Das "Brechungsgesetz"

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi LifePRO!

Eigentlich gibt es nur ein Brechungsgesetz. Aber hier gilt, dass es für beide Richtungen gleich ist. Zur Erläuterg: 90° ist senkrecht zu Oberfläche, 0° parallel - weiß nicht, ob das so üblich ist.

Wenn der Strahl im 90°/90°-Winkel von Luft in Wasser übergeht, dann geht er auch mit diesen Winkeln von Wasser in Luft.

Wenn der Strahl im 45°/60°-Winkel von Luft in Wasser übergeht, dann geht er mit 60°/45°Winkel von Wasser in Luft.

Wenn der Strahl im 0°/30°-Winkel von Luft in Wasser übergeht, dann geht er mit 30°/0°Winkel von Wasser in Luft.

Und wohin soll ein Lichtstrahl gehen, wenn er noch flacher vom Wasser auf die Oberfläche triff? Genau wie beim Einfall geht ja nicht! Eben, er wird überhaupt nicht gebrochen, sondern reflektiert - TOTAL.

Im Übrigen ist der Übergang fließend. Auch beim Übergang Wasser-Luft findet ja teilweise Reflexion statt, wenige Prozent bei 90°. Und je flacher das Licht auftritt, desto höher ist die Reflexion. Hannst da ja mal mit einer Glasscheibe ausprobieren: Wenn du ganz flach drüber guckst, hast du einen fast perfekten Spiegel.

Und weil's sonst zu einfach ist: Die gebrochen und reflektieren Anteil unterscheiden sich auch in Richtung und Ausmaß der Polarisation. Aber da könnte ich ohne nachzuforschen nur Vermutungen äußern. Aber falls du je eine Pol-Brille hattest, dann hast du bemerkt, dass das Gegenlicht auf nasser Straße schon deutlich polarisiert ist.

Gruß, Zoelomat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wird der Grenzwinkel der Totalreflexion überschritten, erfolgt Reflexion und die Münze wird nicht mehr gesehen.

Grenzwinkel der Totalreflexion heißt, bis zu diesem Winkel gilt das Brechungsgesetz, wird der Winkel vergrößert, Blickrichtung und Kopfhaltung, gilt das Reflexionsgesetz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LifePRO
31.08.2014, 15:39

Wie viele Reflektionsgesetze gibt es noch?

Totalreflexion Reflexion ....?

0

Was möchtest Du wissen?