Das Canon 85mm 1.8 oder das 100mm 2.0 Objektiv?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich würde vermutlich das 100er nehmen. Es ist bei Offenblende minimalst schärfer und nicht ganz so anfällig für chromatische Aberrationen (Farbsäume).

Das 85er ist natürlich auch nicht schlecht und den Unterschied wirst du in der Praxis vermutlich nur selten merken, zur Not ist er mit einem Klick in CameraRaw behoben.

Das 85er wäre halt eher in Verbindung mit einem 135er interessant, das 100er ist so ein Mittelding, wenn man nur eine einzelne Portrait-Festbrennweite nutzen möchte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ijano0106
08.07.2016, 19:05

Mann kann doch mit dem 100 er auch ein Bokeh bekommen oder?

0

Reine Geschmacksache. Was die Perspektive betrifft! Denn ich glaube niemandem, der behauptet, er könne deren Bilder an Farbsäumen, Schärfe oder dergleichen unterscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kombi zum 50F1,4 für drinnen und 100F2,0 für drausen scheint bei einigen beliebter zusein als ein 85F1,8 da das drausen zu kurz und drinnen zu lang ist für die Köter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm das mit dem schnelleren Autofokus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von migebuff
08.07.2016, 14:26

Die sind beide sehr schnell, der Unterschied vermutlich nur im Labor messbar.

0

Was möchtest Du wissen?