Das erste mal zum Frauenarzt

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit dem Alter bin ich mir nicht 100%ig sicher, aber in deinem Alter bekommst du sie auf jeden Fall noch kostenlos. Entweder bis 16 oder bis 18 Jahre. Ich glaube aber bis 18. Dein Frauenarzt wird dich auf jeden Fall richtig untersuchen müssen. Das ist beim ersten mal so oder so der Fall, sonst bringt das ganze ja nichts. Krankenkassenkarte brauchst du bei jedem Arzt. Für die Pille bekommst du entweder direkt ein Rezept, oder je nachdem erst mal eine probepackung, die für einen oder für 3 monat reicht, um zu schauen,ob du die pille soweit verträgst und so weiter. ansonsten wirst du bei jedem Frauenarzt gewogen(solltest also keine all zu schwere kleidung tragen) und der blutdruck wird gemessen. Geht alles schnell vorbei. ;)

Danke für die Antwort =), hab ehrlich gesagt schon schiss davor..

0
@terry94

brauchst du nicht. der stuhl ist halt nicht der bequemste, aber die untersuchung dauert keine 5minuten, und dann hast du es überstanden. falls dir musik zum entspannen der muskulatur hilft, setz dir einfach n mp3player auf die ohren oder so. ;)

0
@Sweetdreamy87

Also in der Praxis von meinem Frauenarzt sind die Stühle (sind 2 Untersuchungszimmer) soweit bequem. Am besten zieht sich die Fragestellerin ein langes Oberteil an.

0
@rotius

ab 18 muss man aber schon etwas zahlen…also keine Ahnung was aber ich muss seit ich 18 bin immer 5€ in der apoteke zahlen

0
@Sweetdreamy87

wat muss man denn da kontrollieren? das is doch nur ne pille, oder nicht? und warum muss man gewogen werden...das peil ich nicht.

0
@Pusnelda

Das ist die übliche Rezeptgebühr. Die fällt ab 18 Jahren an, den Rest bezahlt die Kasse bis zu einem Alter von 20 Jahren. Ab 21 kann die Pille nur noch auf Privatrezept verordnet werden.

0
@akdmks

es gibt verschiedene pillen mit verschiedenen wirkstoffen, leichte pillen z.b. sind nur bis zu einem gewissen gewicht und haben nciht so viele hormone es ist schon wichtig, zu wissen wie viel du wiegst, und bei jedem weiteren besuch auch, denn es kann ja sein, dass man die pille nicht verträgt und an gewicht zu nimmt, dann sollte man überlegen,sie zu wechseln..das alles beobachtet die frauenärztin..

0

Wenn du mit deiner Mutter ein gutes Verhältnis hast, kannst du sie ja bitten, mit dir hinzugehen. Ich habe beide Töchter jeweils einmal zum Zuschauen und Angstnehmen mitgenommen. Ansonsten brauchst du einen Überweisungsschein vom Hausarzt/Kinderarzt für die Untersuchung. Wahrscheinlich spricht dich der Frauenarzt auch auf die HPV-Impfung an. Dies ist eine sehr neue Impfung gegen einen Teil der Viren, die bei Geschlechtsverkehr übertragen werden können. Sie wird gerne als Anti-Krebs-Impfung angepriesen, was aber so nicht stimmt. Über diese Impfung gibt es sehr große Kontroversen. Es gibt Informationen beim Robert-Koch-Institut, das sie anpreist aber auch viele namhafte Mediziner, die sie ablehnen. Schau dir im Internet die Diskussionen dazu an, damit du eine eigene Meinung dazu vertreten kannst.

Habe keine Angst, es ist nix schlimmes, nur eben ungewohnt und befremdlich vor jemand fremden die Kleidung auszuziehen.Es ist nur unangenehm, und der Krebsabstrich ziept ein ganz klein wenig. Nicht wirklich schlimm !!Zahnarzt ist viel schlimmer. Vorher steht ja auch das Gespräch an, dort kannst Du ja auch gleich sagen, das Du etwas Schiss hast. Das Rezept für die passende Pille bekommst Du gleich mit. Dann brauchst Du nur noch einen Kontrolltermin, damit der Arzt / Ärztin gucken kann, wie Du diese Pille verträgst, und so weiter. Alles Gute, und Kopf hoch, Du schaffst das schon! Da müssen wir Frauen alle mal durch!

Was möchtest Du wissen?