Das Anlegen der Handschellen unbedingt notwendig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Ruhestörung hätte die Polizisten nicht groß gestört, aber mit dem Mittelfinger hast Du deutlich gemacht, dass Du nicht kooperationsbereit bist. Und der Rest war dann nur Formsache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ParagrafenChef
18.12.2015, 02:53

Bei einer Ruhestörung nach 117 oder 118 OwiG und einer anschließenden Beleidigung nach 185 StGB vermag ich keinen Grund erkennen, warum man der Täterin Handschellen anlegte und mit aufs Revier nahm.

Wenn sie sich nicht nach 111 OwiG ausweisen wollte oder konnte, wäre die Mitnahme auf das Revier sicherlich ok.

Aber Handschellen anlegen? Sie war sicherlich nicht renitent oder widersetzte sich.

Eine Beleidigung ( wobei ich den ausgestreckten Mittelfinger nicht mal als selbige deklarieren würde ) rechtfertigt nicht die Anlegung von Handschellen!

Von daher schätze ich das Anlegen der Handschellen von den Polizisten an der Fragestellerin, als strafbare Beleidigung mittels Tätlichkeit nach 185 StGB ein.

0

Da du vorher nicht kooperativ warst, konnten sie ja nicht damit rechnen, daß du freiwillig mitgehen würdest, und um dich lang zu bitten, haben die keine Zeit die haben noch wichtigere Aufgaben zu erledigen. Also ja, es war nötig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TanjaTu99
17.12.2015, 21:13

Hätten die bei einem Mädchen im Bikini nicht mal ein Auge zudrücken können und mich nicht gleich in aller Öffentlichkeit in Handfesseln abführen ?

0
Kommentar von ParagrafenChef
18.12.2015, 03:02

Kraut:  Deine Auffassung ist rechtlich sehr fragwürdig!

Hat mit bitten und wichtigeren Aufgaben nichts zu tun!

Sie hat sich offenbar nicht widersetzt! Mit welcher Begründung legte man ihr also Handschellen an?

Das ist reines autoritäres Polizeigehabe!

0

Also klug liest sich anders!  :o

Es ist schon ziemlich dumm-dreist, wenn man mit rechtswidrigen Sachen weiter macht, obwohl gerade die Polizei vorbei kam und um Unterlassung bat!

Hast du denn Angaben zu deinen Personalien machen wollen? Wenn nein, dann war dies eine weitere Ordnungswidrigkeit nach 111 OwiG und die Mitnahme aufs Revier wohl gerechtfertigt.

Hast du dich nicht gegen das mitnehmen wollen zum Revier gewehrt, und auch sonst nichts außer dem Stinkefinger schlimmes getan, so war das Anlegen der Handschellen unverhältnismäßig.

Hast du an dem Tag gegen das BtmG verstoßen oder warum warst du so schräg drauf?!

Die Anwohner haben bestimmt gedacht:  "Die Leute von RTL 2 sind auch überall!"

Wäre ich Anwohner gewesen, hätte ich mit meinem Fernglas deine Pralinen beobachtet.  :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TanjaTu99
18.12.2015, 21:29

Nein ich habe keine Drogen genommen und ich konnte mich ja nicht ausweisen weil ich nur im Bikini war und zudem wollte ich mich auch nicht ausweisen damit sie nicht meinen Namen bekommen für eine mögliche Anzeige wenn ich gewusst hätte das dann gleich die Handschellen klicken hätte ich mich natürlich anders verhalten.

0

Klar können sie das, beamtenbeleidigung plus Ruhe Störung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tuehpi
17.12.2015, 18:46

So etwas wie Beamtenbeleidigung gibt es nicht.

1
Kommentar von ParagrafenChef
18.12.2015, 03:05

Hier wurden zwar Beamte beleidigt - formal liegt hier also Beamtenbeleidigung vor - strafrechtlich gibt es jedoch nur die einfache Beleidigung nach 185 StGB .

Ruhestörung und einfache Beleidigung vermag nicht die Anlegung von Handfesseln zu rechtfertigen!

0

Was möchtest Du wissen?