Dart Einschätzung

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

@alien88

Lieber Dartfreund,

der Tipp von Kampy ist schon mal ganz gut! Ich möchte seine Variante noch steigern und etwas variieren.

  • Ein Wettkampfanfänger landet bei einem 501 recht oft auf der Double 1. Darum habe ich mir die früher regelrecht durch diese Variante eingetrichtert: D1-D2-D1-D3-D1-D4-D1-D5-D1-........-D1-D19-D1-D20-D1-Bullseye=D Bull-D1
  • Spiel das nicht immer nur von der 1 in Richtung der 20, sondern auch rückwärts. Die Sicherheit auf der ganzen Scheibe aus jeder Situation heraus ist wichtig.
  • Eine weitere Option ist ein "Around the Clock" auf den Double im Kreis herum: D20-D1-D18-D4-D13-..........-D12-D5-D20. Und das ganze dann auch rückwärts.
  • Um die Situation im Turnier nachzuempfinden, solltest Du eine Masse an "170-Double out" spielen.

Ansonsten solltest Du schnellstmöglich Turniere spielen. Sagen wir mal Du trainierst jetzt noch mal ein Jahr intensiv zu Hause und bist richtig gut. Dann gehst Du ins erste Turnier und stehst an der Scheibe wie der letzte Anfänger. Du darfst nämlich den Faktor "Stress" nicht unterschätzen. Und ein Wettkampf gegen Fremde in fremder Umgebung ist Stress. Egal, wie gut Du bist, wenn die Nerven nicht mitspielen, siehst Du kein Land.

Darum schicke ich beim TSV Forstenried München meine Junioren auf so viele Turniere wie möglich. Sie sollen lernen mit diesem Druck umzugehen und auch im Wettkampf "relaxed" zu bleiben.

Wo wohnst Du denn??? Wenn Du möchtest, reiche ich Dich an den Jugendbeauftragten Deines Landesverbandes weiter. Er sagt Dir dann, wann und wo Du bei einem Jugendturnier antreten kannst.

UND: Bei der Gelegenheit lernst Du dann Leute kennen, die so wie Du gerne Dart und gerne 501-Double out spielen. Irgendeiner wohnt bestimmt in Deiner Nähe!

Mach weiter so und GOOD DARTS!!!

Kurt Wieser

Vielen dank :D

Wohne in der nähe von münster...

0

Bei Sport1 haben die mal gesagt, dass wenn man bei so einem Turnier dabei sein will, ein Average von 80-90 schon gut wäre um da mit zu kommen. Für einen 15- Jährigen der Dart erst seit einem Jahr spielt ist 45-60 gut, aber für Turniere wahrscheinlich noch verbesserungswürdig.

@ alien88

Na, wie sieht es denn aus???

Bist Du denn mit Deinen Doppel schon weiter gekommen???

Und: Hast Du Kontakt zum Jugendbeauftragten Deines Landesverbandes??? Hast Du schon ein offizielles Turnier gespielt???

Lass mal was von Dir hören!

Kurt

  • Dartsportabteilung
  • TSV Forstenried München

Ja läut alles super :-) danke der nachfrage double out ist jetzt selbstverständlich spiele jetzt im verein, das macht viel mehr bock als alleine.... Turniere spiel ich noch nicht da mir leider die zeit fehlt (schule usw.) Danke für dein interresse Lg alie :-)

0

Also um Doppel zu üben, spielt man am besten Round-the-Clock, d.h. man fängt an mit doppel1 dann doppel2, doppel3 bis zu doppel20 und dann bulls eye. Double-in spielt übrigens keine Sau - außer Leute, deren Average das Doppelte von deinem beträgt.

Nix für ungut, aber von "Niveau" zu sprechen und im selben Zusammenhang 5-8 Darts für ein Doppel erwähnen is bissl dekadent....

@LordDarts

Hast Du Dir mal angesehen, was da oben steht???

Der Bub ist 15 und spielt erst seit einem Jahr. Glaub mir, ich erlebe ständig sogenannte alte Hasen, die seit 10, 15, ... Jahren Dart spielen und froh wären über 5-8 Darts für ein Doppel. Nicht selten doktern die sich nämlich von D16 beginnend zu D8 - D4 zur D2. Auch die Darts darf man mitzählen.

Man muss schon etwas genauer hinsehen und ein Fakt immer vor dem Gesamthintergrund betrachten.

Ich weiß ja nicht, aus welcher Ecke der Republik Du kommst. Nach meiner Kenntnis haben wir bei fast allen Landesverbänden Nachwuchsprobleme. Wenn sich ein Bub schon mit Dart beschäftigt, dann ermutige ich ihn und ziehe ihn nicht durch hohle Bemerkungen auch runter!

In diesem Sinne trotzdem: GOOD DARTS!!!

Kurt Wieser Dartsportabteilung TSV Forstenried

1

Was möchtest Du wissen?