Das Berufskolleg, was genau ist das?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort


Ein Berufskolleg ist ja eine zwischenstufe von Real auf Gymi und wenn man das Berufskolleg abgeschlossen hat

Dies trifft nicht zwingend zu. An einem Berufskolleg werden verschiedene Bildungsgängen angeboten. In manchen holt man z.B. auch den Realschulabschluss nach oder macht eine schulische Ausbildung.

An manchen Berufskollegs werden auch Bildungsgänge angeboten in denen man einen höheren Abschluss in Kombination mit einer schulischen Ausbildung macht.

Man kann an vielen Berufskollegs aber auch die Fachhochschulreife oder das Abitur (berufliches Gymnasium) machen.


hat man ja Hochschulreife und kann damit auch studieren oder?

Wenn du die Fachhochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife (Abitur) hast, kannst du studieren gehen.

Mit der allgemeinen Hochschulreife hast du aber mehr Möglichkeiten. Du kannst an Universitäten studieren. Dies geht mit der Fachhochschulreife nur in Ausnahmefällen. Du kannst damit aber an Fachhochschulen studieren.

Es gibt verschiedene Modelle die Fachhochschulreife zu absolvieren. Die
übliche Varainte sieht so aus, dass du in der 11.Klasse ein
Jahrespraktikum absolvierst, hier gehst du meist 3X die Woche ins
Praktikum und 2X die Woche zur Schule. In der 12.Klasse hast du vollzeit
Schule.

An manchen Berufskollegs ist es auch so aufgebaut, dass
die Praktika in Blöcken aufgeteilt sind, welche z.T. auch in den Ferien
sind. Beide Modelle haben im grunde Vor- und Nachteile.



Warum macht man nach der Realschule ein Berufskolleg und nicht gleich das normale Abitur? 

Kann viele Gründe haben. Fürs Abitur braucht man den Realschulabschluss mit Qualifikationsvermerk für die gymnasiale Oberstufe. Manche bekommen diesen nicht (oder denken dies zum Zeitpunkt der Anmeldung) und beginnen dann die Fachhochschulreife.

Im übrigen spezialisiert man sich mit der Fachhochschulreife bereits in eine bestimmte Richtung. Da man sowohl theoretische als auch praktische Kenntnisse in seinem Fachbereich sammelt. Diese können einem in einer einschlägigen Ausbildung oder einem einschlägigen Studium sehr zu gute kommen.


Auch in einem beruflichen Gymnasium macht man die allgemeine Hochschulreife. Manchen fällt das Abitur am
Auch in einem beruflichen Gymnasium spezialisiert man sich in eine Richtung, aber man beruflichen Gymnasium leichter als am Gymnasium.

An einem beruflichen Gymnasium kommt man in eine Klasse wo die meisten gerade die Realschule beendet haben. Somit sind alle etwa auf dem gleichen Stand und es wird dort zu Beginn auch mehr wiederholt.

Auf dem Gymnasium hast du dies zwar auch, allerdings kommst du in eine bestehende Klasse die bereits seit Jahren auf das Gymnasialniveau eingestellt ist.

Aber es ist natürlich auch machbar nach der Realschule das Abitur am Gymnasium zu schaffen. Es ist ja derselbe Abschluss und dementsprechend müssen ja auch die Prüfungen hinterher vom Niveau gleich sein.



Zumindest der Bildungsgang den du am Berufskolleg absolvierst, spezialisiert sich i.d.R. in eine bestimmte Richtung.




Welche Noten man haben sollte, hängt ganz davon ab was du dort machen möchtest.

Für ein berufliches Gymnasium brauichst du wie gesagt den Qualifikationsvermerk für die Gymnasiale Oberstufe.

Für die Fachhochschulreife reicht i.d.R. der Realschulabschluss an sich. Allerdings setzen viele Schulen bestimmte höhere Notenwerte voraus. Du solltest jetzt also nicht unbedengt z.B. nur 4en in den Hauptfächern haben.

An meinem ehemalligen Berufskolleg wurde auch durchaus auf die Motiavation geschaut sprich, warum man seine Fachhochschulreife im jeweiligen Fachbereich machen möchte etc..

Manche Schulen können aber auch jeden annehmen der die Grundvorausetzungen erfüllt. Die Fachhochschulreife ist grundsätzlich auch mit einem eher mäßigen Realschulabschluss machbar wenn man es will.





An vielen Beruskollegs ist es durchaus so, dass man sich mit dem Halbjahreszeugnis bewirbt. Grundsätzlich würde ich mich aber schon möglichst frühzeitig dort erkundigen. An meinem ehemalligen Berufskolleg konnte man sich auch schon vorm Halbjahr bewerben und man hat auch schon Zusagen erhalten. Aber zum Halbjahreszeugnis ist etwa der richtige Zeitpunkt dafür.



















































Was möchtest Du wissen?