Das erste mal in meinem Leben Festangestellt: Was kann ich in der Steuererklärung alles geltend machen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kein Betrieb (Gewerbe), dann auch keine Betriebsmittel. Das, was du als Betriebsausgaben kennst, nennt sich nun Werbungskosten. Welche du hast, kann man nicht erraten. Daher einfach mal nach Werbungskosten googeln, dann findest du viele Infos. Ansonsten rate ich dir, ruhig sämtliche Belege zu sammeln, vielleicht kannst du den ein oder anderen brauchen, den du sonst weggeschmissen hättest. Und ja, Wechseltätigkeit spielt eine Rolle.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung


Werbungskosten (Abk. WK) sind Aufwendungen/Ausgaben,



die der Erwerbung, Sicherung und Erhaltung von Einnahmen dienen,
die bei den Überschusseinkünften entstehen,
die zur Berechnung der Einkünfte von den Einnahmen abgezogen werden.

... entweder nimmt man die Pauschale in Anspruch, dann muss man gar nichts im Einzelnen angeben ..

wenn
man aber mehr als 1000,00 Euro Werbungskosten hat, muss man sie
nachweisen - bzw. in der ESt-Erklärung (für das Vorjahr) angeben



z.B.

  • Kosten für Arbeits- und Dienstbekleidung
  • Kosten für Arbeitsmittel, z. B. Fachliteratur, Werkzeuge, Bürobedarf
  • Beiträge zu Berufsverbänden, (Gewerkschaftsbeitrag § 9 (1) Nr. 3)
  • Aufwendungen für die Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte (Entfernungspauschale)

dazu gibt es auch jede Menge Fachliteratur und Hilfestellungen im Internet ...



https://de.wikipedia.org/wiki/Werbungskosten








Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lohnsteuerjahresausgleich macht der Arbeitgeber. Du machst eine Einkommenssteuererklärung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

jetzt gerade gewechselt?


also für den Ausgleich nächstes Jahr? kann man so einfach nicht sagen , kommt ja drauf an was du brauchst, wie weit und womit du fährst, usw usw usw


holst dir beim Aldi die Steuersoftware, kostet nen 5er , haben wir seit 10 Jahren im Einsatz


Belege kannst immer aufheben, wenn du über die 2000 € Werbungskosten-Pauschale kommst kannst sie angeben und einreichen


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von wurzlsepp668
04.06.2016, 11:41

nur dumm, dass die Werbungskostenpauschel 1.000 € beträgt ......

1
Kommentar von Sun2electriCity
04.06.2016, 11:49

Werbungskosten? Für was sollte ich jetzt noch als Angestellter werben? Oder ist das nur ein Überberiff, der diverse Dinge mit einschließt?

0

Grundsätzlich wird nur typische Berufsbekleidung anerkannt wie sie zum Beispiel der Koch, der Zimmermann etc. tragen. Wenn Du also als Angestellter bei der Bank Anzüge trägst, sind diese keine typische Berufsbekleidung, die das Finanzamt anerkennt. Hier macht es jedoch Sinn, für die Berufsbekleidung eine Pauschale (Reinigung, Ausbesserung etc.) anzusetzen. Die erkennt das Finanzamt in der Regel immer an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?