Das erste mal Fliegen, wie findet man die Sicherheitskontrolle?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn das Handgepäck gewogen wird, dann passiert das am Gate. Mit Ryanair bin ich ewig nicht mehr geflogen, aber bei Air Berlin ist das so: Es gibt am Gate eine Durchsage, dass doch bitte alle, die noch keinen solchen Anhänger haben, mit ihrem Handgepäck zum Schalter am Gate gehen sollen. Das ist ca. eine halbe Stunde, bevor man an Bord ging, passiert. Dann hat sich dort eine Schlange gebildet, und die Mitarbeiterinnen haben das Handgepäck gemessen und gewogen. Wenn alles gepasst hat, haben sie diesen Anhänger verteilt. 

Ryanair wiegt und misst das Handgepäck garantiert auch! Achte also darauf, dass es nicht zu groß oder zu schwer ist. 

Das Gate ... also erst einmal musst du zum richtigen Terminal Wie viele Terminals es gibt, ist je nach Flughafen unterschiedlich. In München gibt es z.B. Terminal 1 und Terminal 2, und noch einen besonderen Bereich wenn man nach Israel möchte. Du kommst in München nur umständlich mit einem Bus von Terminal 1 zu Terminal 2 - oder du gehst gleich am richtigen Terminal durch die Sicherheitskontrolle.

An welchem Terminal Ryanair an deinem Flughafen fliegt, kann ich dir nicht sagen. Wobei Ryanair ja meistens von so Provinzflughäfen abfliegt. Vermutlich ist das dort sowieso die einzige Fluglinie und es gibt nur ein Terminal.

Am Terminal selber liegen die Gates alle schön nebeneinander. Manchmal gibt es auch Gates, die eine Ebene tiefer liegen. Das ist aber alles gut ausgeschildert, und wenn du das richtige Gate nicht finden kannst, dann frag ruhig an einem der anderen Gates nach.

Wenn das Gate sich 20 Minuten bevor man an Bord geht ändert - tja, dann geht man eben zu diesem neuen Gate. Ist ja kein Drama. 

Man geht meistens 30 Minuten vor Abflug an Bord. Wenn du also 45 Minuten vor Abflug an dem vorgesehenen Terminal bist und dort dein Flug noch nicht angezeigt wird und keine Leute dort sind, dann stimmt etwas nicht. Suche dann das Terminal, zu dem du gehen musst. (Es gibt Abflugmonitore, da steht es drauf. Oder frage Mitarbeiter an einem "falschen" Terminal. Die sind zwar nicht zuständig, aber die werden dir auch helfen.)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gate wird immer so rechtzeitig angekündigt, dass Du locker Zeit hast, dorthin zu gehen.

Gewogen wird Handgepäck stichprobenartig erst am Gate. Du kannst aber, wenn Du unsicher bist, am check-in eine Größenkontrolle vornehmen und hättest Dann noch die Chance, zu großes Handgepäck aufzugeben.

Genauer Ablauf? Gerne:

Das Gate wird immer so rechtzeitig angekündigt, dass Du locker Zeit hast, dorthin zu gehen.

Du kommst am Flughafen an und musst zum richtigen Terminal gehen: Für Ryanair ist das Terminal 2.

Da Du aber schon eingecheckt hast und kein Gepäck aufgeben musst, bist Du ja auf den Ryanair-Schalter oder die Gepäckabfertigung nicht mehr angewiesen. Dein erster Gang ist also direkt zur Sicherheitskontrolle. Und die ist in Hamburg zentral in der Mitte zwischen Terminal 1 und 2. Ist also egal, von welcher Seite Du dahin kommst.

In den Bereich der Sicherheitskontrolle kommst Du durch Drehkreuze, die sich öffnen, wenn Du den Strichcode Deiner Bordkarte auf den Leser hältst. Dann gehst Du an einem Mitarbeiter vorbei, der Dich ggfs. nach Deinem Pass oder Perso fragt.

Dann kommst Du zur eigentlichen Sicherheitskontrolle. Da wirst Du auf eine der unzähligen Schleusen gelotst und stellst Dich in die dortige Schlange.

Wenn Du dran bist, musst Du Dir eine Plastikkiste nehmen und auf das Band stellen. Manchmal bedient Dich aber auch einer der Kontrollleute mit einer Kiste. Dort gehören alle Metallteile rein: Geldbörse, Armbanduhr, Schlüssel, Handy usw. Auch den Gürtel ziehe ich lieber raus und lege ihn in die Kiste. Außerdem gehören Deine Jacke und Dein Handgepäck in die Kiste. Nimm gerne eine zweite Kiste, wenn nötig. Du wirst gefragt, ob Du ein Laptop/Notebook im Handgepäck hast. Wenn ja, muss es aus dem Handgepäck raus und separat in die Kiste gelegt werden. Du wirst Auch gefragt, ob Du Flüssigkeiten oder Pasten im Handgepäck hast. Wenn Du entsprechende Behälter (Flaschen, Gläser, Dosen usw.) hast, die jeweils mehr als 100 ml fassen, werden die Dir gnadenlos abgenommen, wie auch andere verbotene Dinge: Messer, Nagelschere etc. Keine Chance, die mitzunehmen! Sogar dann, wenn die Flaschen etc. fast leer sind. 

Um das Ganze zu beschleunigen, packe ich immer schon vorher, wenn ich in der Schlange stehe, meinen Hosentascheninhalt ins Handgepäck und zieh die Jacke vorher aus. Dan kann ich ratz fatz alles schnell in die Kiste(n) legen.

