darmspiegelung-> verstopfung

12 Antworten

Ich würde dir nicht zu Weizenkleine raten, denn die stopft zusätzlich. Iß grundsätzlich Vollkornbrot sowie andere Vollkornprodukte, viel Obst und Gemüse, auch Kohl enthält viele Ballaststoffe. Wichtig ist natürlich auch, daß du täglich 2 - 3 l Wasser, Tee (keine Limonaden) trinkst. Und dann solltest du dich außerdem viel bewegen, d. h. laufen, radfahren, schwimmen. Täglich 30 Minuten sind ausreichend. Dann sollte es auch mit deinem Stuhlgang klappen. Und lass bitte jegliche Abführmittel weg, die brauchst du dann auch gewiß nicht mehr. Abfühlmittelmißbrauch führt auf Dauer zu weiteren Verstopfungen, weil der Darm faul wird und auf diese Hilfsmittel regelrecht "wartet". Viel Erfolg!

das tu ich ja alles schonn....deswegen wundert mich das ja... konnt jetzt schon wieder 5 tage nicht...mein bauch ist total hart, hab schmerzen udn mir ist richtig ischlecht :(

0

Wenn Du Weizenkleie nimmst, musst Du darauf achten, genug zu trinken, sonst wirst Du noch grössere Schwierigkeiten bekommen. Überhaupt ist Trinken sehr wichtig für eine gute Verdauung. Ein sehr gutes Quellmittel sind auch Flohsamen, sie haben unter anderem auch den Vorteil praktisch keine Kohlenhydrate zu enthalten.

aber jeder arzt lobt weizenkleie :(

0
@boarderbettie

Weil der Arzt nichts dran verdient oder hat es einen wirlichen Grund?

0
@boarderbettie

hallo boarderbettie, viele ärzte wissen über ernährung leider verdammt wenig. weizenkleie ist nur dann hilfreich, wenn du dazu sehr viel wasser trinkst. andere körner sind da wesentlich hilfreicher.

0
@Geli1953

und welche z.b. ? bin echt am verzweifeln....seit der darmspiegelung ist es nicht besser....hab jetzt schon wieder seit 5 tagen nicht... :(

0

Wenn Du immer wieder auf Medikamente zum Abführen zurückgreifst, gewöhnt Dein Körper sich daran und kann nicht mehr anders als mit Hilfe abführen. Die meisten Krankenkassen bieten Ernährungsberatungen an. Man kann seinen Darm "erziehen" und wie das geht lernst Du dort.

meinst du das zahlt die kasse

0
@boarderbettie

Nachfrage, bei vielen Kursen und Massnahmen bezahlt die Kasse ganz oder gibt zumindest einen Zuschuss.

0

Magen und Darmspiegelung hat nichts ergeben?

Hallo ich war gestern bei der magen und Darmspiegelung ... Darm weil mein Stuhlgang sich verändert hat mit Übelkeit ect. Magen weil ich sehr sehr oft Magenschmerzen habe drückt usw. Der Arzt sagte dann zu mir er hat alles angeschaut ist alles ok wunderbar. Kein Geschwür Krebs ect ... Kein Reflux ..

Was kann es den noch sein ?

Er meinte Unverträglichkeit kann man erst in 4 Wochen Testen..

...zur Frage

Verstopfung mag einfach nicht weggehen. Solangsam bin ich verzweifelt.

Hallo. Seit anderthalb Wochen leide ich an Verstopfung. Der Hausarzt hat mir Abführmittel verschrieben. Diese wirkten nicht unbedingt gut. Am Montag hatte ich wieder ganz normalen Stuhlgang, nach Einnahme eines Abführmittels und danach etwas Durchfall. Nun habe ich zwei Tage später wieder Verstopfung.

Blutwerte sind ok. Im Ultraschall gab es auch keinen Befund.

