Darstellung von Gott in der Bibel?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Grüß Dich Cheeky09!

Um das richtig beantworten zu können, müsste man auf eine Uni gehen. Das ist ziemlich komplex das Thema. Ich will damit sagen, das so, wie sich das für den Religionsunterricht darstellt, nur ein Gottesbild herauskommen soll, das außerordentlich positiv oder außerordentlich negativ ist. Eine Stelle allein reicht da nicht. Das Gottesbild in der Bibel stellt sich nämlich zweideutig dar. Einmal ist es ein rachsüchtiger Gott, der wüsteste Veschimpfungen und Strafen ausspricht, wenn man ihm nicht folgt. Hier ist genau das, was du suchst:

1) http://www.gottwissen.de/bibel/gott/grausam.htm

Über die Liebe Gottes gibt es nirgendwo etwas. Auch das hier ist keine Liebe:

Der Vers lautet in der Lutherbibel:

„Denn also hat Gott die Welt geliebt, dass er seinen eingeborenen Sohn gab, damit alle, die an ihn glauben, nicht verloren werden, sondern das ewige Leben haben.“

Johannes 3,16

In der Einheitsübersetzung wird er wiedergegeben als:

„Denn Gott hat die Welt so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hingab, damit jeder, der an ihn glaubt, nicht zugrunde geht, sondern das ewige Leben hat.“

Johannes 3,16 EU


Du meine Güte: Gott opfert seinen Sohn, damit man an seine Liebe glaubt? Was ist das denn für ein Gott. Schlimm - grausam!So einen Gott darf es nicht geben und das darf nicht geglaubt werden.

Viel Spaß und herzlichen Gruß

Rüdiger

Ergänzung:

Das Gottesbild in der Bibel stellt sich nämlich zweideutig dar. Einmal ist es ein rachsüchtiger Gott, der wüsteste Beschimpfungen und Strafen ausspricht, wenn man ihm nicht folgt.

Die Zweideutigkeit ist nur dadurch bestimmt, das im anderen Fall behauptet wird, Gott sei Liebe - siehe Zitat über die Hingabe seines Sohnes.

Ansonsten gibt es nur allgemeines über Liebe in der Bibel:

Die Liebe ist langmütig und freundlich, die Liebe eifert nicht, die Liebe treibt nicht Mutwillen, sie bläht sich nicht auf, sie verhält sich nicht ungehörig, sie sucht nicht das Ihre, sie lässt sich nicht erbittern, sie rechnet das Böse nicht zu, sie freut sich nicht über die Ungerechtigkeit, sie freut sich aber an der Wahrheit; sie erträgt alles, sie glaubt alles, sie hofft alles, sie duldet alles.

Die Bibel, 1. Kor 13,4-7

Das ist aber auch fraglich, denn zur Liebe gehört ebenso die Selbstliebe, die eben duldet nicht alles. Darf es auch nicht. Eigentlich ist sie gar nicht gewollt, was Gott angeht, weil nur Gott gefürchtet werden soll. Gott lieben und gleichzeitig Angst vor ihm haben? Wie geht das denn? 

0

Nach der Bibel ist Gott gerecht, Liebe, barmherzig, gnädig, ewig u. v. m. Er ist unser Schöpfer ist und wir ein Teil seiner Schöpfung (1. Mose 1,1; Psalm 24,1). Die Schöpfung ist durch den ‘Sündenfall’ verunstaltet worden, aber gewährt dennoch einen Blick in seine Werke (1. Mose 3,17-18; Römer 1,19-20). Indem wir die Grösse, Zusammensetzung, Schönheit und Ordnung der Schöpfung betrachten, gewinnen wir einen Eindruck von der ehrfurchts-vollen Grösse Gottes.

Das Lesen einiger Namen Gottes kann bei der Suche nach dem Wesen Gottes helfen:

- Elohim - der Starke, Göttliche (1. Mose 1,1), - Adonaj - Herr, das die Beziehung zwischen Meister und Knecht anzeigt (2. Mose 4,10.13), - El Elyon - der Allerhöchste, der Stärkste (1. Mose 14,20), - El Roi - der Starke, der sieht (1. Mose 16,13), - El Schaddaj - der allmächtige Gott (1. Mose 17,1), - El Olam - der ewige Gott (Jesaja 40,28),- Jahwe - HERR “Ich bin”, d.h. der ewige, selbstexistente Gott (2. Mose 3,13-14).

