Das aller erste Mal fliegen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich hoffe, du hast dir einen Fensterplatz reserviert! Wenn nicht,  dann schau mal, ob du das jetzt noch nachholen kannst. (Geht bei Lufthansa soviel ich weiß nur bei bestimmten Tarifen.) Rufe auf der Website deine Buchung auf, da werden dir alle möglichen Zusatzdienste angeboten werden. Wenn ein Wunschsitzplatz dabei ist, dann nimm den, auch wenn es Geld kostet.

Du  bekommst beim Abflug beide Bordkarten. Oder besser gesagt, du musst dir diese besorgen. Du wirst 25 Stunden vor Abflug eine Mail bekommen, dass du jetzt einchecken kannst. Mach das, und du kannst dir die Bordkarten entweder selber ausdrucken, oder sie dir auf dein Smartphone laden. (Wenn du einen Drucker hast, dann druck sie aus - denn es macht einen schon etwas nervös, wenn man die entsprechende Mail im Handy dann nicht gleich findet, oder wenn die Sperre nicht aufgeht, weil sich das Display wieder gedreht hat - und das, während eine lange Schlange hinter einem wartet.)

In Frankfurt musst du gar nichts machen, außer wieder rechtzeitig bei deinem Gate sein. Wenn man bei einer Zwischenlandung viel Zeit hat (mehrere Stunden), kann man sogar den Flughafen verlassen und sich die Stadt anschauen.

Wieso Angst? Du musst doch nicht selber fliegen. Das machen schon die Piloten. Und keine Sorge: Die sind besser als jeder Busfahrer! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine angst, fliegen ist schöner als lange Strecken im Auto. Du suchst dir deinen Schalter, gibst deinen Koffer ab und bekommst deine Sitzkarte. Beim umsteigen wird dein Koffer in den Anschluss flieger geschafft, du kommst derweil in eine Wartehalle. Am endgültigen Ziel bekommst du deinen Koffer wieder. Wünsch dir viel Spaß!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Angst ist meiner Meinung nach unbegründet. Ich finde Fliegen sehr entspannend, und Start und Landung sind das beste von allem.

Mit dem ganzen Drum-Herum kenne ich mich leider nicht so gut aus, ich bin erst recht selten geflogen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein erster Flug war der absolute Horror. Hatten irgend so einen zugekoksten Russen ohne Gepäck an Bord der ständig zum Piloten wollte und am Flughafen schon urst stress gemacht hat. Ja und der Flug selber war auch nicht viel besser. Voll durchs Gewitter durch, habe nur Wolken und Blitze gesehen, Gepäckstücke sind aus der Ablage geflogen, weil die Maschine so gewackelt hat, ich hab gedacht ich sterbe! Sind dann aber Gottseidank doch noch heile angekommen.

Bin jetzt mittlerweile "schon" 16x geflogen und der erste Flug war zum Glück nur eine Ausnahme aber Angst habe ich immer noch. Ich gucke vorher mit welchen Typ Maschine wir fliegen, spiele Flugsimulatoren (falls ich selbst das Steuer übernehmen muss:), zähle vorher die Reihen bis zum nächsten Notausgang durch, gucke mir die Passagiere und die Maschine an, haue mir vorher mind. 4 Kurze rein und rechne schon fest mit das ich sterbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lotte5219
11.07.2016, 14:46

Wieso schreibst du hier so eine Story rein?!

Ist ja sehr beruhigend!

0
Kommentar von vulpixkaze
11.07.2016, 16:54

Ja gut... Ist ziemlich beruhigend :'D

0

Hallo, ich würde dir auch noch raten Musik oder ein Buch mitzunehmen. Ich würde auch an deiner Stelle mit meinem Sitznachbar reden, vielleicht hilft dir das ja und lenkt dich etwas ab 😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?