Das amerikanische Sir Gebrauch und Übersetzung?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Übertragen soviel wie "mein Herr", jedoch kann man englische und amerikanische Höflichkeit nicht unbedingt im deutschen Sprachgebrauch verwenden.

So ist's.

Eventuell kann man - je nach konkretem Zusammenhang - eine deutsche Anrede ergänzen. Wenn der "Sir" beispielsweise ein Armeeoffizier ist, ("Sir, yes, Sir!"), dann würde man im Deutschen den Rang des Offziers statt "Sir" wählen ("Jawohl, Herr Major!"). Oder wenn der Angesprochene ein Polizist ist, dann würde man "Excuse me, Sir" etwa übersetzen mit "Entschuldigen Sie, Herr Wachtmeister". Bei der Schriftanrede "Dear Sirs" würde man schreiben "Sehr geehrte Herren". Usw.

Es kommt - wie immer bei Übersetzungen - auf den Kontext an. Ohne den Zusammenhang kann man keine definitiven Übersetzungen nennen.

0

Man kann es einfach nicht genau übersetzen. Man kann nur die Bedeutung erklären: Da es im Englischen keine klare "Sie-Form" gibt, ist die Anrede mit Sir dem "Herr" gleichzusetzen.

Also "Hi Bill" ist die Du Form. "Good Morning Sir" ist die Sie Form.

"Also "Hi Bill" ist die Du Form. "Good Morning Sir" ist die Sie Form."

Nee, nicht so ganz. Wenn man den Namen kennt, würde man nicht sagen "Good morning, Sir", sondern man würde - als Pendant zum "Bill"-Beispiel sagen, "Good morning, Mister Smith".

"Sir" als Anrede bezeichnet entweder eine Person in offizieller Funktion oder eine Höflichkeitsformel für jemanden, dessen Namen man nicht kennt (und mit dem man in der Regel auch keinen Kontakt pflegt). Etwa, wenn man jemanden nach dem Weg fragen will: "Excuse me, Sir, could you be so kind and give me directions to XYZ?"

0

Was möchtest Du wissen?