Das erste Mal den Freund zu Hause vorstellen

6 Antworten

Nein. Keine Panik. Er wird sich schon von seiner besten Seite zeigen. Er rechnet ja auch damit, dass er unter die Lupe genommen und nicht unbedingt gleich in die Arme geschlossen wird. Wenn er nicht bei euch schlafen darf, finde ich das einigermaßen selbstverständlich, das würde ich als Eltern auch nicht erlauben.

Dein Freund wird das aus Liebe zu dir schon über sich ergehen lassen. Und wehe, wenn nicht.

Mach dir nicht so viele Gedanken ;)

Ich bin selbst erst 17 und weiß noch wie das war als cih das erste mal meinen Freund mitgebracht hab und aus umgekehrter Seite weiß ich wie nervös ich war als ich das erste mal auf seine Mutter traf (die zum Glück richtig cool ist und mittlerweile wie meine beste freundin) ich erzähl dir am besten mal meine geschichte dazu:

mein vater ist zimlich streng wenns um Jungs geht. Ich schätze mal weil er angst hat opa zu werden. sprich: jungsbesuch nur nach ankündigung so das er auch zuhause ist und übernachtungen in meinem zimmer erst wenn ich 18 bin (was uns nicht abhält. =D). Er ist auch strikt dagegend as meine Freunde ihn dutzen. Dementsprechend nervös war ich weil ich ja nicht wusste was mein vater ihn findet und so. Mittlerweile sitzen die beiden stundenlang in der Werkstatt und weiß der teufel was sie da tun und er darf auch hier und in meinem bett (!) übernachten was ich mir nie vorgestellt habe und ich bin jetzt bald erst 2 monate mit ihm zusamm.

moral von der geschicht: du kannst nie ahnun wie sowas vor sich geht. aber wenn du viel planst kann auch viel schief gehen also lass es einfach auf dich zu kommen und bleib locker. zeig deinen eltern wie ernst es dir mit deinem freund ist und sie werden nett bleiben ;) so ein unmensch das er dir absichtlich dein glück zerstören will wird selbst dein vater nicht sein. wenn er merkt das du glücklich mit ihm bist und er es so ernst mit dir meint wie du mit ihm wird er zufrieden sein. er wird dich sicher nur vor bösen jungs beschützen wollen und wenn er merkt das dein freund nett ist und lieb zu dir ist (vorrausgesetzt er ist es aber davon gehe ich jetzt mal aus) wird alles gut laufen

viel glück morgen und mit deinem freund ;)

Hört sich an wie mein Dad, nur meiner hatte einen "Freundtest" (Manieren, Höflichkeit, Handwerkliches Geschick, Umgangsformen, schulische Leistungen usw) angekündigt, bevor ich mit ihm irgendwohin ohne aufsicht darf (zB ins Zimmer). Hat er nicht umgesetzt und nach 2 Monaten hat er meinem Freund auch das Du angeboten :)

0

Geh es vielleicht langsam an. Lad deinen Freund erstmal zum Essen ein, besprech vorher mit ihm, dass er beim Decken und Abräumen hilft - macht einen guten Eindruck - und dann vielleicht bis um 5 oder so bleibt. Das ist am Anfang lang genug, man muss es mit Eltern ja nicht gleich übertreiben ;)

Dann kann er ja vielleicht auch mal mittags kommen und bis zum Abendessen bleiben und irgendwann kann man das Thema übernachten ansprechen (wenn dein Freund nicht dabei ist). Totschlagargument gegen prüde Väter: Um mit ihm zu schlafen muss er nicht übernachten, das geht auch tagsüber, im Notfall ausserhalb des Hauses. (Achtung: Erste Reaktion: WUT; danach hatte meiner aber keine Gegenargumente mehr)

Mein ersten Freund meinem Vater vorstellen?

Hey ich habe seit 4 Wochen einen Freund ich bin 16 und er 17. Er hat mir schon seinen Eltern vorgestellt ich kannte sein Mutter schon vorher da hatte ich nicht so grosse angst wie sie reagieren würden. Bald schon sollte ich ihn aber meinem Vater (alleinerziehend) vorstellen. Ich bin mir nichts so sicher wie er regieren würde da ich auch die erste von meinen Geschwistern bin die eine Beziehung hat. Ich weiss nicht ob wie ich am besten machen soll ich bin sehr nervös.

...zur Frage

Ersten freund Meinen eltern vorstellen wie?

Hallo ich bin (13/w) habe mein aller ersten freund und meine eltern wollen mein freund kennen lernen Und seine Mutter will mich kennen lernen Aber habe bei seiner Mutter angst das sie mich nicht mögen könnte Und bei meinen Eltern das sie ihn nicht mögen und habe angst ihn mit nach Hause zu nehmen weil das mein erster freund ist und ihn das erste mal meinen eltern vorstellen muss Wie ? Was ? Wann ? Was soll ich machen ? Wie kriege ich die Angst weg? Danke jetzt schon für die Hilfe

...zur Frage

Freund den Eltern vorstellen (14&15)?

Hey Community
Ich (w/15) bin mit meinem freund (m/15) ein knappes monat zusammen. Wir haben es unseren Eltern bereits erzählt und ich würde ihn jetzt gerne zu mir nach hause einladen...da werd ich ihn dann meinen eltern kurz vorstellen. Nur wie soll ich das machen? Was soll ich sagen? Soll ich meinem freund davor irgendwas bestimmtes sagen was er beachten soll? Was sage ich zu meine eltern wenn er da ist? Er ist mein erster richtiger Freund darum ist es das erste mal dass ich meinen eltern einen jungen vorstelle...ich brauche eure hilfe!!
Danke schonma

...zur Frage

Freund den Eltern vorstellen?l?

Ja wie soll ich ihn meinen Eltern vorstellen da mein Vater damit ziemlich streng ist und immer sagt 'kein freund bevor du 18 bist'. Ich hab auch dazu noch echt Angst dass mein Bruder oder mein Vater meinen Freund oder im schlimmsten Fall mir eine klatschen...meine Mutter findet es nicht soooo schlimm aber halt blöd da er 3Jahre älter ist. Was soll ich machen...???

...zur Frage

Freund der Familie vorstellen?

Wie stelle ich richtig mein Freund den Eltern vor, wenn man zuvor noch nie einen hatte?

...zur Frage

Wie am besten Freund vorstellen?!

                                       Hallo Zusammen , 

Ich(15geworden) bin seit 2Monaten mit meinem Freund(20) zusammen , meine Eltern wissen noch nix von ihm und ich will ihn jetz endlich meinen Eltern vorstellen . Jetz wollte ich mal Fragen wie ich ihm am besten vorstellen kann ...soll ich ihn einfach mit nach Hause nehmen und vorstellen oder solln wir also ich und mein Freund meine Eltern in ein Resturant zum essen einladen ?

Oder habt ihr andere Ideen ? Könnt ihr Mir/Uns Ratschläge geben

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?