Ich bin solangsam verzweifelt und gebe es echt langsam auf. Ich muss die ganze Woche durcharbeiten und komme garnicht zum Arzt und traue es mich schon garnicht mehr, nochmal zu betteln, ob es nicht gehen würde.

Hat jemand einen Ratschlag oder eine Idee, woran es liegen könnte?

Der Stuhl ist nicht hart. Trinken tue ich genug. Ballaststoffe nehme ich auch genug zu mir. Ich weiß einfach nicht mehr weiter.

...zur Frage

Verstopfung? schnelle hilfe bitte?

Hallo
Ich habe normalerweise so 3-4 mal in der woche stuhlgang und hatte aber jetzt seit 4 tagen keinen.
Ich habe jetzt schon extra viel getrunken aber es hilft nicht. Jeden tag kommt ein bisschen was raus aber ich habe trotzdem ein wenig bauchschmerzen.
Deshalb habe ich heute mal eine Dulcolax Tablette genommen und hoffe das es hilft.
Könnt ihr bich ein bisschen beruhigen sonst muss ich mir über die Feiertage nur sorgen machen!

...zur Frage

Starke schmerzen, krämpfe, verstopfung

Hallo zusammen

(17, w) Seit 4 tagen hatte ich gar keinen stuhlgang mehr. Vorher einfach wenig..

Normalerweise habe ich alle 1-2 tage. Gestern fing es an mit starken krämpfen, ich nahm dann ein mikroklist, weil ich solche obstipationsprobleme schon ein paar mal hatte. Dies nützte nichts und ich hatte immernoch starke schmerzen und krämpfe. Über die nacht nahm ich also noch ein dulcolax dragee. Heute morgen hatte ich sollche krämpfe, wie noch nie!! Ich dachte mein darm platzt... Immernoch kein stuhl..bis jetzt Vorhin zogen sich die krämpfe bis in die beine, also wirklich stark..ich möchte nicht jammern, aber es ist wahr!! Ich nahm ein bulboid zäpfchen, weil ich wirklich bald vor verzweiflung heulen muss!! Was kann ich noch tun? Seit 50 minuten wirkt das zäpfchen immernoch nicht und ich hab solche angst.. Ich habe ausserdem noch zöliakie, welche nicht mit diarrhoe, sondern mit obstipation sich äussert..(ich hatte die letzten wochen öfters gluten O.o )

Ich habe sollche angst, dass ich schlussendlich noch in die notaufnahme muss, weil ich es nicht mehr aushalte

Vielen dank für die hilfe...

...zur Frage

Grün-schwarzer Stuhlgang, starke Bauchschmerzen und Krämpfe?

Ich habe sehr starke Bauchschmerzen und ab und zu Krämpfe, desweiteren war ich heute 2 Mal auf Toilette und der Stuhlgang ist dunkelgrün und teilweise Schwarz(kein durchfall und keine Verstopfung). Was könnte das sein?

...zur Frage

Nach Darmspiegelung wieder verstopfung?

Hallo hatte vor 3 Tagen eine Darmspiegelung weil ich eine starke Verstopfung hatte die sich nur mit sehr starkem Abführmittel im krankenhaus lösen lies.Bei der Darmspiegelung ist nichts ungewöhnliches aufgefallen und der behandelnde arzt sage mir bei der entlassung aus dem Krankenhaus das alles in ordnung sei und ich mir keine sorgen machen müsste sollte ich nochmal harten stuhlgang haben soll ich mir vom Hausarzt ein weichmacher für den stuhlgang verschreiben lassen. Jetzt zu meinem Problem ich habe jetzt nach 3 Tagen das gefühl das ich schon wieder verstopfung bekomme obwohl ich mich sehr viel bewegt habe viel wasser getrunken habe und mich auch sehr Gesund ernährt habe was soll ich machen wenn ich in den nächsten paar Tagen keinen Stuhlgang habe oder eine Verstopfung bemerke soll ich zum Hausarzt oder nochmal zum Krankenhaus gehen ? und was kann es sein wenn ich schon wieder verstopfung habe ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?