Das beste Fahrrad schloss?

9 Antworten

elenano hat das schon ganz gut beantwortet.

Weitere Optionen:
-Zwei Schlösser **mit unterschiedlichen Technologien** (stark erhöhter Aufwand; der Dieb hat vielleicht nicht für beide Schlösser passendes Werkzeug dabei oder einfach nicht die Muße **zwei** Schlösser knacken zu müssen und wählt ein weniger gut gesichertes Fahrrad)

-Fahrrad nicht unbaufsichtigt lassen (drauf sitzen oder es an der Wohnzimmerwand hängen haben)

-Das Fahrrad, mit dem man zum Bahnhof / zur Schule / zur Uni fährt, funktioniert zwar (Bremsen, Licht) ist aber so ranzig dass es keiner haben will und hat nur 40€ gekostet (wenn's weg ist, ist es halt weg)

Bei Abus.de haben die Schlösser eine Klassifizierung; "15" ist die höchste Stufe, meine ich.
Leider kann man sich die Schlösser nicht nach der Sicherheitsstufe anzeigen lassen, sondern muss erst das Schloss auswählen und sieht dann, welche Sicherheitsstufe es hat.

Nur der Ganzheit halber:
KEIN Schloss ist wirklich sicher; es bedeutet nur Aufwand in Form von Zeit und evtl. Lärm beim Knacken, nicht mehr und nicht weniger.

Generell kann man sagen, dass die Bügel- und danch die Kettenschlösser die sichersten sind. ABUS baut da gute Sachen. Aber wer will so eine Haufen Stahl mit sich schleppen! Als sehr sicher gilt auch das ABUS Faltschloss Bordo, das sich auf eine manierliche Größe bringen lässt.

Was möchtest Du wissen?