Darstellung eines Geschäftsprozesses in einer Immobilienverwaltung?

2 Antworten

In jedem Unternehmen laufen verschiedene Prozesse ab, dazu gehören Managementprozesse, Kernprozesse und Unterstützungsprozesse.

Für die Immobilienverwaltung sollten Sie sich folgende Frage stellen:

Wodurch verdient die Immobilienverwaltung das meiste Geld, d.h. wodurch entsteht der meiste Umsatz?

Daraus lässt sich ableiten, was der Kernprozess des Unternehmens ist.

Anschließend fragen Sie z.B. den Geschäftsführer (oder jemand anderen, der sich gut auskennt), nach den 10-15 wichtigsten Tätigkeiten, um diesen Kernprozess auszuführen und welche Abhängigkeiten zwischen den Tätigkeiten bestehen.

Diese Tätigkeiten bringen Sie in eine logische/zeitliche Reihenfolge und stellen diese grafisch dar. Je nachdem, welcher Anspruch an die Prozessmodellierung besteht, ist dafür z.B. ein BPMN-Diagramm geeignet (EPK weniger, da dies veraltet ist).

Sofern Sie kein BPMN beherrschen, reicht eine einfache Darstellung mit Blockpfeilen in einer Powerpoint/Word oder Visio, wahlweise natürlich auch LibreOffice Impress.

Ich fürchte, Du solltest wissen, was Du den ganzen Tag über in Deinem Praktikum machst :-) Und das würde ich dann halt als Prozessablauf darstellen, in etwa so 

https://de.wikipedia.org/wiki/Ereignisgesteuerte_Prozesskette

Ich bewirte Kunden und so🤣 kann man schlecht als Geschäftsprozess darstellen  

0
@bienchen325

Wieso? Ich habe schon den Prozess vom Aufstehn über Zähneputze bis zum Frühstück einnehmen modelliert :)

0

Fachoberschule, Kolleg, Kollegschule NRW entspr. Ld.?

Hallo, ich habe mein Fachabitur (Fachhochschulreife -> FOS) an einem Berufskolleg gemacht und möchte mich jetzt an einer Fachhochschule bewerben. Nur weiß ich nicht was ich da für eine Schulform eingeben muss. Für mich kommen diese Auswahlmöglichkeiten in Frage: Fachoberschule, Kolleg oder Kollegschule entspr. Ld.? Was ist jetzt das Berufskolleg? Was sind denn jetzt die Unterschiede? Was muss ich auswählen?

Bitte um Hilfe!

Danke

...zur Frage

Gilt die Vermietung und Verwaltung von Wohneigentum als Gewerbe?

Meine Eltern sind beide Rentner. Ihnen gehören, zusätzlich zum Eigenheim, etwa 13 Wohnungen, die sie vermieten, warten und regelmäßig sanieren lassen. Wegen ihrer Steuererklärung, die meine Mutter selbst erledigt, jammern die beiden jedes Jahr auf hohem Niveau. Ich sagte ihnen, wenn sie sich überfordert fühlen, können sie die Bearbeitung doch an die Lohnsteuerhilfe abgeben. Die macht das doch für Angestellte und Rentner. Darauf meinte mein Vater, das geht nicht, schließlich wären sie ja Unternehmer. Stimmt das wirklich? Berufstätig sind sie ja nicht mehr. Dann muss die Immobilienverwaltung wohl als Gewerbe zählen, oder?

...zur Frage

Interview-fragen immobilienverwaltung?

Hallo zusammen

Ein Freund und ich müssen nächste Woche ein Interview mit einem Wirtschaftsbetrieb vorbereiten und eins durchführen. Dabei haben eine Immobilienverwaltung eines Freundes der Mutter meines Freundes angeschrieben und haben nächste mit ihnen ein Interview. Jedoch habe ich keine Ahnung, was ich den Mitarbeiter bzw. den Geschäftsleiter fragen kann oder soll und was ich besser nicht fragen soll. Könnt ihr mir da ein wenig helfen?

Danke schon im vorraus

...zur Frage

Themenbericht FOS Wirtschaft & Verwaltung?

Themenbericht FOS Wirtschaft/Verwaltung

Hallo, ich gehe auf eine FOS in Bayern und muss über die Ferien einen Themenbericht anfertigen. Insgesamt muss der Themenbericht (Thema+Reflexion) 5-6 Seiten Text beinhalten. Das Problem hierbei ist nur, dass ich nicht genau weiß wie man die Sätze formulieren sollte bzw. wie das ganze aussehen soll. Ich habe auch kein Beispiel wonach ich bin ein wenig orientieren könnte. Hat jemand schonmal so etwas geschrieben oder war auf einer FOS?

Das Thema ist eigentlich sehr umfangreich und hat etwas mit dem Praktikum zu tun. Es darf keine Auflistung meiner Tätigkeiten im Praktikum sein.

Und ja ich weiß, dass ich alles selbst machen soll. Habe nur ein bisschen wenig Ahnung. :(

Momentan mache ich mein 1. Praktikum im Bereich Wirtschaft.

Danke fürs durchlesen.

...zur Frage

Lehramt Studium, wie hinkommen?

Hallo liebe Community, ich bin 17 Jahre alt und besuche derzeit eine Wirtschaftsschule in Bayern, die ich im Juli 2018 mit der mittleren Reife absolvieren werde. Mein hauptberufliches Ziel ist: Lehramt in Deutsch für die Grundschule zu studieren.

Normalerweise, würde ich auf die Fachoberschule gehen, da meine Familie mir dies aber verbietet und mich zu anderen Berufen ,,zwingt", muss ich versuchen, es nach einer Ausbildung zu machen. Meine Noten sind derzeit (Deutsch 1-2, Mathematik [aufgrund der Rechenschwäche (gebe mir aber Mühe)] 3-4 und Englisch 2-3). Aufgrund der Dyskalkulie benötige ich Nachhilfeunterricht, welcher in der Oberstufe mehr als 100€ kosten würde. Ein anderes Nachhilfeinstitut käme für mich nicht in Frage, da ich dort perfekt zurecht komme und mich wohl fühle. Meine Familie möchte dies nicht mehr finanzieren, weswegen ich die Ausbildungsvergütung später dafür nutzen würde.

Ich könnte also nach der Ausbildung in die BOS Klasse gehen, um mein Fach- und allgemeines Abitur zu erwerben. Stimmt es aber, dass falls ich mich für den kaufmännischen Beruf entscheide, dass ich dann in die Fachrichtung ,,Wirtschaft und Verwaltung" gehen muss? Technik und Wirtschaft & Verwaltung sind überhaupt nicht mein Fachgebiet, weswegen ich mich für den Sozialweg entschieden habe. Gäbe es noch Alternativen, um die o. G. Abschlüsse zu erwerben? Zu was ratet Ihr mir? Danke schonmal, für alle Antworten. 😊

...zur Frage

Ab wie viel Jahren darf ich ein freiwilliges Praktikum machen?

Hallo, Ich heiße Dennis und ich bin 12 Jahre alt. Ich gehe in die 7.Klasse eines Gymnasiums und würde gerne ein freiwilliges Praktikum im Autohaus oder bei der Immobilienverwaltung machen. Ab wie vielen Jahren ist das in NRW möglich?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?