Das erste mal Kiffen

Support

Liebe/r NinachiicKa ,

bitte achte darauf, dass es nicht erlaubt ist, auf gutefrage.net illegale Inhalte zu veröffentlichen. Dazu gehört auch eine Frage nach illegalen Handlungen. Bitte wirf hierzu nochmal einen Blick in unsere Richtlinien (www.gutefrage.net/policy) und halte dich an diese.

Viele Grüße,

Klaus vom gutefrage.net-Support

8 Antworten

Eher nicht. THC wirkt sogar übelkeitshemmend, man bekommt in vielen Ländern THC in Form von Tabletten verschrieben bei Medikamentenunverträglichkeit. Das es Ihr schlecht ging war wohl eher eine Mischung aus Rauchen (Zigaretten hätten die selbe Übelkeit ausgelöst) und Nervosität, was der Mensch sich einredet glaubt er irgendwann. Sie hat sich eher selbst bekloppt gemacht anstatt mit erfahrenen Rauchern zu entspannen.

Und wer jetzt behaupt das kiffen blöd macht oder schädigt, seit 2014 gibt es genügend unabhängige Studien die das Gegenteil beweisen und mehr und mehr Länder legalisieren aus diesem Grund (nicht zum Genuß) THC ob in Form von Tabletten oder unbehandeltes Marihuana zu medizinischen Zwecken. Vergleicht man Studien wie die von PD Dr. med Ulrich Zimmermann über Alkoholvergiftungen bei Jugendlichen und ALLE weltweit dokumentierten Vergiftungen(Überdosis) durch Cannabis (in Zahlen 0) kommt man als als Nichtraucher drauf das hier mit zweierlei maß gemessen wird. Man sollte nicht Graß zum Genuss anbieten aber als Medizin und Alkohol sollte auch nicht als Genussmittel gelten. Schuld ist der Putsch der Holzindustrie gegen Cannabis der ein günstigerer Rohstofflieferant ist.

Gut für den Menschen ist es trotzdem nicht, es ändert die Persönlichkeit und ich zitiere da gerne South Park, "Wer kifft findet sich mit der Langeweile ab, und wer sich langweilt sollte lieber was produktives machen."

Da gewöhnt sich der Körper dran. Der Kreislauf ist ein bisschen überfordert. Der einzige Mensch, von dem ich gehört habe, der dadurch gestorben ist, wurde von einer illegalen Ladung Weed erschlagen, als sie beim Transport auf ihn drauf gefallen ist. Das muss ihn fertig gemacht haben - alles andere als entspannend.

kommt auf mich in meinem späteren leben auf mich zu rauche seit 13 jahren 3 joints in der woche bin jetzt 14 und teil mir alleine nen fuhhs aufen monat ist das schlimm?

0

Die Reaktion auf erstmalige Anwendung ist, wie bei allen Arzneien, von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Bei dem von dir genannten Mittel ist eine starke Übelkeit bei Ersteinnahme häufig. Andere berichteten hingegen davon, bei erstem Konsum überhaupt keine Wirkungen gespürt zu haben. Viel hängt im Übrigen auch von der Qualität der Arznei ab, welche in deinem Fall naturgemäß stark schwankt. Sollte sie tatsächlich zum ersten Mal, alleine, einen ganzen, PUREN Joint geraucht haben, ist es im Übrigen kein Wunder, denn dabei würde wohl jedem Gelegenheitskonsumenten speiübel. Sollte deine Freundin Interesse an weiterem Konsum haben, wäre eine Reise (nicht alleine!) z.B. nach Amsterdam zu empfehlen, wo es in vielen Geschäften nicht nur beste Qualität, sondern auch eine 1A Kundenberatung (Tabakwahl, Konsummethode) gibt. Tatsächlich machen auch viele ältere, probierfreudige Semester (mehr frische Rentner, als man denkt) aus diesem Grunde eine Amsterdam-Tour. Hoffe es hilft!

p.S.: Kurze Beantwortung ob des Themas nicht möglich. Bitte um Verständnis. p.p.S.: Ich möchte darauf hinweisen, dass der Konsum von Cannabis im Gegensatz zum Besitz nicht illegal ist.

naja aber leider machst du dich als deutscher auch strafbar wenn du in hollanf "rauchst"...

0
@Georgia09

Nein, tust du nicht. Gerade deswegen nicht, weil du in Holland die Möglichkeit hast, in Coffeeshops zu rauchen. Gibt deutsche Gerichtsurteile dazu, die besagen, dass bei sofortigem Konsum in den Geschäftslokalitäten nicht von "Besitz" auszugehen ist. Hatte im Übrigen mal ein paar Freunde auf Studienurlaub in Amsterdam, die von den dortigen Polizisten zwar auf ihre Bierflaschen ("nicht in der öffentlichkeit") angesprochen wurden, aber nicht auf die großen, selbstgedrehten "Zigaretten" zwischen ihren Fingern. Merkwürdige Geschichte...

0

Hals brennt beim ersten mal kiffen?

Hallo. Ich habe heute das erste mal gekifft. Habe zuvor nie auf Lunge geraucht und heute somit auch das erste mal. Und beim ersten Zug ging es auch noch aber dann beim 2 hat mein Hals richtig angefangen zu brennen. Das Gras war auch mit nix weiteren gestreckt. Liegt es nur daran das meine Lunge nicht gewohnt ist oder an was? Zudem hatte ich ca. 5 Züge und habe kaum was gespürt... zu wenig Züge oder normal beim ersten mal das man nicht viel merkt? Danke schonmal im voraus

...zur Frage

erster joint pur oder gemixt?

am montag meinen ersten joint rauchen und wollte fragen, ob es besser ist, einen puren oder gemischten zu rauchen als ersten. Nicht von der Wirkung her sondern vom husten will mich nicht blamieren.
danke für alle antworten

...zur Frage

Erste mal gekifft, wie lange nachweisbar?

Hallo Leute,
Ich hab die Nacht zwischen Mittwoch und Donnerstag 3 mal stark am joint gezogen zum ersten Mal in leben. Nun würd ich gerne wissen, wann ich frühestens wieder Autofahren darf.
Danke :)

...zur Frage

Hab heute und gestern das erste mal gekifft aber eig gar nichts gespürt woran liegt das denn ich hab mit ungefähr 0,4 G geraucht?

Habe außerdem nicht mit Long Papes sondern mit kurzen gedreht. Und ich hab Tabak noch in den Joint hineingemischt.

...zur Frage

Beim Kiffen nichts gespürt?

Hi zusammen, Ganz kurz: Habe gestern Gras konsumiert mit der Absicht high zu werden. Bin nicht so krass erfahren, habe zuvor jedoch das ein oder andere mal Gras geraucht, kann aber von keiner Wirkung berichten da ich immer relativ betrunken war. Wie auch immer, habe mir gestern einen puren weed joint gebaut und auf Lunge geraucht...habe rein garnichts gespürt. Danach noch einen mit Tabak und Gras. Habe bisschen was gespürt, war aber eher kurzzeitig das Nikotin. Wieso spüre ich nichts? PS: Das alles ist natürlich in einem Ramen passiert in dem der Konsum von Gras legal ist ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?