Eine Charakterisierung Gottes findest du im Gleichnis Jesu vom Vater und den beiden Verlorenen Söhnen (üblicherweise als "Gleichnis vom verlorenen Sohn" bezeichnet. Der Vater in der Geschichte steht für Gott. Wobei intereessant ist, wie die Söhne ihren Vater charakterisieren.

Auch in anderen Gleichnissen Jesu kommt Gott als Vater, König, Landbesitzer, Veranstalter eines Festmahlen usw. vor.

du hast vergessen die klammer zuzumachen.

0

Das gefällt mir, Quivittoq. Ich vermute, daß alle Gleichnisse, die irgendwie "Das Himmelreich" beschreiben, einen Aspekt Gottes erklären.

1

Steht in der evangelischen Bibel das gleiche wie in der katholischen?

Eigentlich dachte ich, dass da ungefähr das gleiche drinne steht, nur bisschen anders übersetzt, aber ich wollte grade reli-hausaufgaben machen, ich bin in einem evangelischen religionskurs. Aber wir sollten so eine "gerichtsverhandlung" anhand einer bibelstelle skizzieren, in meiner katholischen bibel steht aber in dem angegebenen vers was ganz anderes^^

...zur Frage

Was ist die Gottesvorstellung im alten Testament?

Welche bilder haben sich da die menschen von gott gemacht? so, wie heutzutage ein kleines kind? (alter mann mit bart....)bitte helft mir!! lg steffisan

...zur Frage

Welche Bibelstelle ist das?

Hey, ich suche nach folgender Stelle aus der Bibel:

"Als Gott sah, dass der Weg zu lang, der Hügel zu steil und das Atmen zu schwer wurde, legte er den Arm um sie und sprach: Komm heim."

Ich hätte meine Mutter gern für die Lesung bei einer Beerdigung.

...zur Frage

Kann mir jemand helfen zu meinem Portfolio, was ich machen soll?

Ich soll zum Thema "Folgen des Klimawandels" ein Portfolio erstellen, verstehe aber nicht wie. Der Aufbau soll so gestaltet sein:

-Sammlung von Materialien und eigenen Erarbeitung zum oben genannten Thema

-Raumbezug :Pazifikraum und Nordamerika (Schwerpunkt); auch Europa und Afrika

-Inhalte der Portfolios; Auswahl z.b. Abschmelzen des Inlandeises in Grönland ;Überschwemmung in Südasien, Desertifikation >Auswahl von drei bis vier inhaltlichen Schwerpunkten

-Bestandteile des Portfolios: Material z.b. aus Internet, Buch und so weiter und eigene erarbeitung (Seite 1) Umfang insgesamt 8-10 Seiten

-Aufbau: (a)Deckblatt / (b) Inhaltsverzeichnis / (c)Kommentar bzw Erklärung zum Portfolio (z.b. Motivation für Wahl der Schwerpunkte Ziele des Portfolios Erkenntnisse und Ergebnisse aus der Portfolioarbeit =Schlussfolgerung) maximal eine Seite/ (d)Erarbeitung mit drei bis fünf Sätze Begründung Pro ausgewählten Material / (e) Darstellung der ausgewählten Quellen (Buchquellen,Internetquellen ,Bildquellen)

Quellenangabe (hintereinander):

-Name des Autors

-Titel des Buches /Zeitungsartikel / des Bildes

-Angabe zur Zeitung /Sammelband/ internetseite

/Zeitangabe gegebenfalls Angabe zum Ort

-gegebenfalls Seitenangabe

Ich bitte dringendsten um Hilfe.

...zur Frage

Bibelstelle (Teufel) wo?

guten abend an alle

habe eine frage ich würde gerne wissen in welchem teil der Bibel steht wo sich Luzifer gegen Gott aufgelehnt hat und mir gerne die geschichte durchlesen kann mir einer die bibelstelle sagen mich würde das sehr interressieren

...zur Frage

Bibelstellen gesucht bzgl. Erkennbarkeit Gottes

Um besser Argumentieren zu können, suche ich gerade Bibelstellen, aus denen entweder hervorgeht, dass JEDER Gott erkennen kann oder aber auch das es Menschen gibt die Gott nicht erkennen können. Gibt doch sicher hier jede Menge Bibel-Experten, oder?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?