Das Doppelgebot der Liebe in eigenen Worten ... HILFE!

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Gott über alles lieben heißt: Gott über alles Gesetz hinaus lieben, denn das Gesetz ist nichts anderes als der trockene Weg zur eigentlichen Liebe Gottes. Beispiele: Der demütige Zöllner. Die Maria, Schwester der Martha, zu Jesu Füßen sitzend

Den Nächsten lieben heißt: Handeln wie im Gleichnis vom Samariter Was sind die Nächsten der Wohlhabenden? Es sind die Armen

Das richtige Maß der Liebe finden wir, wenn wir Jesu Anleitung benützen:

Jesus sagt durch Jakob Lorber, wir sollen unsere Liebe in 666 Teile teilen.

Wenn wir davon 600 Teile Gott geben, 60 unserem Nächsten und 6 uns,

dann sind wir vollkommen!

Wer aber von seiner Liebe nur 6 Teile Gott gibt, 60 Teile den Nächsten, aber 600 Teile für sich behält, der ist ein vollendeter Teufel.

Jeder von uns liegt irgendwo zwischen diesen beiden Extremen.

Gott liebt uns und wenn wir ihn lieben, dann auch unsere Mitmenschen. Weil wir wollen was er will. Also in dem Text steckt der Glaube das das was Gott will richtig ist und das er weiss was richtig ist. Und für die die man liebt, will man natürlich das Richtige.

Also den Text von Jesus mit eigenen Worten: Gott und die Menschen lieben ist das Gleiche!

Wenn du es schaffst dich selbst zu lieben, kannst du den anderen ebenfalls lieben uns so kannst du Gott lieben und ehren.

0
@Injure

Bissl zu kurz gefasst, denn: ehrt man Gott wenn man zwar ein anständiger Mensch ist, aber von Religion nix wissen will? Aber ich würde sagen anständige Menschen die sagen irgendwann sowieso ja zu Gott.

0

Heyyy das kenne ich doch, ist ja wie im Islam....wir haben soviel gemeinsames, wir streiten uns aber über Unterschiede.

Du sollst den Herrn, deinen Gott, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele und von ganzem Gemüt. Deine Liebe soll aus tiefsten Herzen sein.Nichts soll dir mehr bedeuten als dein SCHÖPFER!

Dies ist das höchste und größte Gebot. Dieses Gebot ist das Wichtigste

Das andere aber ist dem gleich: Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst. "Du sollst eine Mitmenschen genauso lieben, wie dich. Was Du nicht willst, sollst Du anderen nicht geben, was Du für dich willst, sollst für die andern auch wollen."

In diesen beiden Geboten hängt das ganze Gesetz und die Propheten. Ein Gläubiger muss also diesen Gebot folgen, wie die Propheten es taten.

ganz einfach: Liebe Gott und den Nächsten wie dich selbst.

Das heißt, Du sollst anderen alles gönnen, was Du selbst genießT! Viel Spaß!

Was möchtest Du wissen?