Das Arbeitsamt hat mir zu wenig berechnet?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

AlG 1 wird ab dem Tag gezahlt, an dem man sich WIRKSAM arbeitslos gemeldet hat.

Bei wechselndem Einkommen wird der Durchschnitt als Berechnungsgrundlage genommen

Es wird der Durchschnitt aus den letzten 12 Monaten vor der Arbeitslosigkeit berechnet,davon gibt es dann etwa 60 % bzw. dann 67 % vom Netto !

Hast Du diese 1100 - 1200 € die ganze Zeit verdient oder waren es auch mal weniger in den letzten 12 Monaten?

Denn nicht der letzte Lohn spielt eine Rolle, sondern der Durchschnitt innerhalb der Anwartschaftszeit / Berechnungszeitraum.

Oder handelt es sich um einen alten Anspruch, der wieder aufgelebt ist, weil noch kein neuer Anspruch durch versicherungspflichtige Arbeit entstanden ist?

Denn dann erfolgt erstmal keine Neuberechnung des Alg1 & der letzte Lohn wird nicht berücksichtigt...

Ansonsten: Widerspruch einlegen

Da musst Du Widerspruch einlegen und um Neuberechnung bitten

Was möchtest Du wissen?