Darmspiegelung und Gewebeprobe

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Dem kann ich mich anschliessen. Gewebeproben werden genommen um hundertprozentige Sicherheit zu bekommen, dass wirklich alles in Ordnung ist. Manchmal werden auch harmlose Zysten entfernt und alles was entfernt wird, wird vorsichtshalber auch zur Untersuchung eingeschickt. Das ist zum Beispiel auch bei Muttermalen so, die gestört haben und entfernt wurden. Also mach Dir keine Sorgen.

Ich hatte auch mal eine Darmspiegelung und auch bei mir wurde eine Gewebeprobe entnommen, obwohl man nichts gesehen hat. Bei der Untersuchung der Probe kam dann auch nichts raus. Ich glaube, das ist eine reine Vorsichtsmaßnahme und sollte dir daher keine Sorgen bereiten.

Soweit ich informiert bin, wird IMMER eine Gewebeprobe genommen, auch wenn der Sichtbefund deutlich negativ ist (was wiederum positiv für dich ist). Selbst wenn diese Gewebeprobe positiv sein sollte, würde ein so frühes Anfangsstadium gegeben sein, dass Du Dir wirklich keine Sorgen machen brauchst.

Was möchtest Du wissen?