Das der Chef überstunden anordnen?

10 Antworten

ich erwarte von meinem Chef, dass ich pünktlich meinen Lohn bekomme, auch dann, wenn es der Firma mal nicht ganz so gut geht. Ich erwarte, dass ich auch mal früher Feierabend machen darf, wenn das von meiner Arbeit her möglich ist. Im Gegenzug bleibe ich selbstverständlich auch mal länger, wenn es erforderlich ist. Ein AN der Überstunden ablehnt und auch sonst nur nach seinem persönlichen Vorteil schaut, ist für die Firma nicht so wichtig wie der, der sich über das normale Pensum hinaus einsetzt. Geben und Nehmen - wie überall im Leben.

Wenn aus betrieblichen Gründen Überstunden von Nöten sind, darf der Chef das auch anordnen. Natürlich muss er sie dann auch bezahlen.

Wenn es im Arbeitsvertrag keine Regelung zu Überstunden oder Mehrarbeit gibt - also wie sie behandelt werden wenn sie anfallen, so ist man lt. Urteil des BAG nicht zur Leistung von Mehrarbeit oder Überstunden verpflichtet. Nur im Notfall ist man aufgrund der Treuepflicht dem Arbeitgeber verbunden diesbezüglich - das Direktionsrecht reicht hier nicht weit genug und ein wichtiger Auftrag der raus muss ist kein Notfall

19

Es sei denn, ein für das Arbeitsverhältnis geltender Tarfivertrag regelt etwas über Überstunden oder Mehrarbeit.

0

Darf der Chef Überstunden verfallen lassen?

Ich habe 35 Überstunden angesammelt, 10 davon erst letzten Monat. Wir haben sehr viele Aufträge und sind nur 2 VZ und 1 TZ im Lager.

Nun ist es leider so, dass geleistete Überstunden seit diesem Jahr nicht mehr in das nächste Jahr übernommen werden können, sondern zum 1.1. ersatzlos verfallen.

Das passt mir gar nicht, die 35 sind fast eine ganze Woche Arbeitszeit (38,5 Stunden) und 10 davon habe ich erst im November gemacht. Aber ich kann die dieses Jahr nicht mehr abbauen, da wir wieder sehr viel zu tun haben und daher auch nicht früher gehen kann.

Im Sommer habe ich 3x welche abgebaut, aber beim dritten mal hat es dem Chef nicht mehr gepasst, also habe ich keine mehr abgebaut, obwohl wenig zu tun war.

Kann ich dem Chef vorschlagen dass er mir statt Urlaubstagen, erstmals die Stunden verrechnet und den Rest dann mit Urlaubstagen?

Und darf er überhaupt Überstunden verfallen lassen ohne Möglichkeit diese mit Freizeit auszugleichen? Ich mache die ja nicht aus langer weile sondern weil es viel zu tun gibt und oft noch etwas kurzfristig versandfertig gemacht werden muss.

Habe das auch mal mit einem Bekannten geredet, der meint das sei Illegal was der Chef macht.

...zur Frage

Darf der Chef Überstunden verbieten?

Ich weiß ist ne komische Frage in der heutigen Arbeitswelt aber geht das?

...zur Frage

lehrling rechte überstunden

1.muss ich als lehrling wen ich meine 37 stunden woche schon voll habe samstags/sonntags arbeiten bin über 18

2.wen ich meine 37 stunden woche schon am donnerstag voll habe , muss ich freitags arbeiten gehen? 

3. mein chef hat mir gedroht das er mir eine 60 stunden woche a 6 tage die woche verdonnern kann wen er lust hat obwohl in meinen ausbildungsvertrag nur 37 stunden gelistet sind?

 

4. muss ich am wochenende arbeiten gegen meinen willen wen ich meine 37 stunden woche schon voll habe ? 

 

 

vielen dank im voraus

...zur Frage

140 std Monat laut arbeitsvertrag wer hat dann recht ich oder mein Chef?

Hallo,

hoffe ihr könnt mir weiter helfen! Ich erkläre es nun so ,wie es auch in meinem vertrag angegeben ist! Laut arbeitsvertrag muss ich im Monat 140 Std arbeiten und erhalte dafür ein brutto gehalt x !! Überstunden werden ausbezahlt!

Ich komme im monat zb auf 160 std ,heißt für mich ich hab 20 Überstunden!

Mein chef meint aber das stimmt nicht weil ich rechnen müsste 35 std in der woche x 4,3 =150,5 std (die ich dann in dem monat zu arbeiten hätte) heißt ich hätte nur 9,5 überstunden!

Da aber im Arbeitsvertrag drin steht 140 Std im monat und nicht 35 std in der woche bin ich der meinung das ich recht habe,weil sonst müsste es anders drin stehen im vertrag?

wer kann mir weiterhelfen?

danke schon mal

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?