, probier doch einfach mal dir ein schönes Aufwachprogramm zu erstellen in dem du total entspannen kannst :) Nicht viel Aufwand und doch sehr efekiev :) Wie zum Beispiel ein schönes warmes Bad oder etwas Fernsehen :)Eine schöne Tasse tee auf der Terasse oder einfach noch kurz im Bett bleiben und Musik hören. Wenn du nach diesem Programm immernoch gestresst bist oder plötzlich wieder anfängst an deine Sorgen zu denken, setz dich einfach für 10-15 min gemütlich hin mach die Augen zu und entspanne. Wenn du zu all dem Aber keine Zeit hast ( was ich auch verstehen kann) Versuche dir Tage in der Woche einzurichten wo du dich drauf freuen kannst z.B. Montags : aufsteh programm Dienstags: normal Mittwochs: Spazieren gehen: Donnerstgs: normal Freitags... und mmer so weiter. Da brauchst du dann keine rountine. Lass die immer mal was neues einfallen wo drauf du dich freuen kannst, so vergisst man schnell die negativen sachen. Ich hoffe ich konnte helfen :) LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Je mehr du deine Sorgen fütterst, um so mehr gedeihen sie. Stelle dir einfach vor wie sich deine Sorgen (Situationen) in Luft auflösen. Vertraue einfach darauf. Für jedes Problem gibt es auch eine Lösung! Reden über Probleme läßt die Probleme wachsen. Reden über Lösungen, läßt die Lösungen wachsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich hör musik, wenn ich aufwache :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?