Das erste Loch im Zahn - Was nun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Du kannst wenn der Zahn schmerzt auch erstmal versuchen ob Zahnpasta hilft.

Ich hatte mal ein ähnliches Problem, und ich finde das Sensodyne Zahncreme ganz gut gegen den Schmerz hilft. Also die normale meine ich jetzt. Mittlerweile gibt es ja auch extra eine für empfindliche Zähne, die die feinen Kanäle verschließen soll, die hilft sicher noch besser. (Die aus der Werbung, wo die Leute plötzlich kaltes trinken konnten ohne das es weh tat.

Auch Zuckerfreier Kaugummi hat mir geholfen, da das drauf rumkauen irgendwie von dem Schmerz ablenkt.

Versuch einfach möglichst alles was du isst auf der anderen Seite im Mund zu kauen, damit keine Essenreste in das loch kommen, und nach jedem Essen wenn möglich Zähne Putzen, aber zumindest den Mund (am besten mit lauarmem Wasser) ausspühlen.

Das bohren tut nicht weh, denn wenn der Zahn eh schon entzündet ist, bekommst du sicher eine Spritze, da merkt man selbst von einer Wurzelbehandlung nix mehr ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HopefullyElsa 24.03.2014, 17:51

Die Sensodyne Zahnpasta hab ich sogar, nur leider hat die nie was verhindert :(

Aber das mit dem kaugummi ist ein guter Tipp, hab nämlich die letzten Tage auf Brot gekaut um den Schmerz zu erleichtern ;)

0

Ob es weh tut oder nicht hängt auch vom Zahnarzt ab. Wenn er betäubt merkst du nichts. Der kommt mit einer Spritze und du denkst oh Gott, das will er mir ins Zahnfleisch spritzen, aber von der Spritze merkst du gar nichts. Dann bohrt er er und füllt und ausser, dass deine Lippe schlaff runter hängt und du vielleicht hinterher noch sabberst, wirst du nichts merken. Ich habe zur Zeit einen Zahnarzt, der betäubt nicht und ich bin begeistert, weil es kaum weh tut. Der Nerv zieht sich bei Karies zurück, d.h. je nach Lochtiefe kann er auch sehr tief bohren, ohne dass es weh tut. Der Vorteil ist, dass er wirklich nur das weg nimmt, was nötig ist. Sobald ich etwas merke, weiss er, dass er da nicht mehr bohren darf. Er macht Fotos und erklärt jeden Schritt. Das dauert natürlich auch und deswegen zahle ich mehr. Ich war beim ersten Zahn geschockt, weil er fast den ganzen Zahn ausgehöhlt hatte, ohne Betäubung und trotzdem hatte ich kaum was gemerkt. Ist also alles nicht so wild, wenn der Zahnarzt vorsichtig ist. Sag ihm einfach vorher, dass du Angst hast. Viele Ärzte haben sich sogar darauf spezialisiert und geben sich besonders Mühe, damit sie keine Angstpatienten aufbauen, sondern die Leute wieder mit Freude zum Zahnarzt gehen. Iss noch eine Woche auf der anderen Seite und schön sauber halten. Kauf dir eine Zahnspülung und spüle auch mal zwischendurch. Sollen ja bis zum 31. keine Bakterien darin wachsen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du einen guten Zahnarzt hast merkst du nichts. Das liegt auch an Dir. Nur nicht verkrampfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten nur weiche Sachen essen und trotzdem oft Zähneputzen damit nicht noch mehr Karies ensteht also die Nerven in den Zähnen sind sehr empfindlich das tuht schon ein bischen weh wenn der Zahnarzt dann da reinbohrt aber mann hält es aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HopefullyElsa 24.03.2014, 17:36

Ich denke schlimmer als eine Nierenbeckenentzündung wird es schon nicht werden, danke für deinen Tipp :)

0

Bohren ohne Schmerzen funktioniert bei den meisten Menschen nur wenn das Loch sehr klein ist, wenn Du jetzt schon Beschwerden hast sag gleich zu Beginn der Behandlung dass Du eine Betäubung möchtest.

Essen kannst Du soweit wie immer, auf die Zahnpflege solltest Du stark achten dh 2-3 mal am Tag Zähne putzen und einmal in der Woche Elmex Gelee benutzen.

So lange Du noch nicht 18 bist kannst Du auch die Individualprophylaxe und Versiegelung der großen Backenzähne (falls erforderlich) in Anspruch nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also normalerweise sind die Schmerzen erträglich, es ist eher ein Druck den du dann spürst. Wenn es allerdings an einer empfindlichen Stelle ist oder schon sehr groß ist, wirst du vermutlich eine Spritze bekommen (die du dir übrigens auch so geben lassen kannst, wenn dir das lieber ist), dann spürst du nichts mehr!

Bis es soweit ist, solltest du weder sehr kalte noch sehr heiße Sachen essen/ trinken, da dein Zahn vermutlich sehr empfindlich ist. Auch von harten Lebensmitteln rate ich ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HopefullyElsa 24.03.2014, 17:37

Der Zahnarzt hat mir schon zweimal in den letzten Tagen etwas gegen den Schmerz gespritzt, wenn es das war, was er auch dafür benutzt, tut die Spritze zum Glück nicht weh :)

0
anajakaugummi 24.03.2014, 18:05
@HopefullyElsa

Ja normalerweise spürt man die Spritze nicht, es zieht höchstens ganz leicht aber das ist auszuhalten und danach spürt man auf jeden Fall nichts mehr! Wenn du auf Nummer sicher gehen willst solltest du dir einfach eine Spritze geben lassen.

0

Warum läßt Du Dir nicht sofort einen Termin geben, wenn Du Schmerzen hast?
Das ist ein Notfall und wird normalerweise sofort behandelt.
Wann hast Du denn einen Termin?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HopefullyElsa 24.03.2014, 17:39

Ich hab außer heute nur sehr wenig Zeit, da ich Arbeiten muss und zur Berufsschule fahre (was seeeeeehr viel Zeit in Anspruch nimmt). Einen Termin hab ich erst am 31.03. aber wenn es ganz schlimm wird, soll ich sofort hin gehen, habe jetzt aber erstmal etwas gegen den Schmerz bekommen :)

0

Du bekommst ein Betäubung vom Zahnarzt, dass tut nicht weh

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?