Die Kiste(n) schiebt dann der Kontrolleur auf dem Band voran - dort durchfahren sie die Durchleuchtungseinrichtung. Parallel wirst Du aufgefordert, in den Personenscanner zu gehen und die Arme über den Kopf zu heben. Normalerweise darfst Du dann durch die Schleuse weitergehen und dahinter am Ende des Bandes Deine Kiste(n) in Empfang nehmen, auspacken, Gürtel wieder einziehen usw..

Meistens ist der Personenscan schneller als der Kistenscan, und Du musst auf Deine Kiste(n) warten. Wenn der Personenscanner anschlägt, tastet Dich ein Beamter nochmal ab (streift mit den Händen an Deinem Körper und den Beinen einmal entlang).

Manchmal nimmt dann auch noch ein Beamter einen Test auf bestimmte Substanzen: Er streift einen Papierstreifen an Deinem Handgepäck oder Deiner Kleidung entlang, steckt ihn dann in ein Analysegerät und schon wissen alle, dass Du weder Drogen noch Sprengstoff bei Dir hattest.   

Einmal durch die Sicherheitskontrolle durch, gehst Du mit Deinen Sachen zum Gate. Dafür musst Du auf den großen Anzeigen Deinen Flug finden und die Gatenummer und Boardingtime ablesen. Boardingtime ist der späteste Zeitpunkt, zu dem Du am Gate sein musst.

Die Gatenummern bestehen aus einen Buchstaben und einer Zahl. Erstmal musst Du die richtige Richtung für den Buchstaben einschlagen und dann nach der richtigen Nummer suchen. Manche Gates sind direkt am Hauptgang, für manche musst Du eine Treppe nach unten gehen. Ist aber alles gut ausgeschildert.

Die Wege in Hamburg zum Gate sind tw. sehr lang, und Du gehst bestimmt bis zu 15 min. Trotzdem hast Du meistens noch sehr viel Zeit und kannst in den verschiedenen Läden stöbern und was kaufen. Denk aber daran: Kauf nichts, was auf dem Rückflug im Handgepäck verboten ist (Parfum)! Manchmal versiegeln sie zwar die Tüten als sicherheitsgecheckt, aber ich würde mich nicht darauf verlassen, dass das auf dem Rückflug anerkannt wird. Deswegen besser auf dem Rückflug hinter der Kontrolle etwas kaufen! Oder Du checkst Dein Gepäck auf dem Rückflug als Normalgepäck ein. Aber die Gepäckausgabe dauert ewig, überlege Dir das lieber.

Am Gate angekommen, findest Du Sitzplätze zum Warten. Dort sind auch Toiletten und manchmal auch kleine Bistros. Aber im Flughafen ist alles sehr teuer, besonders Getränke. Tipp: Nimm Dir im Handgepäck Äpfel mit. Die bekommst Du  - anders als Getränkeflaschen - durch die Sicherheitskontrolle und löschen den Durst!

Wenn Du sehr früh am Gate ankommst, kann es sein, dass am dortigen Display über dem Schalter noch ein vorheriger Flug angezeigt ist oder noch gar keiner. Trotzdem kannst Du natürlich dort warten. Behalte aber immer mal das Display oder die Abflugtafeln im Auge, falls sich kurzfristig das Gate nochmal ändert. Aber Du wirst immer genug Zeit haben, zum anderen Gate zu gehen, es sei denn, Du übersiehst die Änderungsankündigung längere Zeit.

Irgendwann kommt dann das Bodenpersonal zu dem Gateschalter, richtet sich dort häuslich ein, startet den PC und so weiter, und dann beginnt das Boarding. Das wird immer auch begleitet von einer Ansage ("Flug Nr.xxx ist bereit zum Boarding an Gate xy") . Dann schön in die Schlange stellen, Bordkarte und Perso/Pass bereit halten und ggfs. über den Kartenleser ziehen (oder vom Personal ziehen lassen). Zu diesem (einzigen) Zeitpunkt übrigens kann es sein, dass Dein Handgepäck stichprobenartig gewogen oder größenkontrolliert wird. Ich weiß nicht, wie kulant Ryanair bei Überschreitungen ist, wenn Du "erwischst" wirst. Entweder musst Du etwas bezahlen, oder schlimmstenfalls (wenn es ein zu großer Trolleykoffer ist) musst Du das Handgepäck dortlassen. Das habe ich aber noch nicht erlebt.

Dann gehst Du zum Flugzeug oder zum Rollfeldbus. Mach Dir keine Gedanken - dabei kann man sich nicht verlaufen.

Im Flugzeug dann musst Du Dir Deinen Platz suchen. Erstmal die Reihe, (z.B. 23) dann den Platz Die Platznummern stehen oben am Rand. A bis C sind im Flugrichtung links (d.h. wenn Du von vorne einsteigst, musst Du rechts kucken) D-F entsprechend auf der anderen Seite.

Auch hier ist es höflich und beschleunigt die Sache, wenn Du Dich vorbereitest: Schon vor Betreten des Fliegers Jacke ausziehen, damit Du, am Platz angekommen, sie gleich in die Fächer über den Sitzen werfen kannst. Schweres Handgepäck gehört übrigens nicht da oben rein (auch wenn viele Idioten das tun und damit bei schweren Turbulenzen durch herumfliegende Koffer das Leben und die Gesundheit aller gefährden), sondern zu Deinen Füßen (Ausnahme: Reihen mit Notausstieg).

Anschnallen, Handy aus und los gehts.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Sicherheitskontrolle brauchst Du nicht zu suchen. Wenn Du zu Deinem Flugzeug willst, kommst Du nicht an ihr vorbei. Flüge werden nicht erst 20 Minuten vor Abflug angezeigt.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?