Ist es das "Aus" für meine Beziehung, was meint ihr?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

"Ich bin so ein Typ der öfters eifersüchtig ist"

"ich hab vollstes Vertrauen in meiner Freundin"

"Ich mach mir deswegen andauernd Sorgen, dass was passiert und sie mir womöglich fremd geht"

Was denn nun? Du bist eifersüchtig, vertraust ihr aber voll und machst dir Sorgen, dass sie fremd geht? Ein Widerspruch nach dem Anderen.

Entweder du vertraust ihr und pfeifst auf das, was andere behaupten, was vielleicht passiert. Nur weil ihre Freuindin öfters mal fremd geht, heißt das ja nicht, dass sie das auch tut.

Oder du bist eben eifersüchtig und vermutest, dass die anderen Recht haben könnten. In dem Fall kannst du da jetzt überhaupt nichts tun, solltest die Beziehung aber schnellstmöglich beenden. Denn diese Eifersucht wirst du nicht los und deiner Freundin gegenüber, die vermutlich gar nichts macht, außer Ulraub, ist das höchst unfair. Oder aber sie geht fremd, und du solltest deswegen Schluss machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deiner Freundin zu vertrauen, das ist natürlich die eine Sache. Die andere ist natürlich die und da will ich dir auch keinen Sand in die Augen streuen, das unter den von dir beschriebenen Umständen es sicherlich nicht von der Hand zu weisen ist, das deine Freundin mal dem Alkoholeinfluss und ihrer wohl auch sehr offenherzigen Freundin unterliegend, durchaus mal auf Abwege geraten könnte. Tun kannst Du derzeit überhaupt nichts dagegen, das hätte im Vorfeld vernünftig geklärt werden sollen und wenn es passieren sollte, ob Du es jemals erfahren würdest, das ist eine ganz andere Frage. Du hast nicht viele brauchbare Alternativen, entweder deiner Freundin blindlings vertrauen und jegliche Gedanken an ein mögliches Fremdgehen deiner Freundin aus dem Kopf zu verbannen, oder wenn dich die kaum nachprüfbaren Gedanken kaputt machen, die Beziehung halt aufzugeben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hättest ihr deine Bedenken vorher mitteilen sollen. Eine gute Freundin wäre darauf eingegangen und dir entgegen gekommen. Meines Erachtens hat das absolut nichts einschränkendes für sie. Wäre sie dagegen gewesen wüsstest du wenigstens jetzt woran du bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz ehrlich? Ich hatte meinen ersten richtigen Freund auch mit 16 und ich wär nicht im Traum darauf gekommen, mit jemand anderem, auch nicht der besten Freundin, wegzufahren. Jede Stunde ohne meinen Freund war eine wertlose Stunde. Wenn man verliebt ist, dann ist das, glaubte ich zumindest, völlig normal. Ihr seid erst 4 Monate zusammen, da sollte man noch zusammenkleben. 

Ja, die Sorgen sind berechtigt. Und dann noch Alkohol und der Einfluss der Freundin. Da würde ich mich auch sorgen.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte mal 3 Jahre lang ´ne Fernbeziehung mit ´nem Argentinier, der tatsächlich in Argentinien gelebt hat. Was glaubst du, wie oft ich mir anhören musste, dass er mir eh ständig fremdgeht und was weiß ich nicht alles?

Warum ich dir das erzähle? Weil es mich persönlich ´nen Sch***ß interessiert hat, was andere über meine Beziehung denken. Und genau solltest du dir das Gequatsche von anderen auch nicht so zu Herzen nehmen.

Stell dir nur diese eine Frage: Vertraust du deiner Freundin?

Über das Aus einer Beziehung nachzudenken, ohne das ein Grund wirklich da ist, halte ich für sehr übereilt. Daher, beantworte einfach mal für dich meine oben genannte Frage und wenn deine Antwort "ja" lautet, gibt es keinen Grund, sich weiter darüber den Kopf zu zerbrechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerBoi
27.08.2015, 13:08

Danke, deine Stellung dazu hat mir sehr stark weitergeholfen : )

0

Schlaft ihr den regelmäßig mit einander. Wenn sex nähmlich nicht so regelmäßig ist warum sollte sie dann unbedingt sex wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?