Das erste mal gesetzliche Krankenkasse, wie soll ich vorgehen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde die Techniker Krankenkasse nehmen. Grund: Bei manchen Krankenkassen ist die Abrechnung für die Ärzte einfacher als bei anderen. Vorher war ich bei einer anderen Versicherung, und da bekam ich in der Praxis öfter einmal zu hören, dass meine KK dies und jenes nicht bezahlen würde. Mit der Techniker hatte ich keine solchen Probleme mehr.

Von einem Arzt wirst du keine offizielle Empfehlung bekommen, das dürfen die nicht. Es gibt nur Andeutungen. Und es kann auch sein, dass mal zufällig ein Flyer im Schreibtisch liegt ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir einfach die mit dem günstigsten Beitragssatz aus (wobei sich das auch immer mal ändern kann). Die gesetzlichen Leistungen sind ohnehin bei jeder Krankenkasse gleich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage jemanden der sich auskennt. Es gibt Versicherungsmakler, die können dir dabei helfen. Es gibt ein Vergleichsportal für GKV. Du musst zuerst einmal wissen, welche Leistungen dir wichtig sind. Impfung  bei Urlaubsreise, Osteopathie u.s.w.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ohne aufwand und umstände bei der GKV bleiben in der die familienversicherung geführt wurde . Bei Privat nicht bleiben !!

bzw zur nächsten GKV Geschäftsstelle gehen .


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bronkhorst
08.09.2016, 16:46

Das ist mal ein Ratschlag - so völlig ohne Info über die Ausgangssituation ein Fernschuss aus der Tiefe des kenntnisfreien Raums...

Dass ein Anfänger in der Regel nicht weiss, was eine "GKV Geschäftsstelle" sein soll, ist da ja schon fast schadensmindernd...

1

Was möchtest Du wissen?