Das arbeitsamt möchte eine Einkommensbescheinugung etc wie komme ich an diese Papiere wenn ich sie nicht mehr habe?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Also erst einmal sie müssen dir die Unterlagen ausstellen, egal wie sehr du dich mit ihnen verkracht hast, dazu sind sie verpflichtet, auch wenn es nur ein Tag war. Einen Kontoauszug kannst du rückwirkend bei deiner Bank erfragen, aber aufpassen, dieser kann oder wird kostenpflichtig sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es erst paar Monate her ist, sollte die Kündigung und die Lohnabrechnung bei der Firma noch vorhanden sein. Somit sollte es auch möglich sein eine Kopie davon zu bekommen. Den Kontoauszug musst du dir dann bei deiner Bank holen. Kann aber sein dass die Bank dafür eine Gebühr verlangt. Normalerweise hebt man sich Kontoauszüge auch eine Weile auf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lohnbescheinigung bekommst Du vom Arbeitgeber, auch rückwirkend oder ein zweites mal. Kontoauszüge gibt es bei der Bank per Kontoauszugdrucker oder online per Onlinebanking. Wo ist denn das Problem ? Für die Zukunft: Diese Dinge immer mindestens drei Jahre in eine dafür gesonderten Ordner aufbewahren.....sollte man immer und unter allen Umständen tun - so viel Arbeit ist das ja nicht, dann hat man alles griffbereit und gerade in Ämterfragen immer am Mann ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

natürlich kann die firma dir kopien geben. solche unterlagen haben gesetzliche aufbewahrungsfristen. kontoauszüge bekommst du bei deiner bank

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?